Autor Thema: diese seite schockt mich  (Gelesen 11598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« am: 21 Juni 2005, 16:01:27 »
Anonymer User
Erstellt:
12.06.2004 20:32

wie du schon im eingangposting sagtest, schockt mich diese seite tatsächlich. aber wahrscheinlich aus anderen gründen als den von dir angenommenen.

sie schockt mich durch ihre kaltherzigkeit und arroganz. sie schockt mich durch die ewigen vorwürfe, die gestreut werden, die fehlende liebe und das schüren der zerwürfnisse zwischen verschiedenen gemeinden.
sie schockt mich durch den anspruch, alleinig die wahrheit zu verbreiten.

wenn ich all dies nicht so traurig finden würde, wäre mein allererster eindruck der, wie lächerlich all diese anklagen doch im blick auf den auftrag sind, den jesus uns gegeben hat. wir sollen menschen für ihn gewinnen und uns nicht zanken.

wie ich schon im gästebuch geschrieben habe, möchte ich hier noch einmal das zitat eines weisen menschen anführen: "Wenn Christen nicht verfolgt werden, streiten sie sich". Muss das wirklich sein? Was könnten wir nicht zusammen in deutschland und dieser welt tun, wenn wir uns eher auf unsere gemeinsamkeiten als trennendes konzentrieren würden und barmherziger wären?

um das, was ich geschrieben habe, auf gottes wort zu begründen, hier einige entsprechende bibelstellen:

johannes
20 Ich bete nicht nur für sie, sondern auch für alle, die durch ihr Wort von mir hören und zum Glauben an mich kommen werden.
21 Ich bete darum, dass sie alle eins seien, so wie du in mir bist, Vater, und ich in dir. So wie wir sollen auch sie in uns eins sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast.
22 Ich habe ihnen die gleiche Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast, damit sie eins sind, so wie du und ich.
23 Ich lebe in ihnen und du lebst in mir; so sollen auch sie vollkommen eins sein, damit die Welt erkennt, dass du mich gesandt hast und dass du sie, die zu mir gehören, ebenso liebst wie mich.

jesus sagt hier, dass wir eins seien sollen. wieso wird auf dieser seite so viel zerwürfnis gestreut?

Jak 4,11
Liebe Brüder und Schwestern, verleumdet einander nicht! Wer seinen Bruder oder seine Schwester verleumdet oder verurteilt, verleumdet und verurteilt damit das Gesetz Gottes, das ein solches Verhalten untersagt. Anstatt das Gesetz zu befolgen, wirft er sich zum Richter auf.

hierzu müsste ich eigentlich keinen kommentar geben. zahlreiche beiträge dieser seite richten - und zwar meines eindrucks nach sehr lieblos und unbarmherzig.

1Korinther 8,1
Grundsätzlich ist es schon richtig: »Wir alle haben 'Erkenntnis'.« Aber Erkenntnis allein macht überheblich. Nur Liebe baut die Gemeinde auf.

auch 1Korinther 13 beschäftigt sich mit der themantik der liebe als wichtigstem grundsatz überhaupt. warum entdecke ich auf dieser seite so wenig davon?

Mt 5,7
Freuen dürfen sich alle,
die barmherzig sind –
Gott wird auch mit ihnen barmherzig sein.

und

Lk 6,36
»Werdet barmherzig, so wie euer Vater barmherzig ist!

oder auch

Jak 2,13
Wer selbst kein Erbarmen gehabt hat, über den wird auch Gott erbarmungslos Gericht halten. Wenn aber jemand barmherzig war, dann gilt: Das Erbarmen triumphiert über das Gericht.

diese stellen handeln von der barmherzigkeit gottes, die wir christen auch untereinander üben sollen.

liegen dem/den autor/en dieser seite die stellen über barmherzigkeit, liebe, einigkeit, verurteilung von geschwistern etc... nicht vor? fehlen sie in eurer bibel? seht ihr sie nicht als gottes wort an?

