Autor Thema: test  (Gelesen 17132 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

linux

  • Gast
Re: test
« Antwort #15 am: 07 November 2007, 12:22:05 »
Funktioniert auch griechischer Text mit Spiritus Asper?
? ??????
? ????? ???????

Juergen

Ted

  • Gast
Re: test
« Antwort #16 am: 07 November 2007, 14:38:45 »
Hallo Jürgen,

Funktioniert auch griechischer Text mit Spiritus Asper?
\u8009? \u7992?\f1\'e7\'f3\'ef\'f5\'f2
\f0\u8001? \u7937?\f1\'e3\'e9\'ef\'f2 \f0\u7936?\f1\'e3\'e3\'e5\'eb\'ef\'f2

\f0 ...noch(?) nicht. :-\\
Habe Deinen Text als ASCII aus der Forumsbenachrichtigung kopiert und in mein Programm eingetragen. Hernach das ganze wieder ins Forum kopiert (in meinem Programmfenster ist die Darstellung korrekt).

Hierzu müsste ich wissen, wie der Font heisst, aus dem Du die Zeichen entnommen hast... Möglicherweise ist es dann möglich per Fontzuweisung diesen im Forum darzustellen. Es sieht aber so aus, als ob hier kein ttf-Font zugrunde liegt, da, wie man sieht, den Zeichen Hex-Code zugeordnet ist.

Wie gesagt, ich bin erst am Anfang, nehme aber gerne Anregungen auf, welche Funktionen gewünscht sind.


Hallo Michael:

ein wysiwyg-Editor im Forum wär klasse. Dennoch mach ich erst mal weiter mit meinem Programm, da ich hierbei folgende Vorteile sehe
- Offline schreiben, Text liegt Lokal vor, also kein Verlust, wenn Forum grad mal wieder "hängt"
- grösseres Fenster zum Schreiben, dadurch mehr Übersicht
- Texte können auch aus MSWord übernommen werden, wobei die Formatierung weitestgehend erhalten bleibt


Elishua

  • Gast
Re: test
« Antwort #17 am: 07 November 2007, 15:12:03 »
Wie sehr würde ich mir wünschen, von Bibel-Hebräisch ins Deutsche  übersetzen zu können oder umgekehrt oder z.B.

Ich habe nach den üblichen Übersetzungen ein Wort, möchte aber gerne wissen, was dies wirklich im Originaltext Bibel-Hebräisch aussagt:

Z.B. in den Übersetzungen heißt es " Du sollst nicht lügen....

in Wahrheit heißt dies " Du wirst nicht Lügen.....

Ich hoffe, ich konnte es richtig erklären....

 --heard-- --sheep-- --heard--

offenbarung3-16

  • Gast
Re: test
« Antwort #18 am: 07 November 2007, 15:20:19 »
Hallo Elishua,

ich denke nicht, daß man zu besonders anderen Übersetzungen kommt, wie z.B mit einer Schlachter 2000 Übersetzung, wenn man hebräisch/aramäsch/griechisch könnte. Ein "Du sollst nicht " wird kaum zu einem "Du wirst nicht" werden.
Also mir reicht die Schlachter 2000 aus. Und wenn ein Wort mal interessant ist, schaue ich es mit TheWord mit den Strongs Nummern nach. Aber Sprachen waren noch nie mein Ding  :D

Grüßle
Michael

linux

  • Gast
Re: test
« Antwort #19 am: 07 November 2007, 16:25:42 »
Hierzu müsste ich wissen, wie der Font heisst, aus dem Du die Zeichen entnommen hast... Möglicherweise ist es dann möglich per Fontzuweisung diesen im Forum darzustellen. Es sieht aber so aus, als ob hier kein ttf-Font zugrunde liegt, da, wie man sieht, den Zeichen Hex-Code zugeordnet ist.

Wie gesagt, ich bin erst am Anfang, nehme aber gerne Anregungen auf, welche Funktionen gewünscht sind.


Der Font spielt keine Rolle, er muss nur die gewuenschten "Glyphs" (bei wikipedia nachschauen was das ist) darstellen koennen.
Die normalen griechischen Buchstaben hat jeder TTF Font integriert, bei den diakritischen Zeichen sieht es anders aus.
Bei meinem Browser werden die Zeichen korrekt dargestellt, (sie sind in der Website kodiert als sogenannter UNICODE:
Ὁ Ἰησους)
Jeder TTF-Font, der alle griechischen Glyphs hat, kann diese UNICODE-Zahlen richtig interpretieren.

