Autor Thema: Adventismus  (Gelesen 2251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Adventismus
« am: 07 Dezember 2007, 22:38:52 »
Per eMail wurde mir folgende Frage zugestellt:

Was ist Adventismus genau?
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: Adventismus
« Antwort #1 am: 07 Dezember 2007, 22:49:26 »
Der Adventismus gilt als eine in den USA entstandene apokalyptische Strömung des 19. Jahrhunderts, die vor allem zur Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten (STA) führte, deren Impulse und Denkart aber weiter wirkten (etwa 30 kleinere adventistische Gruppen; so z. B. Bibelforscher (später: Jehovas Zeugen), Weltweite Kirche Gottes.

Die Magna Charta adventistischer Verkündigung ist die "Dreifache Engelsbotschaft" von Offenbarung 14,6-12. In ihr ist u. a. das ekklesiologische Selbstverständnis der STA begründet: Sie sind die endzeitliche Gemeinde der Übrigen (Offb. 12,17), die sich durch Glaubensgehorsam von der unter der Herrschaft des Teufels stehenden Welt und von einer verweltlichten Kirche unterscheidet.

Gegenwärtig ist ein Trend unter den adventistischen "Theologen" zu beobachten, der zu einer gewissen ökumenischen Öffnung führt und der das adventistische Sondergut - bis hin zur Rolle E.G. Whites in der adventistischen Tradition - kritisch hinterfragt. Die STA kommen sozusagen von dem "Regen" in die "Traufe".

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!