ich hoffe, dass ihr diese fragen mit "nein" beantworten könnt, allerdings stellt sich dann gleich die nächste: warum lebt ihr diese stellen nicht, wenn ihr nach der schrift leben wollt? warum wird hier solcher hass und missgunst gestreut? haltet ihr euch wirklich für "die einzigen echten christen" (falls dieser begriff überhaupt eine existenzberechtigung hat...) ?

können wir gemeinsam nicht viel mehr erreichen? es gibt so viele menschen in deutschland und auf der welt, die gott nicht kennen oder nicht kennenlernen wollen. ist es nicht an der zeit, gemeinsam hand in hand sich lieber diesem ziel als innerchristlichen zerrüttungen zu widmen?

ich bin gespannt auf eure antworten...

grüße, marleen

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #1 am: 21 Juni 2005, 16:03:02 »
admin
Erstellt:
12.06.2004 21:27

Hallo Marleen,
gerne antworte ich dir (allerdings in Form von Fragen, weil ich den Background deines Postings kennen lernen will):
- Wo hast du Kaltherzigkeit entdeckt? Bedeutet "Warmherzigkeit" für dich, dass jeder nach seiner Fasson selig wird? Ist es nicht wahrmherziger und vor allem ehrlicher, wenn man die Fakten beim Namen nennt? Ist ein Arzt denn kaltherzig, der eine schlimme Krankheit bei einem Pat. diagnostiziert und aufgrund dieser Diagnostik die richtige Therapie einleiten kann?
- Wo hast du die Aussage entdeckt, dass wir den Anspruch erheben, alleine die Wahrheit zu verbreiten (wir sind übrigens nicht die Röm.-Kath. Kirche)
- Wo liegt für dich der Unterschied zwischen "verurteilen" und "beurteilen"?
- Joh.: Hier geht es um die Einheit zwischen dem Sohn und dem Vater. Genauso sollen Christen eins sein. Dies hat nichts mit einer organisatorischen Einheit zu tun.
- Was verstehst du unter "Zerwürfnis streuen"? Kannst du mir einige Bsp. nennen?
- Was verstehst du unter "Liebe" und "Barmherzigkeit"?
- Kannst du einige Bsp. nennen, wo wir "Hass" und "Missgunst" streuen?
- Wo steht geschrieben, dass wir uns für die "einzig echten Christen" halten?
Shalom
Roland

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #2 am: 21 Juni 2005, 16:03:34 »
Anonymer User


IP: 212.95.109.103

Erstellt:
12.06.2004 21:42
Quote:
--------------------------------------------------------------------------------
 
Hallo Marleen,
gerne antworte ich dir (allerdings in Form von Fragen, weil ich den Background deines Postings kennen lernen will):

--> schade - ich dachte, du beantwortest mir zuerst meine fragen...

- Wo hast du Kaltherzigkeit entdeckt? Bedeutet "Warmherzigkeit" für dich, dass jeder nach seiner Fasson selig wird? Ist es nicht wahrmherziger und vor allem ehrlicher, wenn man die Fakten beim Namen nennt? Ist ein Arzt denn kaltherzig, der eine schlimme Krankheit bei einem Pat. diagnostiziert und aufgrund dieser Diagnostik die richtige Therapie einleiten kann?

--> ich redete nicht von "warmherzigkeit" sondern "barmherzigkeit" nach dem beispiel, wie es die bibel gibt.

- Wo hast du die Aussage entdeckt, dass wir den Anspruch erheben, alleine die Wahrheit zu verbreiten (wir sind übrigens nicht die Röm.-Kath. Kirche)

--> ihr verurteilt alle in deutschland vorhandenen gemeinden. da liegt der schluss nahe, dass ihr die wahrheit als gepachtetes objekt anseht.

- Wo liegt für dich der Unterschied zwischen "verurteilen" und "beurteilen"?

