Autor Thema: Irrlehre: In Römer 1 bis 11 gibt es nur theoretische Lehre ohne Anweisung.  (Gelesen 800 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Benutzername

  • Gast
Widerlegt:

11 So auch ihr: Haltet euch der Sünde für tot, Gott aber lebend in Christus Jesus! 12 So herrsche nun nicht die Sünde in eurem sterblichen Leib, dass er seinen Begierden gehorche; 13 stellt auch nicht eure Glieder der Sünde zur Verfügung als Werkzeuge der Ungerechtigkeit, sondern stellt euch selbst Gott zur Verfügung als Lebende aus den Toten und eure Glieder Gott zu Werkzeugen der Gerechtigkeit!

19 Ich rede menschlich wegen der Schwachheit eures Fleisches. Denn wie ihr eure Glieder früher der Unreinheit und der Gesetzlosigkeit zur Gesetzlosigkeit als Sklaven zur Verfügung gestellt habt, so stellt eure Glieder jetzt der Gerechtigkeit zur Heiligkeit als Sklaven zur Verfügung!


20 Richtig; sie sind herausgebrochen worden durch den Unglauben; du aber stehst durch den Glauben. Sei nicht hochmütig, sondern fürchte dich! 21 Denn wenn Gott die natürlichen Zweige nicht geschont hat, wird er auch dich nicht schonen.
22 Sieh nun die Güte und die Strenge Gottes: gegen die, welche gefallen sind, Strenge; gegen dich aber Güte Gottes, wenn du an der Güte bleibst; sonst wirst auch du herausgeschnitten werden.

Aus Kapitel sechs und elf.
« Letzte Änderung: 05 Dezember 2017, 09:30:58 von Benutzername »

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: In Römer 1 bis 11 gibt es nur theoretische Lehre ohne Anweisung
« Antwort #1 am: 05 Dezember 2017, 20:39:23 »
Also, ich verstehe nicht so richtig, was dich bewegt bei diesem Thema und warum du hier von Irrlehre spricht. Der Römerbrief hat uns sehr viel zu sagen, von Sünde und Gnade, dass alle Menschen Sünder sind und dass kein Unterschied ist zwischen den Sündern aus den Nationen und aus dem Judentum. Durch Gottes Gnade sind wir gerettet, empfangen die Kraft zu überwinden und vieles mehr. Luther wurde gerade durch den Römerbrief sehr gesegnet. Auch dich will Gott segnen.

Benutzername

  • Gast
Ich habe eben gehört, dass dies so behauptet wird und wollte nur aufzeigen, dass es nicht ganz so ist wie behauptet.

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: 05 Dezember 2017, 23:00:48 von Benutzername »

Benutzername

  • Gast
Re: In Römer 1 bis 11 gibt es nur theoretische Lehre ohne Anweisung
« Antwort #3 am: 06 Dezember 2017, 14:44:49 »
Also, ich verstehe nicht so richtig, was dich bewegt bei diesem Thema und warum du hier von Irrlehre spricht. Der Römerbrief hat uns sehr viel zu sagen, von Sünde und Gnade, dass alle Menschen Sünder sind und dass kein Unterschied ist zwischen den Sündern aus den Nationen und aus dem Judentum. Durch Gottes Gnade sind wir gerettet, empfangen die Kraft zu überwinden und vieles mehr. Luther wurde gerade durch den Römerbrief sehr gesegnet. Auch dich will Gott segnen.

Hallo Jose, natürlich enthält der Römerbrief dies, wir sollten aber auch beachten, dass er eine Menge von Anweisungen enthält die es umzusetzen gilt. Nur eine Seite zu beachten ist natürlich auch nicht richtig.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Hallo Thomas,
dann habe ich jetzt dein Anliegen verstanden. Du wolltest auf ein falsches Verständnis zu Römer 1 bis 11 hinweisen.