Autor Thema: JESUS ist der JaHWeH des Alten Testaments  (Gelesen 30072 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: JESUS ist der JaHWeH des Alten Testaments
« Antwort #105 am: 08 Februar 2014, 21:42:47 »
JaHWeH ist der Bundesname des dreieinigen GOTTES im Alten Bund; JESUS ist der Bundesname GOTTES im Neuen Bund. Der Name JESUS wurde insbesondere durch den SOHN GOTTES im Neuen Bund geoffenbart.

Eigenschaften/Beschreibungen des lebendigen GOTTES beziehen sich im AT auf den Namen JaHWeH und im NT auf den Namen JESUS:

JaHWeh des AT und der HERR JESUS im NT sind EINE Person (Joh. 10,30-33)
Wir werden nun im Einzelnen uns anschauen, dass der HERR JESUS des NT der JaHWeH des AT ist.

- JaHWeH ist der Schöpfer              Jes. 37,16           - JESUS ist der Schöpfer              Kol. 1,16-19
- JaHWeH ist der gute Hirte            Ps. 23                 - JESUS ist der gute Hirte            Joh. 10,11
- JaHWeH ist das Licht und Heil       Ps. 27,1              - JESUS ist das Licht....               Joh. 1,9
- JaHWeH ist der einzige Heiland     Jes. 43,11           - JESUS ist der Heiland               Tit. 3,4-6
- Wir sollen Zeugen JaHWeH's sein  Jes. 43,10           - Wir sollen JESU Zeugen sein      Apg. 1,8 
- JaHWeH ist der ewige Fels           5. Mo. 32,4           - JESUS ist der Fels                    1. Kor. 10,5
- JaHWeH ist der König                  Ps. 24                   - JESUS ist der König                  Offb. 17,14
- JaHWeH ist der Erste und Letzte   Jes. 44,6!!            - JESUS ist der Erste und Letzte    Offb. 1,17!!
- JaHWeH wird den Erdkreis richten Ps. 98,9               - JESUS wird den Erdkreis richten Apg. 17,31
- JaHWeH ist der Bräutigam           Jes. 62,5                - JESUS ist der Bräutigam            2. Kor. 11,2
- Man darf nur JaHWeH anbeten     2. Mo. 34,16          - JESUS wird angebetet               Offb. 5,8-14

Die ganze Fülle der GOTTHEIT wohnt und offenbart sich in JESUS CHRISTUS                 Kolosser 1,9; 2,9
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: JESUS ist der JaHWeH des Alten Testaments
« Antwort #106 am: 08 Februar 2014, 21:48:26 »
Lieber Roland,
was mir bei der Betrachtung dieses Themas sehr wichtig wurde, ist die Tatsache, dass wir es nicht mit ZWEI GÖTTERN zu tun haben. Ich wünsche mir, dass keines der Geschwister an so eine Überzeugung festhält sondern davon umkehrt.

José

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: JESUS ist der JaHWeH des Alten Testaments
« Antwort #107 am: 08 Februar 2014, 22:23:46 »
Hallo José,

Deinem Wunsch kann ich nur beipflichten. Wer den lebendigen GOTT in 2 Götter (oder mehr) aufteilt, befindet sich auf einem sehr gefährlichen Irrweg.

Umso wichtiger ist für mich, die Einheit GOTTES zu proklamieren.

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Jesus und der Vater sind eins
« Antwort #108 am: 09 Februar 2014, 12:56:17 »
Das Thema hier: JESUS ist der JaHWeH des Alten Testaments, ist kein einfaches Thema für mich. Das wurde auch besonders deutlich im Thread: Der dreieinige Gott, wo auch das Thema der Subordination Jesu unter dem Vater Gegenstand des Austausches war.

Ohne dass ich alles zu ergründen vermag – und das ist mir immer wieder wichtig zu betonen -, so glaube ich doch, dass JESUS als GOTT nicht niedriger ist als der VATER. Vielleicht liegt manches Problem darin, dass wir die Unterordnung Christi, in Seiner Menschwerdung, so verstehen, dass es schon immer so war und auch immer so sein wird. Das ist aber falsch, und damit hätten wir im Vater und in dem Sohn 2 Götter, was allerdings dem Zeugnis der Schrift absolut widersprechen würde.

Der Apostel Johannes schreibt in seinem ersten Brief: "Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben" 1.Joh 5,20, und hier wird so deutlich, dass Jesus und der Vater eins sind.

Auch das Wort aus dem Johannesevangelium, welches eine große Tiefe der Offenbarung Gottes ist, bewegt mich immer wieder:

Joh 1,1-4 (Elb. 1985, 1992)
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. 3 Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist. 4 In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.

Jemand meinte mal, über das Wort hätte er auch schon viel gelacht. Aber ich persönlich merke hier, wie schwierig es doch ist, uns Menschen zu erklären, dass GOTT, der von Ewigkeit her ist, Mensch wurde und unter uns wohnte.
 
José