--> verurteilung bedeutet richten. berueteilung das gleiche in abgeschächter form. ich weiß nicht, worauf du hinaus möchtest.

- Joh.: Hier geht es um die Einheit zwischen dem Sohn und dem Vater. Genauso sollen Christen eins sein. Dies hat nichts mit einer organisatorischen Einheit zu tun.

--> versucht diese seite ansonstige einheit herzustellen? ich habe mich weder auf organisatorische noch auf geistige einheit näher bezogen. mir ist auch hier nicht das ziel deiner frage klar.

- Was verstehst du unter "Zerwürfnis streuen"? Kannst du mir einige Bsp. nennen?

--> in verschiedenen beiträgen wird hier gegen alle anderen vorgegangen und alle möglichen aspekte als negativ abgehandelt. ich denke(und hoffe!), dass euch eure beiträge bekannt sind.

- Was verstehst du unter "Liebe" und "Barmherzigkeit"?

--> schau in die bibel / konkordanz / stichwortverzeichnis.

- Kannst du einige Bsp. nennen, wo wir "Hass" und "Missgunst" streuen?

--> eure beiträge scheinen alle ein motto zu haben: "wir sind die guten, alle anderen irren". auf dieser basis wird missgunst gestreut.

- Wo steht geschrieben, dass wir uns für die "einzig echten Christen" halten?

--> s.o.

gottes segen und ein bisschen liebe wünscht euch
marleen

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #3 am: 21 Juni 2005, 16:04:02 »
admin
Neuer User
Im Moment online.

Level: 1

34/64 EP: 66

IP: 80.130.35.162

Erstellt:
13.06.2004 12:22 Hallo Marleen,
schade, dass du die meisten Fragen nicht beantwortet hast.

Die meisten deiner Kritikpunkte beruhen also nicht auf konkrete Zitate, sondern auf deine persönlichen Schlussfolgerungen bzw. Annahmen. Das ist sehr schade. Der Unterschied zwischen "beurteilen" und "verurteilen" ist ziemlich groß. Das Wort GOTTES sagt ganz klar, dass wir einander beurteilen sollen, jedoch nicht verurteilen. Unter Verurteilen versteht die Bibel, dass ich einem anderen das Heil abspreche. Auich diesen Sachverhalt findest du unter der HP nicht. Du findest allerdings ein "Beurteilen", so wie die Schrift es sagt. Für dich mag das "beurteilen" die Assoziation der "Kaltherzigkeit" hervorrufen. Das Wort GOTTES sagt allerdings, dass das Beurteilen von Geistesströmungen usw. absolut notwendig ist.

Die Einheit ist durch GOTT geschenkt. Einheit bedeutet nicht, dass alle die gleich Meinung haben. Sie kann daher auch nicht durch Menschen hergestellt werden (wie z. B. die Ökumeniker, DEA usw. uns suggerieren wollen).

Wir gehen gegen niemanden vor. Wir wollen aber durch das Nennen von Fakten jedem die Möglichkeit geben, bestimmte christliche Vereine, Organisationen, Gemeinden usw. anhand der Bibel beurteilen zu können.

Schade finde ich auch, dass du deine Vorstellung von "Liebe" und "Barmherzigkeit" für dich behälst.......

Ich wünsche dir, dass daß der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, dir den Geist der Weisheit und Offenbarung in der Erkenntnis seiner selbst gibt (Eph. 1,17)

Shalom
Roland

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #4 am: 21 Juni 2005, 16:05:01 »
Anonymer User
Erstellt:
13.06.2004 13:15

meine definition von liebe findest du in deiner bibel, ebenso die vonbarherzigkeit und falls du nicht in deiner bibel suchen möchtest, so stehen in meinem eingangspostig sogar stellen.

ich fände es lieb, wenn du außerdem meine fragen in meinem eingangposting beantwortest. zu euren beiträgen: diese sollten dir im groben präsent sein.

