Autor Thema: Ihr werdet von allen gehasst werden...  (Gelesen 13535 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #45 am: 07 September 2013, 09:38:53 »
Hallo Peter.

@Ruth, was genau meinst du mit " Gesetzlichkeit" hier:

" Laß gut sein, José, ich habe nichts gegen Dich, werde mich aber ganz sicher nicht von Deiner Gesetzlichkeit "unterjochen" lassen."

Vielleicht interessiert es ja auch andere Leser hier?

Peter

Sehr gute Frage. Ruth hat offensichtlich leider keine Antwort darauf.

Gottes Segen wünschend,
José

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #46 am: 07 September 2013, 09:40:57 »
Hallo Ruth.

… sondern darüberhinaus - wie Du selbst schriebst - auch in einem anderen Forum ähnlich über Dich gedacht wurde.

Weißt du um welches Forum und um wen es sich gehandelt hat? Vermutlich nicht. Ich wäre vorsichtig, an deiner Stelle, mich leichtfertig zu verbinden mit anderen in meinen Urteilen. Wenn du Näheres wissen willst, kannst es mir per P.N. schreiben.

Gottes Segen wünschend,
José

Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #47 am: 07 September 2013, 10:37:33 »
Weißt du um welches Forum und um wen es sich gehandelt hat?


Das ist gar nicht nötig, da Du in diesem Forum selbst darüber berichtest. Wenn Du in der Suche "Heuchler" eingibst, findest Du in Google schnell den Weg zu Deinem Beitrag.

Ich wäre vorsichtig, an deiner Stelle, mich leichtfertig zu verbinden mit anderen in meinen Urteilen.


Daß Du vorsichtig wärst, kann ich mir denken, aber Du bist nicht an meiner Stelle, und eine leichtfertige Bemerkung wirst Du von mir in diesem Zusammenhang nicht finden.

Wenn du Näheres wissen willst, kannst es mir per P.N. schreiben.

Ich werde mich hüten, in privaten Kontakt zu jemandem zu treten, dem ich kein bißchen über den Weg traue.

Was mein Nichtbeantworten des Users Peter betrifft: Glaube, was immer Du glauben magst. Zudem hast Du in ihm ja einen gleichgesinnten "Bruder" gefunden. Das paßt! - Sonnige Füchse finden sich immer - und sie verfangen sich am Ende doch in ihrer eigenen Falle "Gesetzlichkeit".

Offline Peter

  • Benutzer
  • Beiträge: 141
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #48 am: 07 September 2013, 12:30:15 »
Kann es sein, dass Du Dich selbst den "Heuchlern" hinzutust, @Ruth?

Dazu Deine Antwort 44 Zitat:
" ... Das sucht der Fürst der Finsternis den Heuchlern einzuflüstern:
Zitat von: Jose
Aber sie werden oft auch, aufgrund vieler anderer seltener und schöner Wesenszüge, von vielen geschätzt und geachtet.
Das sagt Gottes Wort:
"Denn sie hatten lieber Ehre bei den Menschen als Ehre bei Gott." - Joh. 12, 43 
"Habt nicht lieb die Welt, noch was in der Welt ist. So jemand die Welt liebt, in dem ist nicht die Liebe des Vaters. " - 1.Johannes 2,15
Du willst für "seltene und schöne Wesenszüge" von vielen "geschätzt und geachtet" werden? Und wunderst Dich dann, daß Du nicht verfolgt und gehaßt wirst? ... " Zitatende.

