Autor Thema: Ihr werdet von allen gehasst werden...  (Gelesen 13914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #15 am: 28 August 2013, 21:50:08 »
Hallo Ruth.

Eher die Sorge, dass man im Eifer nicht einmal mehr unterscheiden kann, wer ein Gotteskind ist und wer nicht. Schnell kann jemand, der nicht in die eigene Vorstellung passt, als Namenschrist bezeichnet werden.

Aus Deinen Zeilen spricht deutlich heraus, daß Du den Haß und die Verfolgung,
von der Astrid und ich schrieben, selbst noch nicht erlebt hast.

Ich habe nicht vor, zu versuchen dich von etwas anderes zu überzeugen. Aber eines weiß ich, dass nicht immer, Hass und Verfolgung ein Zeichen sein müssen, dass jemand richtig handelt. Darauf würde ich mich nicht verlassen.

Mit freundlichen Grüßen,
José
« Letzte Änderung: 28 August 2013, 21:52:28 von Jose »

Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #16 am: 28 August 2013, 22:13:56 »
In einem anderen Thread wurde nun nebenbei geschrieben – es gehörte nicht zum Thema:

Zitat
"Wer heutzutage als wiedergeborener Christ nicht gehaßt wird (sowohl von der Welt als auch von den Namenschristen), dessen "Echtheit" als Christ zweifle ich definitiv an!"

Hallo José, Du zitierst, ohne die Zitierte anzugeben. Warum?

Das, was ich da geschrieben habe, hab ich ganz sicher nicht "nebenbei" geschrieben, und es gehörte sehr wohl zum Thema.

Verschließ das Reich der Himmel nicht vor den Menschen, José!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #17 am: 29 August 2013, 18:29:38 »
Hallo Ruth.

Ich habe es nachgetragen. Es ging mir um das Zitat, nicht darum von wem es war. Es war auch keine böse Absicht.

Was meinst du eigentlich mit der Aussage:

Zitat von: Ruth
Verschließ das Reich der Himmel nicht vor den Menschen, José!

Ich kenne so eine Aussage nur aus der Bibelstelle:
Mt 23,13
13 Aber wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr das Reich der Himmel vor den Menschen zuschließt! Ihr selbst geht nicht hinein, und die hinein wollen, die laßt ihr nicht hinein.

Mit freundlichen Grüßen,
José

Michael Sack

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #18 am: 29 August 2013, 22:27:43 »
Ihr Lieben, erlaubt mir einzustellen, es ist wegen der Heimschulangelegenheit:

Unser Bruder Dirk hat mir heute geschrieben, es ist heute geschehen: Alle vier Kinder sind von den Behörden weggenommen worden. Bitte betet für sie und vor allem für die Kinder, auch für die Beamten, daß diese zur Buße finden! Daß ihr Gewissen schlägt. Und laßt uns für GOTTES Eingreifen beten, denn: ´ICH will Hilfe schaffen, dem, der sich danach sehnt`. Damit alle merken, daß wir es mit dem lebendigen, allmächtigen GOTT zu tun haben!

Mit freundlichen Grüßen, Michael Sack

...

  ! ! ! !  Kopie aus meiner E-mail Post  ! ! !


Liebe Geschwister,

nachdem das Jugendamt auf dem normalen Rechtsweg nicht weiterkam (weil
Rechtsanwalt Dr. Vogt uns sehr gut verteidigte), hat nun das Jugendamt
durch einen geheimen Eilantrag uns heute alle vier Kinder weggenommen
(mit mindestens 20 Behördenvertretern einschl. Spezialeinheiten).

Die Kinder sind in einer uns unbekannten Einrichtung. Trotz unseres
deutlichen Signals, daß wir einlenken würden, wurde klargestellt, daß
die Kinder »nicht so schnell« wieder zurückdürfen.

Es sieht sehr schlecht aus.

Liebe Grüße
Dirk & Petra Wunderlich
.