noch einen schönen sonntag und freundliche grüße

marleen

ps: beispiel oncken-verlag: was hier geschrieben wird, ist eine verleumndung, die so nicht stimmt. ein bekanntert von mir kennt den autor des beitrages, der sich extra pornos bestellt hat, um dem oncken-verlag die entsprechenden vorwürfe anzuhängen.
dass der oncken-verlag angeblich solches "empfiehlt" liegt an der organisation die die bestellungen übernimmt, was verlage nie selbst machen, sondern an solche unternehmen übergeben. bei den werbebannern stehen deshalb über allen werbungen die auch dieses unternehmen (nicht christlich) ausschreibt "oncken empfiehlt:.." trotzdem können diese nicht über den oncken-verlag bestellt werden, sondern haben ausschließlich mit der bestell-organisations-firma zu tun.
dass der autor des textes sich diese pornos extra zu bestellen versucht sehe ich als verleumdung und hass-streuung an.
das wäre ein beispiel.

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #5 am: 21 Juni 2005, 16:05:36 »
Artur
Neuer User


Level: 0

1/32 EP: 1

IP: 213.7.103.206

Erstellt:
13.06.2004 13:32 Beurteilen nicht zu können, wäre so als wenn man zwischen Gut und Böse nicht unterscheiden kann. Ein Christ sollte dieses jedoch können. Nun stoßen wir auf das Problem, dass das Ergebnis der Beurteilung wahrscheinlich gegen den Trend geht, intolerant ist. Man hat Angst vor der Wahrheit, weil sie aufdeckt. Es ist korrekt wenn wir Gefahren aufdecken. Weder macht es die Menschen die sowieso in Sünde leben schlechter, noch hat es sonstwie einen Einfluss auf deren Heil, ausser bei Ihnen kommt dadurch Einsicht. Vielmehr werden aber Christen vor Verführung geschützt. Dieser Aspekt ist doch für den der darauf wert legt modern und zeitgemäß: Aufklärung.

Gefahr zu sehen, andere davor nicht zu warnen wäre ignorant, lieblos und dazu noch unbiblisch. Inwieweit diese Homepage der vollen Bedeutung von Beurteilen und Verurteilen gerecht wird, müssen sicherlich die Betreiber immer wieder überprüfen. Ich selber würde sicherlich vielles anders machen. Ob das dann besser wäre? Es gibt viele biblische Themen wie z. B Taufe die sehr gut sind. Zum anderen gibt es aber auch andere Themen die die Betreiber mehr aus persönlicher Erfahrung als auf Grundlage des Wortes Gottes begründen. Persönliche Erfahrung kann aber auch das in der Bibel gesagte auch unterstützen.
Mehr dazu später.

Über das was man zwischen den Zeilen liesst lässt sich sicherlich streiten. Ein Unterton der pauschalen Abwertung ist nun mal da. Ich denke wenn man den sachlichen Kern der Themen in trockener Sprache widergibt würde das sicherlich bischen vornehmer rüberkommen.

Zum anderen ist es für einen Christen nicht so wichtig was andere falsch machen, sondern zu wissen; was sagt das Wort Gottes mir. Was will Gott von mir. Beschäftige ich mich mit dem Wort Gottes oder decke ich die Sakramente irgendwelche christlichen Religionen auf. Mache ich alles richtig?

Da aber auch die große Verführung heilsgeschichtliche Bedeutung hat, ist es nicht abwegig sich auch damit zu beschäftigen.