Das Problem bei Dir ist, dass die Unicode-Bytes beim kopieren nicht als solche erkannt wurden (es gibt auch andere Codierungen z.B. UTF8).

Aber die Computer-Fonts ist nicht so ein einfaches Thema, ...
Juergen

Sarah

  • Gast
Re: test
« Antwort #20 am: 07 November 2007, 16:34:21 »
Hallo Ihr Lieben  --heard-- Compter Freaks Michael, Ted und Jürgen,

musste eben richtig in mich hineingrinsen bei Eurem Austausch über diese "Computer Dinge" (sorry weiß überhaupt nicht um was es hier geht...) und all diese verschiedenen Buchstaben- u. Zahlencodes und Abkürzungen die für mich wie Hieroglyphen  :o sind und ich verstehe nur Bahnhof...

Ich weiß weder was ein Font noch ein Hex-Code oder ein wysiwyg oder ein Spiritus Asper ist aber es freut mich, dass wenigstens hier eine kleine "Einheit" herrscht und dass Ihr Euch doch auf diesem Gebiet recht gut "versteht"  ;).

Ich denke, es besteht noch Hoffnung bzgl der "anderen" Dinge, oder ? :D

Lieben Gruß von Sarah, dem dümmsten  --sheep-- auf dieser Erde was Computer und Technik betrifft....
« Letzte Änderung: 07 November 2007, 16:40:29 von Sarah »

linux

  • Gast
Re: test
« Antwort #21 am: 07 November 2007, 17:01:09 »
Liebe Sarah,
der Thread ist schon irgendwie "off topic", aber er heisst ja auch "test" und darf sich daher auf technische Dinge beziehen, anstatt auf geistliche.

Spiritus asper ist aber nichts technisches, eher was linguistisches. Das ist ein Zeichen, was man auf einem griechischen Anfangsbuchstaben-Vokal schreibt, wenn das Wort mit einem h angehaucht wird.
Im griechischen gibt es naemlich keinen Hauch-Laut H, der Buchstaben H ist schon fuer das Eta reserviert.
Z.B.
????? = Sonne, wird ausgesprochen als 'Helios'

Gruss, Juergen

Sarah

  • Gast
Re: test
« Antwort #22 am: 07 November 2007, 17:35:44 »
Danke lieber Jürgen  --heard-- für Deine Erklärung zu dem "Spiritus" und dass es eher etwas linguistisches ist und nichts Technisches - jetzt hab ich wieder ein klein wenig dazu gelernt  :). Wobei - in Spiritus ist ja das Wort "Spirit" = "Geist" enthalten - oje, da kommen wir wieder gleich in ein gefährliches Fahrwasser  :D...

Also jedenfalls freut mich Euer Austausch auch wenn er "off-topic" ist und im Grunde zeigt es mir auch, wie WENIG ich doch selbst weiß (mit meinen 37 Jahren) und dass ich wohl noch lange nicht am Ende bin - in jeder Beziehung meine ich - auch auf meinem Weg in der Nachfolge zu Jesus und ich wünsche mir einfach, mit Dir Jüren und den anderen lieben Geschwistern hier im Forum gemeinsam im Blick auf unseren Herrn Jesus weiter zu gehen und voran zu gehen und dass wir alle erkennen, dass wir einander auch brauchen und keiner hier schon bereits "perfekt" und abgeschlossen ist ...ach ja...

 --heard---lichen Gruß von der Sarah

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: test
« Antwort #23 am: 07 November 2007, 20:11:39 »
Hallo Elishua,

Zitat
Ich habe nach den üblichen Übersetzungen ein Wort, möchte aber gerne wissen, was dies wirklich im Originaltext Bibel-Hebräisch aussagt:

Z.B. in den Übersetzungen heißt es " Du sollst nicht lügen....

in Wahrheit heißt dies " Du wirst nicht Lügen.....
In der Elberfelder Übersetzung gibt es dazu folgendes Fußnote:

Die Befehlsform "du sollst nicht" kann auch wiedergegeben werden: du wirst nicht, d. h. es ist undenkbar, dass du .... tun wirst.
(Quelle: Elberfelder Studienbibel mit Sprachschlüssel (Band 1), 2. Aufl., Wuppertal (Brockhaus Verlag) 2003, S. 92

Lt. Elberfelder sind also beide Übersetzungsvarianten möglich.

Viele Grüße

Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Ted

  • Gast
Re: test
« Antwort #24 am: 08 November 2007, 01:38:00 »
Bold - Italic - Underlined -10pt- 8pt -ÄÖÜäöüß- Blau - Rot - Gelb - Grün
E m =m*c 2

Soweit funktioniert's jetzt!