Vermischst Du hier nicht unerlaubt etwas, was Jose gar nicht gesagt und ausgedrückt hat? ( " Du willst ... geschätzt und geachtet werden?" )

Apostelgeschichte 2, 42 " Und sie blieben beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und in den Gebeten. 43 Es kam aber Furcht über alle Seelen, und viele Wunder und Zeichen geschahen durch die Apostel. 44 Alle Gläubigen waren aber beisammen und hatten alle Dinge gemeinsam; 45 sie verkauften die Güter und Besitztümer und verteilten sie unter alle, je nachdem einer bedürftig war. 46 Und jeden Tag waren sie beständig und einmütig im Tempel und brachen das Brot in den Häusern, nahmen die Speise mit Frohlocken und in Einfalt des Herzens; 47 sie lobten Gott und waren angesehen bei dem ganzen Volk. Der Herr aber tat täglich die zur Gemeinde hinzu, die gerettet wurden. "

Das ist der Sinn Christi, Ruth, dass wir Ihm nachlaufen und nacheifern, in allem, so auch im Tun, dass vielleicht noch einige sich bekehren mögen; das gilt in der Familie mit ungläubigen Ehepartnern, aber auch mit den Menschen aus der Welt. Es lockert bei diesen den Schlüssel in ihren Herzen, auf dass Gott sie nicht doch bewegen kann, das Herz ganz zu öffnen zu glauben. Würdest Du da mir zustimmen?

Apg 2, 47: " ... Der Herr aber tat täglich die zur Gemeinde hinzu, die gerettet wurden. "
1Petr 3,1 " Gleicherweise sollen auch die Frauen sich ihren eigenen Männern unterordnen, damit, wenn auch etliche sich weigern, dem Wort zu glauben, sie durch den Wandel der Frauen ohne Wort gewonnen werden, " ( o. gerettet werden sollten) Schlachter2000.

Grüße,
Peter

Ruth

  • Gast
Falsche Brüder
« Antwort #49 am: 07 September 2013, 15:44:45 »
Wenn falschen Brüdern die Argumente ausgehen, zeigen sie ihr wahres, haßerfülltes Gesicht, und projizieren ihre eigene, offensichtliche Heuchelei, verbunden mit ihrer durchtriebenen Gesetzlichkeit auf die, die sie entlarvten. Erneut ein Beweis für meine o. g. Aussage, daß falsche Brüder die hinterhältigsten Verfolger der Kinder Gottes sind, selbst aber nie verfolgt wurden. - Wem die Gabe der Geisterunterscheidung gegeben ist, dem wird es nicht schwer fallen, falsche Brüder zu durchschauen. Da sie dies sehr genau wissen, tun sie sich meist auch im "Rudel" zusammen, aber auch das wird eines Tages ans Licht kommen, denn: Satan hat nicht mehr viel Zeit, und der Herr wacht über die Seinen und trägt sie auch in der Verfolgung.

Empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist auch das Buch "Die Frau und das Tier" von Dave Hunt. Es kann bei CLV kostenlos heruntergeladen werden.

« Letzte Änderung: 07 September 2013, 16:30:39 von Ruth »

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #50 am: 07 September 2013, 18:04:03 »
Danke Peter,
für deine Beiträge, die meiner Meinung nach immer wieder sachlich und konstruktiv sind.

@Ruth
vermutlich hast du dich verrannt und kommst nun nur schwer aus dem Kreis deiner eigenen Überlegungen und Urteilen heraus. Was ich aber nicht geschrieben habe, das behaupte bitte nicht, und was du nicht weißt, das unterstelle mir bitte nicht. Es ist Sünde. Ich entschuldige mich auch gerne, wenn ich dir Unrecht getan habe oder falsches gesagt habe. Es ist besser, hier auf Erden zu ordnen, was es zu ordnen gilt, vor dem Richterstuhl Christi ist es zu spät.

Wenn du meinst mich in Liebe ermahnen zu müssen, dann darfst du mir gerne alles offen über P.N. schreiben und auch Roland als Cc informieren. Ob es sinnvoll ist, weiterhin so als Richterin aufzutreten, bezweifle ich. Das schreibe ich nicht, weil ich eingeschüchtert bin, sondern weil mir dein Verhalten für dich Leid tut und ich weiß, wie es einen grämt, wenn man es eines Tages selber einsehen darf, was man verkehrt gemacht hat.

