Autor Thema: Verführungen und Lügen  (Gelesen 10892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Was ist Verfolgung - und was ist keine Verfolgung?
« Antwort #45 am: 08 Februar 2014, 21:27:26 »
Zitat
Auch ich habe mich hier ausgeklinkt, aber ich las, daß ein Bruder - Du - verfogt wird, und da kann und werde ich solange nicht schweigen, wie es uns möglich sein wird, noch irgendwo ein Eckchen zum Schreiben der Wahrheit zu finden.

Wir sollten den Begriff "Verfolgung" nicht inflationär gebrauchen, denn den daraus entstehenden Schaden müssen die Geschwister tragen, die wirklich verfolgt werden.

In diesem Forum werden verschiedene Lehrmeinungen anhand der Bibel geprüft - denn der einzige Maßstab kann nur die Heilige Schrift sein. Wenn es nun offenbar wird, dass ein Bruder dass Opfer einer Irrlehre geworden ist, wäre es verantwortungslos ihn nicht darauf hinzuweisen. Gerade hier zeigt sich, ob unsere Liebe ein Lippenbekenntnis ist oder nicht - bin ich bereit, mich dem irrenden Bruder auseinanderzusetzen oder lasse ich ihn den Weg weiter gehen (es ist ja sein Problem, dass er sich eines Tages vor GOTT verantworten muss) - und ich habe meine Ruhe........
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Verführungen und Lügen
« Antwort #46 am: 24 Juni 2014, 20:59:46 »
Zitat von: Roland
Wir sollten den Begriff "Verfolgung" nicht inflationär gebrauchen, denn den daraus entstehenden Schaden müssen die Geschwister tragen, die wirklich verfolgt werden.

Über diese Feststellung hatte ich mich gefreut und möchte es hier nun erwähnen. Uneinigkeit und Auseinandersetzungen unter Christen gibt es leider  sehr viel, aber in diesem Zusammenhang von Verfolgung zu reden, ist definitiv verkehrt. Wenn dann sogar ernste und in Liebe gemeinte Ermahnungen als "Verfolgung" gedeutet werden, tritt ein sehr gefährlicher Zustand ein.

In vielen Auseinandersetzungen zwischen Gläubigen mischt sich der Durcheinanderbringer, der Lügner und Verführer, welcher Satan ist, mit ein und freut sich, wenn Gotteskinder im Streit auseinandergehen. Darauf liegt aber kein Segen.

Mit freundlichen Grüßen,
José