« Letzte Änderung: 29 August 2013, 22:52:44 von Michael Sack »

Offline Peter

  • Benutzer
  • Beiträge: 141
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #19 am: 30 August 2013, 07:55:25 »
Lieber Michael,
wer sind Dirk & Petra Wunderlich?

Ich kann nichts finden hier, wenn ich relevante Worte eingebe.........
Liebe Grüße,
Peter

Offline inchristus

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #20 am: 30 August 2013, 18:10:40 »
Hallo Peter,

hier ist ein etwas älterer Bericht zur Familie Wunderlich:

http://kultur-und-medien-online.blogspot.de/2012/10/eltern-wurde-sorgerecht-entzogen-wegen.html

Liebe Grüße
Astrid
Denn wer mich findet, der findet das Leben und erlangt Wohlgefallen von dem HERRN; wer mich aber verfehlt, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod! Spr 8,35.36

Offline Peter

  • Benutzer
  • Beiträge: 141
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #21 am: 31 August 2013, 19:21:02 »
Hallo, Astrid, danke für den interessanten Artikel!

Meine Frage nun:
Lehrt uns nicht Gottes Wort, im Gehorsam zu bleiben, auch wenn es um die von Gott eingesetzten Obrigkeiten geht?

Warum hat sich Familie Wunderlich nicht an diese Gebot gehalten?

Sieh hier:
Römer13,
1 " Jedermann ordne sich den Obrigkeiten unter, die über ihn gesetzt sind; denn es gibt keine Obrigkeit, die nicht von Gott wäre; die bestehenden Obrigkeiten aber sind von Gott eingesetzt. 2 Wer sich also gegen die Obrigkeit auflehnt, der widersetzt sich der Ordnung Gottes; die sich aber widersetzen, ziehen sich selbst die Verurteilung zu. 3 Denn die Herrscher sind nicht wegen guter Werke zu fürchten, sondern wegen böser. Wenn du dich also vor der Obrigkeit nicht fürchten willst, so tue das Gute, dann wirst du Lob von ihr empfangen! 4 Denn sie ist Gottes Dienerin, zu deinem Besten. Tust du aber Böses, so fürchte dich! Denn sie trägt das Schwert nicht umsonst; Gottes Dienerin ist sie, eine Rächerin zum Zorngericht an dem, der das Böse tut. 5 Darum ist es notwendig, sich unterzuordnen, nicht allein um des Zorngerichts, sondern auch um des Gewissens willen. 6 Deshalb zahlt ihr ja auch Steuern; denn sie sind Gottes Diener, die eben dazu beständig tätig sind. 7 So gebt nun jedermann, was ihr schuldig seid: Steuer, dem die Steuer, Zoll, dem der Zoll, Furcht, dem die Furcht, Ehre, dem die Ehre gebührt."

Wir beten für diese Familie, damit sie in ihren Stand zu Gott finden, uns tun ihre Kinder leid, die das Ganze ausbaden werden müssen!
Sollten wir nicht alle beten für dies Gelingen?

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #22 am: 31 August 2013, 19:43:32 »
Hallo zusammen.

Ich kann es schon verstehen, wenn Eltern sich darum sorgen, dass ihre Kinder durch den Unterricht verdorben werden - denn es wird in der Tat immer schlimmer. Ich habe auch Eltern gekannt, die deswegen ins Ausland gegangen sind, wo es erlaubt war, die Kinder Zuhause zu unterrichten.

Mein Problem besteht aber darin, dass wir die Kinder nicht vor allem bewahren können. Ich freue mich daher z.B. über Zeugnisse von Eltern, dass ihre Kinder z.B. von der Pflicht, ein für Christen okkultes Buch zu lesen, befreit wurden.

Die Schule nimmt einen sehr prägenden Einfluss auf unsere Kinder ein, aber wir dürfen auch dafür beten, dass der Herr unsere Kinder bewahrt und sie früh erkennen, was verkehrt ist.