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #6 am: 21 Juni 2005, 16:06:21 »
admin
Neuer User
Erstellt:
13.06.2004 15:32

@ Marleen

Schade, dass du konkreten Fragen immer wieder ausweichst. Kannst du mir denn mal mit deinen eigenen Worten mal erklären, was die Bibel unter "Liebe" und "Barmherzigkeit" versteht? Das Bsp. mit dem Oncken-Verlag hast du leider falsch wiedergegeben. Ich habe nicht geschrieben, dass man beim Oncken-Verlag Pornos bestellen kann. Mitarbeiter des Oncken-Verlages bestätigen jedoch, dass auch der Oncken-Verlag durch gemeinsam genutzte Software Werbung für pornographische Literatur macht. Auf der einen Seite verstehe ich natürlich, dass der Oncken-Verlag Geld verdienen will - aber gibt es denn dafür keine Grenzen? Übrigens haben Baptisten die Angaben kontrolliert und auch bestätigt. Verleumdung bedeutet "etwas falsches verbreiten" und der Ausdruck ist daher unzutreffend. Du selbst hast ja bestätigt, dass auch der Oncken-Verlag (unfreiwillig???) Werbung für pornographische Literatur macht. Allerdings verstehe ich, dass es für viele sehr unangenehm ist, wenn solche Dinge ans Licht kommen. Übrigens hat das auch nichts mit Hass-Streuung zu tun. Ein leitendes Mitglied des BEFG hat mir mitgeteilt, dass er die Angelegenheit des Oncken-Verlages zur Sprache bringen will. Wäre doch klasse, wenn der Artikel dazu beiträgt, dass der Oncken-Verlag auch seiner Verantwortung als "christlicher Verlag" gerecht werden würde.

Nun zu deinem Eingangposting: Selbstverständlich sehe ich Liebe und Barmherzigkeit im biblischen Sinn als absolut notwendig an. Mir scheint jedoch (deshalb habe ich dir die Fragen gestellen, die du bis jetzt noch nicht beantwortet hast), dass du unter diesen Begriffen mehr eine "humanistisch geprägte Liebe" verstehst. Davon distanziere ich mich jedoch. Es geht nicht um Verurteilung, sondern Beurteilung (wichtiger Unterschied!). Selbstverständlich halte ich es für wichtig, dass Menschen mit dem Evg. erreicht werden. Aber ich werde sie sicherlich nicht in fromme Vereine führen, wo ein überwiegend säkulares bzw. politisierendes "Evg." gepredigt wird und deren "Arbeit" in die Ökumene führt.

Shalom
Roland

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #7 am: 21 Juni 2005, 16:07:10 »
Mirco
Erstellt:
13.06.2004 23:07


Amen.   :D

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #8 am: 21 Juni 2005, 16:09:00 »
Michael
Herkunft: Braunschweig-Wenden
Erstellt:
16.11.2004 23:40


Und ich sehe das auch so!

 


Einen lieben Gruß und Gottes Segen wünscht


Michael

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #9 am: 21 Juni 2005, 16:09:54 »
ruejo
Erstellt:
11.05.2005 18:11

....und...

Marana tha
Shalom ;-)

Anonymous

  • Gast
diese seite schockt mich
« Antwort #10 am: 21 Juni 2005, 16:10:38 »
Rebecca
Erstellt:
10.06.2005 14:44


Hallo alle!
Bitte verzeiht mir wenn ich jetzt hier Chaos reinbringe, hab nicht son "technisches Forumtalent". Stellung nehmen will ich aber zu dem was Marleen geschrieben hat, eigentlich egal wann, denn sie versucht ja ständig irgendwie das Gleiche klarzumachen, da wurd nur nie richtig drauf eingegangen..

