Autor Thema: Umwerfen - ein Zeichen GOTTES?  (Gelesen 1851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Umwerfen - ein Zeichen GOTTES?
« am: 03 April 2015, 15:08:22 »
Möchte Euch etwas erklären:

Oft sieht man wie auf manchen Videos Prediger mit leichten Stössen, Berührungen, Menschen in die Knie zwingen, umwerfen oder schwach werden lassen.

Durch meine Vergangenheit, kenne ich mich im Kampfsport etwas aus, da ich mich zu wehren wissen musste, zu einer Zeit an die ich nicht mehr gern denke. Heute entdecke ich aber, dass auch das noch wertvoll ist.

Diese Berührungen, Stupse oder Drucke werden an Nerven gemacht die das auslösen. Wir haben es damals gelernt um jemanden Kampfunfähig zu machen, uns zu verteidigen und es nur im Notfall anzuwenden, da es auch Gefahren birgt.

Doch bei vielen dieser Videos und (Prediger) sehe ich genau, diese Anwendungen, um den Eindruck zu erwecken, für diese Show die sie da machen. Das ist nicht von Gott.

Ob es auch andre gibt die wirklich von Gott so umgeworfen werden, will ich nicht werten und beurteilen. Doch diese Nervenpunkte, kann ich auch treffen um Menschen um zu legen, zu schwächen oder in die Knie gehen zu lassen, nur haben wir es aus andren Gründen gemacht.

Da wo Gott es ist, möge der Herr das Herz öffnen dafür, da wo ich es gesehen haben, war es nicht von Gott!

Verfasser: Charlie MauSchl
Quelle: Facebook
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Bibelfundi

  • Gast
Re: Umwerfen - ein Zeichen GOTTES?
« Antwort #1 am: 11 April 2015, 15:52:19 »
Hallo Roland,
in meiner Veröffentlichung: 200 Jahre Erweckungsgeschichte kann man nachlesen, dass man noch nichts wusste von gewissen Punkten am Körper die solche Reaktionen auslösen können.
Selbst John Wesley erlebte in seinen Versammlungen solches Umfallen, ohne Berührung der Menschen.
Auch andere haben dies  damals schon beschrieben.
Es gab und gibt Veranstaltungen, wo dies gezielt eingesetzt wird, bzw., wo Menschen dies wollen und eben tun. Ob und wieweit hier der Heilige Geist am Wirken ist, ist fragwürdig.
In den Versammlungen Todd Bentley's z.B. ist es sicher der Heilige Geist nicht der dort wirkt.
Der heilige Geist verherrlicht immer Jesus, das ist das Kriterium und dort wo der Mensch im Mittelpunkt steht, ist es nicht in Ordnung.
Ich geb mal den Link zu der Veröffentlichung: 200 Jahre Erweckungsgeschichte.
http://www.grundtexte.de/index.php?option=com_attachments&task=download&id=49

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Umwerfen - ein Zeichen GOTTES?
« Antwort #2 am: 11 April 2015, 17:03:05 »
Nein, das Umwerfen ist m.E.  kein Zeichen Gottes. In der Bibel finde ich auch keine Veranlassung, so etwas anzunehmen.

Ich gehe auch nicht davon aus, dass es eine „natürliche“ Erklärung gibt, z.B. durch den Druck auf bestimmte Nerven. Siehe auch den nachfolgenden Auszug:


Auch das sogenannte 'Ruhen im Heiligen Geist', bei dem Menschen angeblich von der Kraft Gottes überwältigt werden und nach hinten fallen, wird von Benny Hinn sehr durchschaubar gehandhabt: Er streckt seine Hand aus, und schubst die betreffenden Gläubigen einfach nach hinten. Diejenigen, die um ihr Gleichgewicht zu halten, einfach einen Schritt nach hinten gehen, berührt Benny Hinn nur kurz und weicht mit Ablenkungsmanövern etwaigen Komplikationen in Sachen Heilig-Geist-Verbindung aus. Nach vier Stunden 'Konditionierung' funktioniert dieses Umfallen auch auf Distanz hin: 'In the name of God: Touch' schreit der Prediger in das Mikrofon, streckt seine Hand aus, und Menschen fallen im Dominoeffekt reihenweise um. Ein Mann vor uns in der Reihe zittert seit einer Viertelstunde am ganzen Körper, eine Frau in einer anderen Reihe macht eine Kniebeuge nach der anderen. Hinter uns spricht ein Amerikaner fast ununterbrochen in Zungen - Lall-Laute, die als göttlich-eingegebenes Gebet gedeutet werden. Wir stellen uns in eine Reihe von Rußlanddeutschen, die vor die Bühne gerufen wurden. 'Touch', schreit er wieder, doch nichts geschieht, aus was für Gründen auch immer. Schnell segnet er lieber die anwesenden Kinder.

Quelle: http://www.religio.de/dialog/498/15_21-22.htm


So einfach ist das mit dem Umfallen m.E. nicht zu erklären, aber biblisch ist es für mich nicht.

Bibelfundi

  • Gast
Re: Umwerfen - ein Zeichen GOTTES?
« Antwort #3 am: 11 April 2015, 19:25:50 »
Zitat:
wird von Benny Hinn sehr durchschaubar gehandhabt: Er streckt seine Hand aus, und schubst die betreffenden Gläubigen einfach nach hinten.

Das ist nicht wahr. Ich habe es jahrelang verfolgt im fernsehen und live:
Er schubst nicht, denn er berührt die Menschen kaum.
Wieder so eine Übertreibung, wie schon öfters.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Umwerfen - ein Zeichen GOTTES?
« Antwort #4 am: 15 April 2015, 22:28:42 »
Zitat
Er schubst nicht, denn er berührt die Menschen kaum.
Er macht es wohl nicht immer gleich, aber die Frage ist doch, ob es biblisch ist? Es geht auch darum, dass es Benny Hinn „macht“ oder „machen lässt“.

Ich habe einige Bilder angehängt. Überrascht war ich darüber, dass er auch eine Frau angeleitet hat es zu tun.

Die ganze Show kann ich nicht als Werk Gottes sehen, auch wenn Benny Hinn immer wieder betont, Gottes Kraft sei da. Ich frage mich aber schon, warum die Menschen umfallen. Ein Zeichen zur Ehre Gottes ist es nicht, denn dem Menschen wird Ehre gegeben und nicht Gott. Somit ist es Verführung. Ich hoffe nur, dass es nicht okkult ist, sonst wären die Menschen okkult belastet.

Liebe Leser, hast du eine biblische Erklärung dafür? Versuche nicht einfach Benny Hinn zu verteidigen, sondern erkläre anhand der Bibel, ob Jesus oder Seine Jünger auch solches getan haben.

Ist es nicht so, dass das verhalten Benny Hinn‘s und seiner Mitstreiter/innen zu verwerfen ist?