Autor Thema: Tanzen um den Weihnachtsbaum…  (Gelesen 1349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Tanzen um den Weihnachtsbaum…
« am: 22 November 2014, 12:07:31 »
Zu Weihnachten da gibt es auch den Brauch, um den sogenannten Weihnachtsbaum zu tanzen. Ich kann mich nicht des Eindrucks erwehren, dass auch dieser Brauch aus dem Götzendienst kommt.

Es liegt mir fern, allen, denen Weihnachten wichtig ist, als Götzendiener zu sehen, aber die Zeit um Weihnachten bietet alle Jahre wieder, - solange noch Gnadenzeit ist -, die Gelegenheit sich zu fragen, was Weihnachten für uns ausmacht. Besser aber, ist sich zu fragen, was Jesus für uns bedeutet und was es heißt, an Ihn zu glauben.

Um einen Baum tanzen würde ich aber nicht. In der Bibel gibt es viele Aussagen über den Götzendienst des altestamentlichen Gottesvolks. In Jeremia lesen wir z.B.: "Nur erkenne deine Schuld, dass du dem Herrn, deinem Gott, die Treue gebrochen hast und hierhin und dorthin zu den Fremden gelaufen bist unter jeden grünen Baum; aber auf meine Stimme habt ihr nicht gehört! spricht der Herr" Jer 3,13.

Aber wie steht es eigentlich mit den neutestamentlichen Gottesvolk, wie viel unerkannte Schuld liegt wohl auch hier vor?

Mit freundlichen Grüßen,
José
« Letzte Änderung: 17 Dezember 2014, 08:16:48 von Jose »

Offline inchristus

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: Tanzen um den Weihnachtsbaum…
« Antwort #1 am: 06 Dezember 2014, 16:01:19 »
Wer vermag es, José aus seinem Tiefschlaf wachzurütteln?
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2014, 17:55:47 von inchristus »
Denn wer mich findet, der findet das Leben und erlangt Wohlgefallen von dem HERRN; wer mich aber verfehlt, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod! Spr 8,35.36

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Tanzen um den Weihnachtsbaum…
« Antwort #2 am: 06 Dezember 2014, 17:33:16 »
Wer vermag es, José aus seinem Tiefschlaf wachzurütteln?

Seit meiner Bekehrung feiere ich nicht mehr Weihnachten, aber alle als Götzendiener zu bezeichnen, denen Weihnachten wichtig ist, kann ich nicht, da ich die einzelnen Beweggründe nicht beurteilen kann. Das hat nichts damit zu tun, dass für mich Weihnachten ein heidnisches Fest ist.
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2014, 18:11:01 von Jose »