Gottes Segen wünschend,
José

Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #51 am: 07 September 2013, 18:15:35 »
Da auch Dir offenbar und verständlicherweise die Argumente ausgegangen sind, José, und Du deshalb nur noch versuchst, auf durchschaubare Art bewußt zu verletzen und zu unterstellen, so daß auch Deine sog. Entschuldigungen nur noch unglaubwürdig sind, was hältst Du davon, wenn Du Gott einfach bei -> Seinem Wort nimmst, statt Deine eigene, unbiblische "Verfolgungsversion" hier zu verbreiten und damit Menschen, die wirkliche Verfolgung und Haß erlebt haben, vor den Kopf zu stoßen. Du machst deutlich, daß Du keine Verfolgung erleiden mußtest. Hast Du jemals versucht herauszufinden, woran das liegen könnte? - Ich weiß, was Verfolgung und Haß bedeuten, denn beide habe ich am eigenen Leibe erlebt, und kann dem Herrn gar nicht genug dafür danken, daß ER mich diese segensreichen Erfahrungen machen läßt. Aus jeder Stunde des Leides, das Menschen für Sein Wort bereit sind zu bejahen, ist ER in der Lage, Fruchtbringendes gedeihen zu lassen. Manche geistliche Gabe wächst auf dem Boden des Zerbruchs und des Leides durch Verfolgung. Das kann ich bezeugen, daß SEINE Kraft in den Schwachen mächtig ist. Wer durch Leid erfahren durfte, was es bedeutet, sich an Seiner Gnade genügen zu lassen, der läßt sich von falschen Brüdern nicht mehr blenden oder in das Korsett des Gesetzes pressen. Weltliches und namenschristliches Lob oder Kritik können dem Überwinder nichts mehr anhaben, denn mitten in der Bedrängnis weiß er auszurufen: "Von mir aber sei es ferne, mich zu rühmen, als nur des Kreuzes unseres Herrn Jesus Christus, durch das mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt." - Gal. 6,14

Mußt Du eigentlich immer das letzte Wort haben, oder bist Du bereit und so frei, an dieser Stelle unserm Herrn das letzte Wort zu lassen? Diese Freiheit wünsche ich Dir, José!

"Und alle, die gottselig leben wollen in Christus Jesus, müssen Verfolgung leiden." - 2. Tim. 3, 12

"Und ihr werdet gehasst werden von jedermann um meines Namens willen. Wer aber bis an das Ende beharrt, der wird selig werden. " - Mt. 10, 22

Gottes Wort ist eindeutig. - Wohl dem, der ihm nichts hinzufügt und nichts davon wegnimmt!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #52 am: 07 September 2013, 18:30:45 »
Hallo Ruth,
ich würde mich persönlich freuen - und sicherlich auch andere -, wenn du Zeugnis geben würdest, von dem, was du um des Glaubens Willen gelitten hast anstatt Peter und mich und vielleicht andere als falsche Brüder hinzustellen.

Vielleicht denkst du darüber nach und der Herr kann es dir groß machen, wenn ich es so sagen darf. Und es geht auch nicht darum, dass du oder ich das letzte Wort haben, sondern der Herr soll die Ehre bekommen, auch in dem was wir schreiben.