Marleen ist geschockt von den "ewigen Vorwürfen". Ich bin genervt davon! Joh 8,7
Es ist nicht nur supernervig, sondern auch supergefährlich, wir haben eine Verantwortung! Welches Kind will in einen Sandkasten indem sie sich die Köppe einschlagen? Und ich rede auch noch von unsicheren Kindern, denn sie haben sich verlaufen..
Marleen sprach von dem "alleinigen Anspruch die Wahrheit zu verbreiten". Es wäre schön wenn es wirklich die WAHRHEIT wäre die verbreitet würde, denn die Wahrheit ist GOTT. 1.Joh.4,7+8 (Übrigens auch nachzulesen für alle die auf Schlachter bestehen:-) Das ist es was ich unter den verlorenen Kindern verbreiten will, und dann, wenn wir uns endlich in der Geborgenheit des liebenden GOTTES sicher fühlen, werden wir wohl einmal vor dem Becken stehen, und dann können wir gerne immernoch darüber reden wie man "richtig" tauft...
Das sagt Marleen: "wenn ich all dies nicht so traurig finden würde, wäre mein allererster eindruck der, wie lächerlich all diese anklagen doch im blick auf den auftrag sind, den jesus uns gegeben hat. wir sollen menschen für ihn gewinnen und uns nicht zanken."
Ich verzweifle bei dem Versuch in der ganzen Bibel auch nur einen zankenden JESUS zu finden! Interessant dazu ist, dass JESUS dagegen gewütet! hat um den "Jahrmarkt " im Tempel zu unterbinden.
"Wenn Christen nicht verfolgt werden, streiten sie sich". <---ein Zitat das Marleen zitiert hat:-). Leute, wieso müsste man Christen überhaupt noch verfolgen? "Christen" verfolgen sich selbst. Ich kann doch nicht hergehn und auch nur irgendeinem Menschen der bekennt das JESUS GOTTES Vollmacht hat, unterstellen er sei auf dem falschen Weg. 1Joh4,15 Jeder hat mit GOTT seinen eigenen Deal, so identifizier ich mich durch meine Beziehung zu GOTT und brauche nicht die Fehler anderer um bestehen zu können. Auch die Schlachter sagt, des öfteren, dass es zu GOTT nur den einen WEG gibt!
Wo ich doch schonmal bei Schlachter bin.. Übrigens les ich die Schlachter sehr gerne. Ich freue mich für den hier,der anscheinend soviele verschiedene Übersetzungen gelesen und verinnerlicht hat, dass er aus den sovielen die "besten" beurteilen kann. Beurteilen möchte ich garnicht, ob das einem Menschen je möglich sein wird.. Kurz hab ich mich aber mal auf dieser Seite über die "wahren, bzw. unwahren" Bibeln " "informiert." Ich hab ja da , durch meinen Deal mit GOTT, durch die Kommunikation mit GOTT, anscheinend einen Vorteil. Mir kann doch keine "falsche" Bibel unterkommen. Wo kann mir eine " falsche" Bibel ins Herz gehen, wenn ich die Bibel öffne um GOTTES Wort zu lesen? Denn GOTT gibt mir sein Wort, sein Ehrenwort, um zu ihm kommen zu können. Sollt ich dagegen aus anderer Motivation heraus die Bibel öffnen, sollt ich nicht auf den schützenden GOTT hoffen, der mich vor Irrlehren bewahrt.
Ich danke GOTT dafür dass Christen auch im Internet vertreten sind, wo werden sie heute dringender gebraucht? Jede einzige Seite ist mehr als wichtig, denn auf eine Seite der Wahrheit und Liebe, kommen mindestens zwei der Sünde und Gotteslästerung.
Über diese Seite hier bin ich allerdings sehr erschrocken! Wenn ich doch nur wenigstens in der Lage wäre eine Site zu machen wo auch nur ein Satz zu lesen ist. Ihr dagegen habt die Möglichkeit nach draussen zu gehen, einmal in die ganze Welt zu brüllen dass GOTT ein Gott der Liebe ist. ( womit auch eure Frage beantwortet wäre was Barmherzigkeit sei)..
Nocheinmal sorry, wenn ich hier technisch alles durcheinanderschmeisse!
Rebecca

Schoham

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #11 am: 30 Oktober 2005, 07:24:28 »
Zitat

 "Wenn Christen nicht verfolgt werden, streiten sie sich".