Im Fall von der Familie Wunderlich sehe ich es nicht so, dass sie „gehasst werden“, sondern dass sie sich gegebenen staatlichen Ordnungen nicht untergeordnet haben, aus Sorge um das innere Wohlergehen ihrer Kinder. So viel Freiheit gibt es aber in Deutschland nicht, vielleicht auch, um Missbrauch zu verhindern.

Was Michael aber eingestellt hat, über die Art und Weise wie die Kinder den Eltern genommen wurden, erschreckt mich aber schon.

Herzliche Grüße,
José

Offline inchristus

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #23 am: 31 August 2013, 20:24:42 »
Lieber Peter,

in dem Forum "Neues und Altes" http://www.nua.de/smf/index.php?topic=50.0 ist eine Aufklärungsschrift von Hans-Jürgen Böhm zu diesem Thema reingestellt.

Eine sehr interessante und ausführliche Erklärung zu deiner Frage!

Liebe Grüße
Astrid
Denn wer mich findet, der findet das Leben und erlangt Wohlgefallen von dem HERRN; wer mich aber verfehlt, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod! Spr 8,35.36

Offline Peter

  • Benutzer
  • Beiträge: 141
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #24 am: 31 August 2013, 22:56:18 »
Danke, Astrid, eine sehr lange Abhandlung, voll von Worten.

Meine Frage an Dich und die anderen Geschwister( Jose möchte ich ausnehmen, denn er hat schon Stellung dazu bezogen):

Steht außer den erwähnten Worten des Paulus aus Römer 13 noch etwas in dieser Sache mit der Obrigkeit für uns Christen in der HS, was als echter Zusatz und nicht konträr dazu zu bewerten ist?
Denn die Bibel kann sich nicht widersprechen, nur ergänzen bzw. erfüllen.
Und,
Ist es nicht klug( wie die Schlangen) und arglos( wie die Tauben), die Schulzeit dazu zu nutzen, gutes dabei zu tun und das Evangelium zu verkünden?
Ist es nicht besser, die Kinder zu etwas aufzuklären, als sich und seiner Familie den Zorn und Verurteilung Gottes zuzuziehen?
Sind die Kinder nicht besser aufbehoben in dem Gehorsam Gottes, den ihnen der Vater als Haupt der Familie vorlebt?
Sind die Tricksereien mit dem Wort Gottes, so wie sie in diesem von Dir genannten Link geschehen, nicht Gottesverachtung, weil sie eben Seinem Wort widersprechen?

Röm13,
1 " Jedermann ordne sich den Obrigkeiten unter, die über ihn gesetzt sind; denn es gibt keine Obrigkeit, die nicht von Gott wäre; die bestehenden Obrigkeiten aber sind von Gott eingesetzt. 2 Wer sich also gegen die Obrigkeit auflehnt, der widersetzt sich der Ordnung Gottes; die sich aber widersetzen, ziehen sich selbst die Verurteilung zu. 3 Denn die Herrscher sind nicht wegen guter Werke zu fürchten, sondern wegen böser. Wenn du dich also vor der Obrigkeit nicht fürchten willst, so tue das Gute, dann wirst du Lob von ihr empfangen! 4 Denn sie ist Gottes Dienerin, zu deinem Besten. Tust du aber Böses, so fürchte dich! Denn sie trägt das Schwert nicht umsonst; Gottes Dienerin ist sie, eine Rächerin zum Zorngericht an dem, der das Böse tut. 5 Darum ist es notwendig, sich unterzuordnen, nicht allein um des Zorngerichts, sondern auch um des Gewissens willen. 6 Deshalb zahlt ihr ja auch Steuern; denn sie sind Gottes Diener, die eben dazu beständig tätig sind. 7 So gebt nun jedermann, was ihr schuldig seid: Steuer, dem die Steuer, Zoll, dem der Zoll, Furcht, dem die Furcht, Ehre, dem die Ehre gebührt."

