Autor Thema: Weihnachten = Dienst am Bösen!!  (Gelesen 15339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« am: 17 Juni 2005, 22:13:21 »
Anonymer User
Erstellt:
12.05.2004 10:32


Pfui, was für eine unchristliche Argumentation. Weihnachten ist vom Bösen und darf nicht gefeiert werden. Wer sich einen Baum ins Wohnzimmer stellt, kann gleich der Göttin Arstarte einen Altar bauen! Ein echter Christ ist gegen Weihnachten! Bist du ein echter Christ? Ich glaube nicht!

Anonymous

  • Gast
Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #1 am: 17 Juni 2005, 22:14:54 »
Anonymer User
Erstellt:
17.03.2005 16:07


Ich bin kein Chist und ich feiere jedes Jahr das heilige Julfest. Isis bringt ihren Sohn zur Welt, den Sonnengott Horus der die Welt erhellt. Ich freu mich jedes Mal darauf!

Schoham

  • Gast
Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #2 am: 25 Dezember 2005, 23:10:29 »
Zerstört alle heiligen Stätten, wo die Heiden, die ihr vertreiben werdet,
ihren Göttern gedient haben, es sei auf hohen Bergen, auf Hügeln oder unter grünen Bäumen, 5. Mo. 12,2

Ihr sollt dem HERRN, eurem Gott, so nicht dienen,  5. Mo. 12,4

Kehrt um und wendet euch ab von euren Götzen...Hes. 14,6

Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten. Joh. 4,24

Klaus

  • Gast
Weinachten
« Antwort #3 am: 11 Februar 2006, 19:13:06 »
Ich finde Weinachten als einen komischen Brauch. Jesus wurde geboren das ist wahr aber die Menschen feiern jedes Jahr ein liebes süßes Jesuskindlein und vergessen ganz, das er bald als Richter kommen wird.
Sind wir bereit ihm zu begegenen, das sollten wir bedenken.

Schoham

  • Gast
Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #4 am: 11 Februar 2006, 21:37:42 »
Feiert jemand den Geburtstag eines Erwachsenen. so gedenkt man auch nicht an seine Babyzeit und stelllt ein Kinderfoto auf.

Weihnachten ist wahrscheinlich mehr als nur komisch....

Klaus

  • Gast
Weinachten
« Antwort #5 am: 11 Februar 2006, 22:28:00 »
Weinachten ist und bleibt nun mal ein heidnisches Fest. Das mit dem Weihnachten geht auf Babylon zurück und diente zur Verehrung des Königs und zum Gott erklärten Tamuz, Seine Mutter hieß Semirmires.

Der Geburtstag Jesu lag auch nicht im Dezember sondern im Herbst, zur Erntezeit.



Alles Liebe Klaus

Schoham

  • Gast
Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #6 am: 11 Februar 2006, 22:38:34 »
Aber wie kommst Du denn jetzt auf Weihnachten Klaus?

Klaus

  • Gast
Weinachten
« Antwort #7 am: 12 Februar 2006, 00:20:46 »
Ich kam wegen dem Anonymen User darauf, weil er sich so aufgeregt hat.

Alles liebe Von Klaus

Schoham

  • Gast
Immer aktuelles Thema
« Antwort #8 am: 12 Februar 2006, 06:05:51 »
Ich dachte mehr, weil wir jetzt Februar haben und das Thema Weihnachten wieder für ein paar Monaten ruht.

Aber in wirklichkeit ruht es nicht.
 Es ist immer da und gut und richtig darüber zu reden.  :D

Auch lieben Gruss maria

Ted

  • Gast
Re: Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #9 am: 29 März 2007, 01:22:33 »
Schoham, Klaus, ich stimme Euch in allem zu.

Und der "Anonymous" von oben (17.03.05) betätigt, was ich bisher immer nur gelesen habe.
Zitat
Ich bin kein Chist und ich feiere jedes Jahr das heilige Julfest. Isis bringt ihren Sohn zur Welt, den Sonnengott Horus der die Welt erhellt. Ich freu mich jedes Mal darauf!

Wenn die, die Jesus Christus nicht kennen, genau wissen was das "Weihnachtsfest" in Wirklichkeit ist und bedeutet, warum wissen es dann die "Christen" nicht, die direkten Zugang zur Weisheit Gottes haben können? Oder wollen sie einfach nicht hören? Informationen gibt es genügend. In der Bibel, von Geschwistern im Herrn Jesus. Aber sie verwerfen die Wahrheit, laden sich Lehrer auf, wonach ihnen die Ohren jücken. Traurig, aber wahr.

Ist es doch auch viel einfacher mit der Welt zu schwimmen, als den schmalen Weg zu gehen. :-[


offenbarung3-16

  • Gast
Re: Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #10 am: 29 März 2007, 20:08:41 »
Hallo Ted,

die meisten Christen habe keine Liebe zur Wahrheit und sind deshalb verführbar.

2Th 2, 10
und aller Verführung der Ungerechtigkeit bei denen, die verloren gehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können.

