Autor Thema: Die Sünde gegen den Heiligen Geist  (Gelesen 943 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nico

  • Benutzer
  • Beiträge: 72
Die Sünde gegen den Heiligen Geist
« am: 16 Dezember 2017, 21:00:39 »
„Und wer ein Wort redet gegen den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; wer aber gegen den Heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden, weder in dieser Weltzeit noch in der zukünftigen.“
??Matthäus? ?12:32? ?SCH2000??

Kann ein Ungläubiger, der den Heiligen Geist lästert gerettet werden?
Dieser Vers erschreckt mich immer wieder, was habt ihr für Erfahrungen mit dieser Stelle?
Gibt es ein Thema wo diese Bibelstelle schon einmal besprochen wurde?
Danke
...des Herrn Augen durchlaufen die ganze Erde, um denen treu beizustehen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Die Sünde gegen den Heiligen Geist
« Antwort #1 am: 16 Dezember 2017, 23:20:46 »
Hallo Nico.
Ich verstehe Gottes Wort so, dass die Sünde wider den Heiligen Geist nicht vergeben wird, aber ich denke, dass solange ein Mensch zu Gott rufen kann, er auch noch Gnade finden kann. Jedoch, wer über Gott spottet und lästert sollte Buße tun, bevor das Herz verhärtet wird. Jesus hat die Warnung nicht umsonst ausgesprochen.

Dazu hatte ich auch mal einen Thread aufgemacht: hier. Bis heute habe ich erfahren, dass sich etliche Gläubige damit schwer tun, dieses Wort Jesu auch für heute als gültig anzunehmen.

Bei der Beschäftigung mit dem Thema wurde übrigens auch Fruchtenbaum erwähnt, weil von ihm wohl die Lehre kommt, dass diese Sünde nur von den Juden zu Lebzeiten Jesu begangen werden konnte. Die Lehre war für mich neu und die erachte ich als eine falsche Lehre.