Gottes Segen wünschend,
José

pintalunas

  • Gast
Schmelzofen...
« Antwort #53 am: 07 September 2013, 18:46:56 »
ich würde mich persönlich freuen - und sicherlich auch andere -, wenn du Zeugnis geben würdest,
Ich mach einmal :-)
Gelaeutert vom Herrn im Schmelzofen Kolumbiens in einem der schlimmsten Gefaengnisse dieses Planeten
war Verfolgung an der Tagesordnung. Um seines Namens Willen schlief ich auf Zeitungspapier und fastete 40 Tage.
Im Kampf auf Leben und Tod stand der Herr wie eine Festung an meiner Seite bis Er alles unterworfen hatte.
Zusammen mit Dieben,Moerdern,Dealern,Luegnern,Geruillas und Betruegern lernte mir der Herr was Sein Name ist.
Nun erzaehl du einmal.
Gruesse

Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #54 am: 07 September 2013, 18:57:12 »

Du hast mir zwei Fragen gestellt, José, diese Fragen habe ich wahrheitsgetreu beantwortet. Laß dem Nächsten seinen Gang, und dem Herrn das letzte Wort; bist Du so frei? Dann kannst Du auch dem Nächsten dessen Freiheit lassen, sich zu einem Thema so zu äußern oder nicht zu äußern, wie und wann er es vor dem Herrn für richtig hält, so wie Du es für Dich selbst beanspruchst.

"Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen; wenn sie mein Wort gehalten haben, werden sie auch das eure halten. Aber dies alles werden sie euch tun um meines Namens willen, weil sie den nicht kennen, der mich gesandt hat. " - Joh. 15, 20-21

Offline Peter

  • Benutzer
  • Beiträge: 141
Re: Falsche Brüder
« Antwort #55 am: 08 September 2013, 08:18:31 »
Wenn falschen Brüdern die Argumente ausgehen, zeigen sie ihr wahres, haßerfülltes Gesicht, und projizieren ihre eigene, offensichtliche Heuchelei, verbunden mit ihrer durchtriebenen Gesetzlichkeit auf die, die sie entlarvten. Erneut ein Beweis für meine o. g. Aussage, daß falsche Brüder die hinterhältigsten Verfolger der Kinder Gottes sind, selbst aber nie verfolgt wurden. - Wem die Gabe der Geisterunterscheidung gegeben ist, dem wird es nicht schwer fallen, falsche Brüder zu durchschauen. Da sie dies sehr genau wissen, tun sie sich meist auch im "Rudel" zusammen, aber auch das wird eines Tages ans Licht kommen, denn: Satan hat nicht mehr viel Zeit, und der Herr wacht über die Seinen und trägt sie auch in der Verfolgung.

Empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist auch das Buch "Die Frau und das Tier" von Dave Hunt. Es kann bei CLV kostenlos heruntergeladen werden.
. ( in roter Schrift von mir hervorgehoben)


Sollten wir auch der Rede und Umgang nach in biblischer Weise Gottes Sohn nacheifern?
Wachstum in geistlicher Reife offenbaren?

Das Wort Gottes zeigt uns den Begriff " Rudel" kein einziges Mahl, dagegen verwenden die Schreiber unter Inspiration den Begriff " Rotte" im Zusammenhang von menschlichen Ansammlungen!
Gott verbot es sich, seine einmal gesetzte Ordnungen in Frage zu stellen, was Menschen natürlich nicht davon abhält, es zu tun wie hier!
Der Mensch ist nun mal kein Tier, auch wenn er sündigt oder böse ist. Ebenso der auserwählte Mensch.
Rudel steht für tierische Ansammlungen, Rotte für menschliche.

Kann man das so stehen lassen?

Gottes Segen und Freude für uns alle hier und heute!
Peter



Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #56 am: 08 September 2013, 14:12:16 »
Sollten wir auch der Rede und Umgang nach in biblischer Weise Gottes Sohn nacheifern?

User P. gibt ein Bsp. von seinem Verständnis von "Rede und Umgang" hier:

http://www.hauszellengemeinde.de/portal/index.php?topic=1250.msg9560#msg9560

Der Mensch ist nun mal kein Tier, auch wenn er sündigt oder böse ist.

"Ihr Schlangenbrut, wie könnt ihr Gutes reden, die ihr böse seid? Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über." - Mt. 12, 34 
"Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen. " - Mt. 7, 6

Das zum Thema "tierisch".