Wenn ich die Aussagen von Jesus Christus in der Bergpredigt und
die Seines Jüngers im 1. Johannesbrief lese, so kommt die Frage auf, ob
es sich um Kinder Gottes handeln kann, Menschen die streiten.


Der Streit entsteht aus dem bösen Herzen.
Einem Herzen das noch nicht von Seinen Sünden erlöst wurde.
Wo noch das Ich regiert.

In einem solchen Herzen ist die Taube noch nicht eingekehrt.
Dort ist es noch dunkel und schmutzig.

Das Blut des Erlösers hat es noch nicht reingewaschen von allen Sünden.

InGodweTrust

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #12 am: 30 August 2006, 15:26:06 »
Ich muß hier Marleen beiflichten.

Sie hat Recht mit Ihren Aussagen.

Ich werde mal etwas abschweifend.

Wenn ich schon die Äußerungen über e.V. lese, bekomme ich schon zu viel. Ich kenne mich mit den Rechtsformen aus, da ich eine Kaufmännische Ausbildung genießen durfte und auch selbtsständig bin.  ;) Der Grundgedanke ist zwar eine Überlegung wert, jedoch nicht die pauschalisirung das alle e.V. schlecht sind.

Was ich nun auch festgestellt habe ist, das hier sehr über andere geurteilt wird bzw. man andere verurteilt. Ich bin da auch sehr erschrocken drüber.

Was mir auch auffält ist, dass man anstatt einander zu ermutigen, hier nur ermahnt wird und das verurteilen praktiziert wird. Ich weiß wovon ich spreche denn ich hatte auch diese Zeit wo alles schlecht ist, daher habe ich alles nur noch schwarz gesehen, jedoch sehe ich das Jesus zwar Aneckte, jedoch auf eine Art und Weise die Erstrebenswert ist. Und zwar in "LIEBE".

Ich weiß das ich im Ermahnen nicht gut genug bin (ich habe nicht immer die nötige Liebe, die man hierfür braucht, jedoch stelle ich fest das Gott an mir wirkt und ich in Liebe von Tag zu Tag zunehemen darf).

Es ist nur dann rechtens wenn ich beurteile wenn ich jemanden kenne (um auf ein anderes Posting einzugehen von einem gewissen Kai in der selben Rubrik).

Ich bin teilweise auch sehr geschockt wie lieblos gewisse Threads hier gestartet werden und man den Unterton des "ich will hier gleich wieder einen draufmachen und ablästern" schon gleich heraushören bzw. lesen kann.

Ich denke das wenn man hier schon andere kritisiert, dann sollte man die Kritik die hier über die Seite geäußert wird auch anhören und darüber nachdenken.  ;)

Teilweise kommt wie schon hier erwänt der Kland durch das Sie die einzigen sind die die Wahrheit erkannt haben. Es gibt Erkenntniss auch in e.V..

Gruß

Viktor

Andreas 2

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #13 am: 05 Oktober 2006, 19:30:00 »
Hallo Ihr Lieben !

Ich lese doch über den Vorwurf der Lieblosigkeit weil man sich streitet. Ich denke schon das ein Christ auch streitbar sein muß. Was Lüge ist, soll auch Lüge bleiben. Toleranz wird oft von einen Christen erwartet, aber bitte nicht auf den Kosten der Wahrheit.
Jesus ist der einzigste Weg zur Seeligkeit



Herzliche Grüsse, Andreas

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #14 am: 05 Oktober 2006, 22:52:49 »
Hallo Andreas (2),

herzlich willkommen im Forum. Ich hoffe, dass Du hier aufbauende Beiträge findest. Ich freue mich, dass Du Dich gleich aktiv beteiligst.

Danke auch für die obigen Gedanken. Möge der HERR uns allen schenken, dass wir "streitbare" Christen sind und den Mut haben, gegen den Strom zu schwimmen. Wie heißt es so schön (sinngemäß): "Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom"

Shalom
Roland

Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!