Bzw habe sie Null Weisheit aber oft viel Wissen. Es ist im Grund eine Lebenseinstellung contra Gott und seiner Ermahnung. Sie sind meistens lau und glauben auch andere Irrlehren. Ich vermute eher, daß die meisten "Christen" gar nicht wiedergeboren sind, sonst würden sie der Wahrheit ja glauben. So dumm wie die meisten sind, kann man eigentlich nicht mal vorsätzlich sein.

Gruß
Michael

Aquila

  • Gast
Re: Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #11 am: 29 März 2007, 22:10:11 »

die meisten Christen habe keine Liebe zur Wahrheit und sind deshalb verführbar.

Hallo Michael,
glaubst Du das wirklich? Ich meine das Wort "Christ" sollte hier anders erläutert werden, vielleicht Scheinchrist.
Denn ein echter Christ ist in Christus. Und der ist nicht mehr verführbar.

Zitat
So dumm wie die meisten sind, kann man eigentlich nicht mal vorsätzlich sein.

Hat es etwas mit Intelligenz zu tun, dass man ein echter Christ wird oder ist? Also ich bin nicht so gescheit, also ein schlechter oder gar kein Christ?

Gruß Aquila

Aquila

  • Gast
Re: Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #12 am: 29 März 2007, 22:17:28 »
Ich vermute eher, daß die meisten "Christen" gar nicht wiedergeboren sind, sonst würden sie der Wahrheit ja glauben. Gruß Michael

Hallo,
ich glaube, Du bist hier im falschen Themenbereich.
http://www.hauszellengemeinde.de/portal/index.php?topic=574.0

Hier hab ich mal angefragt.

Gruß Aquila

Ted

  • Gast
Re: Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #13 am: 30 März 2007, 00:01:22 »
Hallo Michael(offb3,16) und Aquila!

Ich glaub schon, dass viele von denen die ich kenne und trotzem diese Feste mitmachen echte Christen sind (also in Jesus). Ich hätte Angst, wenn es so wäre, dass man Christen an der Fehlerfreiheit erkennen muss. Ich selbs habe viele Fehler, Paulus hatte sie nach eigenem Bekennen auch. Ich bin deshalb Christ, weil der einzige Fehlerlose für meine Sünde(n) vollkommen bezahlt hat. Was ich oben meinte, und das ist, was mich schmerzt, dass Christen (echte) sich eins machen mit dem offenkundig heidnischen Festtreiben, und dadurch auch nicht mehr unterschieden werden können von den "Christen" (Namenschristen, Scheinchristen... ich setze das immer in "", wenn ich solche damit meine). Abgesehen von den vielen Macken, die ein Christ ohnehin hat, ist das im Falle von Weihnachten/Ostern ein zeugnishaftes Fehlverhalten, das, wie weithin ersichtlich, breite Aussenwirkung hat. Klar, dass auch ein Christ verführt werden kann (doch werden die Pforten der Hölle die Gemeinde Jesu nicht überwinden!). Sie hiezu das Sendschreiben an die Gemeinde in Thyatira

Aber ich habe wider dich, daß du lässest das Weib Isebel, die da spricht, sie sei eine Prophetin, lehren und verführen meine Knechte, Hurerei zu treiben und Götzenopfer zu essen. Offb 2, 20

Schrecklich, was Gott mit dem Volk Israel immer gemacht hat, wenn sie sich zu Götzendienst verführen liessen! Hurerei, Götzendienst ist Gott ein Greuel. Ojeoje, ich kann da nur ganz kleinlaut bitten "führe mich nicht in Versuchung sondern erlöse mich von dem Bösen"

daher:

Und so der HERR diese Tage nicht verkürzt hätte, würde kein Mensch selig; aber um der Auserwählten willen, die er auserwählt hat, hat er diese Tage verkürzt. Mk 13, 20

In Anbetracht dessen stimme ich Schoham vollkommen zu:
Ich dachte mehr, weil wir jetzt Februar haben und das Thema Weihnachten wieder für ein paar Monaten ruht.

Aber in wirklichkeit ruht es nicht.
 Es ist immer da und gut und richtig darüber zu reden.  :D

Das ist doch der vornehmlichste Auftrag unseres Herrn Jesus für seine Knechte, von Ihm, von der Wahrheit zu zeugen, bist Er wiederkommt.
Ja Sein Reich komme bald, und Sein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel!

Amen, ja komm, HERR Jesus!
Die Gnade unsers HERRN Jesu Christi sei mit euch allen! Amen.

(Herrlich, nicht wahr? - so endet die Bibel) :D


Sarah

  • Gast
Re: Weihnachten = Dienst am Bösen!!
« Antwort #14 am: 30 März 2007, 02:36:15 »
Hallo Ted,

bin neu hier im Forum. Ich kann nicht schlafen und bin aufgestanden und mal wieder auf dieser wunderbaren HP gelandet.

Amen, ja komm, HERR Jesus!
Die Gnade unsers HERRN Jesu Christi sei mit euch allen! Amen.

(Herrlich, nicht wahr? - so endet die Bibel



Das ist wirklich herrlich! Und das ermutigt mich gerade jetzt sehr!