Kann man das so stehen lassen?


Lesetipp, nicht nur für "falsche Brüder":

Fünfzig Kennzeichen von Pharisäern

Wer hebt den nächsten ersten Stein?

« Letzte Änderung: 08 September 2013, 14:38:55 von Ruth »

Offline Peter

  • Benutzer
  • Beiträge: 141
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #57 am: 08 September 2013, 15:40:24 »
Kennst Du das  menschliches Sprichwort für deine Reaktionen hier?

" Getroffene Hunde bellen!"

Treffend, nicht?

Ich werde mich hüten, Dir in meiner direkten und offenen Art weiterhin hier zu begegegnen, wie ich es vor meiner daraufhin erfolgten Abmahnung getan habe, aber stehe ich weiterhin in Schuld, wenn ich Dir trotzdem noch die offene Hand entgegen strecke und dich Schwester nenne?
Das tue ich hier und jetzt, bitte und ermahne Dich zugleich, diese Art des Kommunizierens sein zu lassen, und wie es üblich ist unter Geschwistern im Herrn, in lieber Weise miteinander umzugehen.
Nimmst Du das an?
Meine vorangehenden Worte habe ich der Schrift entnommen, Christen sollten, wenn sie argumentieren, das Wort richtig und im Zusammenhang verwenden, stimmst Du wenigstens da mit mir überein, Ruth?

Gerade deshalb: liebe Grüße von Herzen Dir, Ruth,
Peter

Ruth

  • Gast
Re: Ihr werdet von allen gehasst werden...
« Antwort #58 am: 08 September 2013, 16:03:19 »
Kennst Du das  menschliches Sprichwort für deine Reaktionen hier?
" Getroffene Hunde bellen!"
Treffend, nicht?

Ach, daher kam das "Bellen" aus dem Beitrag vor mir;-)

...aber stehe ich weiterhin in Schuld, wenn ich Dir trotzdem noch die offene Hand entgegen strecke und dich Schwester nenne?

Du stehst bei mir nicht "in Schuld", Peter, weil ich Dir schon lange vergeben habe, keinerlei Groll gegen Dich hege, und ich in Bezug auf Deine Einstellung zur Schulpflicht, die in diesem Thread von Michael zur Rede gebracht wurde, sogar voll und ganz beipflichte. Überleg mal, ob Du nicht dazu einen neuen Thread eröffnest, denn ich bin der Meinung, daß jedes Kind Gottes - in der Welt - dort, wo es hingestellt wird, Zeugnis geben kann, auch und gerade in der Schule, aber wie gesagt - das wäre m. E. ein Thema für einen neuen Thread.

Herzliche Grüße Dir und Segenswünsche für die neue Woche. - Auf einen fruchtbaren Austausch, Peter!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Heimschule
« Antwort #59 am: 08 September 2013, 16:17:33 »
Hallo zusammen.

Überleg mal, ob Du nicht dazu einen neuen Thread eröffnest, denn ich bin der Meinung, daß jedes Kind Gottes - in der Welt - dort, wo es hingestellt wird, Zeugnis geben kann, auch und gerade in der Schule, aber wie gesagt - das wäre m. E. ein Thema für einen neuen Thread.
Ich habe auch schon darüber nachgedacht. Ich fände es auch gut, wenn darüber in einem eigenen Thread diskutiert werden könnte.


Astrid hat in Antwort #23 geschrieben:
in dem Forum "Neues und Altes" http://www.nua.de/smf/index.php?topic=50.0 ist eine Aufklärungsschrift von Hans-Jürgen Böhm zu diesem Thema reingestellt.

Eine sehr interessante und ausführliche Erklärung zu deiner Frage!
Mich würde es sehr interessieren, wenn wir uns darüber austauschen könnten. So einfach möchte ich das, was dort geschrieben steht nicht gut heißen.

Herzliche Grüße,
José