Und weiter geht's mit normlem Text...

--- so far ---

Was überhaupt noch nicht funktioniert (still working at):
Griechischer Text mit Spiritus Asper:
\u955?\u953?\u959?\u962? = Sonne, wird ausgesprochen als 'Helios'




Ted

  • Gast
Re: test
« Antwort #25 am: 08 November 2007, 02:34:32 »
Fassen wir also zusammen:

mein momentaner Stand ermöglicht
- Schreiben in "normalen" Textgrössen ( 6 - 20 pt) in fett , kursiv  und unterstrichen
- ausserdem hoch - und tief gestellt


- Schriftarten Arial und Times New Roman

- Schriftfarben blau , rot,  gelb  und grün

Noch nicht narrensicher ausgereift:
Hintergrundfarben

- blau

- rot

- gelb

- grün

Das ist wegen Schwächen der verwendeten ActiveX-Komponente (und meinen) für einen "Laien" fast noch nicht handelbar :-\\

Bugs an allen Ecken und Enden... / --sheep--

Noch gar keine Möglichkeit:
Darstellung sog. "Glyphs" (danke, Jürgen, für Deine wertvollen Infos!), die in Unicode kodiert sind.

Der nächste Schritt wird also sein:
- ich mach mir eine Suppe von allem was in meinem Kühlschrank und darumherum zu finden ist: Kartoffeln, Blumenkohl, Weisskraut, Paprika, Tomaten, Schweinefleisch, Knoblauch (!), Kräuter u.v.m.

Meine Funk-Maus blinkt - Akkus leer - ein weiterer Grund sofort den PC runterzufahren und auf's Kochen überzugehen.

Danke dem Herrn Jesus Christus, der mich und hoffentlich Euch alle so wunderbar versorgt!
Darum sage ich euch: Sorget nicht für euer Leben, was ihr essen und trinken werdet, auch nicht für euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr denn die Speise? und der Leib mehr denn die Kleidung?  (Mt 6,25)

p.s.
Ich darf all das in diesem Thread schreiben, denn es ist das Thema "TEST"






Ted

  • Gast
Re: test
« Antwort #26 am: 08 November 2007, 22:01:44 »
Das ist der bisherige Stand

Nun sind auch Listen möglich
  • Zeile1
  • Zeile2
  • Zeile3
Das ist schon ein Fortschritt gegenüber der Liste im Forum, die sehr verwirrend funktioniert und praktisch kaum zu benutzen ist!

So richtig unübersichtlich würde es (selbst wenn man es bis hierhin schaffen würde...) , einer Liste im Textfenster des Forums auch noch unterschiedliche Formate zuzuweisen
  • Eintrag1
  • Eintrag2 hat eine eher untergeordnete Bedeutung und soll lediglich der gedanklichen Überleitung von Eintrag1 nach Eintrag3 dienlich sein. So kann auch innerhalb einer Aufzählung unwichtigeres vom wichtigen visuell akzentuiert werden
  • Eintrag3 - das ist der springende Punkt!  :)
  • Eintrag4
Und jetzt kommt ist ein  neues  Merkmal, das das Textfenster im Forum nicht bietet:
Eine nummerierte Liste! Man kann hier beispielsweise beschreiben, wie kinderleicht Softwareentwicklung sich gestaltet. Man muss lediglich 7 Punkte abarbeiten
  • 1) Idee
  • 2) Programmierung
  • 3) Debugging
  • 4) Release (beta)
  • 5) Response
  • 6) Revision
  • 7) Release (final)

Was leider noch nicht klappt, ist die Farbzuweisung, da hierbei eine recht kompliziert handzuhabende Farbtabellenverwaltung zugrundeliegt, die ich erst noch ergründen und entprechend umsetzen muss...

Doch schreiben lässt sich's mittlerweile prima!
(Frage: erscheint die vorige Zeile bei Euch auch in Brush Script, also wie handschriftlich? Möglicherweise kann man nur Fonts verwenden, die auf dem PC des Betrachters auch installiert sind...)


offenbarung3-16

  • Gast
Re: test
« Antwort #27 am: 09 November 2007, 06:21:23 »
Zitat
Möglicherweise kann man nur Fonts verwenden, die auf dem PC des Betrachters auch installiert sind.
Das ist in jedem Fall so - egal welche Schriftart auch bei griechischen Schriften. :::52

Schoham

  • Gast
Re: test
« Antwort #28 am: 19 November 2007, 13:41:20 »



Dagmar

  • Gast
Re: test
« Antwort #29 am: 20 November 2007, 09:58:37 »
Was ist denn das?