Liebe Grüße,
Peter

Offline inchristus

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #25 am: 01 September 2013, 11:29:19 »
Lieber Peter,

ja, es ist sehr umfangreich. Aber es lohnt sich, die Ausführungen von Herrn Böhm zu lesen. Sie beantworten dir deine ganzen Fragen und sind für uns Jungbekehrten sehr hilfreich, im Verständnis zu wachsen!

Wir sollen Gott mehr gehorchen als den Menschen!

Ich werde mir seine Erklärungen auch mehrmals durchlesen, um wirklich alles zu erfassen.

In 1Pt2,13 steht ebenfalls die Unterordnung.

Liebe Grüße
Astrid
Denn wer mich findet, der findet das Leben und erlangt Wohlgefallen von dem HERRN; wer mich aber verfehlt, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod! Spr 8,35.36

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #26 am: 01 September 2013, 12:59:10 »
Hallo zusammen.

Ich hatte u.a. geschrieben:
Mein Problem besteht aber darin, dass wir die Kinder nicht vor allem bewahren können. Ich freue mich daher z.B. über Zeugnisse von Eltern, dass ihre Kinder z.B. von der Pflicht, ein für Christen okkultes Buch zu lesen, befreit wurden.

Meine Aussage, dass wir die Kinder nicht vor allem bewahren können, kann falsch verstanden werden, als ob Resignation dahinter stünde. Aber wir sind in dieser Welt und können nicht allem entfliehen. Es bedarf aber Weisheit, zur richtigen Entscheidungen, und dann auch den Ernst und die Fürsorge im Gebet, das Flehen um die Bewahrung Gottes.

Es gibt auch gläubige Lehrer und Lehrerinnen in den Schulen, d.h. die im Schulamt sind. Dürfen Christen kein Lehramt in der Schule bekleiden. Auch wir als Eltern werden mit viel konfrontiert, aber wir können nicht überall mitmachen, sondern müssen uns absondern.

Herzliche Grüße,
José
« Letzte Änderung: 01 September 2013, 16:19:02 von Jose »

Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #27 am: 01 September 2013, 19:04:27 »
Was meinst du eigentlich mit der Aussage:

Zitat von: Ruth
Verschließ das Reich der Himmel nicht vor den Menschen, José!

Ich kenne so eine Aussage nur aus der Bibelstelle:
Mt 23,13
13 Aber wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr das Reich der Himmel vor den Menschen zuschließt! Ihr selbst geht nicht hinein, und die hinein wollen, die laßt ihr nicht hinein.

Du gabst Dir selbst die Antwort auf Deine Frage.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #28 am: 02 September 2013, 18:52:15 »
Hallo Ruth,
das ist nicht sehr konkret, was du schreibst.

Betrachtest du mich als Pharisäer, als Heuchler, der selbst nicht in den Himmel hineingeht und die, welche hinein wollen, nicht hineinlässt? Reagierst du immer so nachtragend, wenn von deinen Geschwistern jemand dich nicht lobt und nicht deine Meinung teilt?

Wenn wir in eine Gemeinde wären, dann könnte ich mit dir, aufgrund einiger deiner Aussagen, nicht am Mahl des Herrn teilnehmen, weil erst einiges ausgesprochen werden müsste und nach Möglichkeit versöhnend geklärt. Ich möchte dich als meine Schwester im Herrn sehen und auch im Himmel treffen. Wir alle haben noch unsere menschlichen schlechten Seiten, die wir leider noch nicht völlig abgelegt haben.

Können wir uns auf der Ebene dieses Wortes begegnen: "Lasst uns aber die Wahrheit reden in Liebe und in allem hinwachsen zu ihm, der das Haupt ist, Christus" Eph 4,15. Wir brauchen nicht darüber zu schreiben, dass wir von allen gehasst werden, wenn es uns an Liebe untereinander mangelt. Was ist fehlende Liebe anderes als Hass?

Mit freundlichen Grüßen,
José

Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #29 am: 02 September 2013, 19:07:05 »
Bin ich für dich überhaupt ein Bruder?

Nein.

Betrachtest du mich als Pharisäer, als Heuchler, ...?

Ja.