Autor Thema: Was dachte Spurgeon über Weihnachten?  (Gelesen 1637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Was dachte Spurgeon über Weihnachten?
« am: 24 Dezember 2012, 21:47:30 »
Charles Haddon Spurgeon, der bekannte englische Prediger des letzten Jahrhunderts, sagte über Weihnachten:

"Wir schenken Jahreszeiten und besonderen Tagen keine abergläubische Beachtung. Ganz sicher glauben wir nicht an die gegenwärtige kirchliche Einrichtung namens Weihnachten…wir finden kein biblisches Wort darüber, daß wir irgendeinen Tag als den Geburtstag des Erlösers feiern sollen und folglich ist jede derartige Feier Aberglaube, weil sie nicht von göttlicher Autorität ist...wahrscheinlich ist es so, dass die Feiertage eingerichtet wurden um mit den heidnischen Festivitäten übereinzustimmen…wie absurd zu denken, wir könnten es im Geist der Welt tun, mit einem clownartigen Schneemann, einem täuschenden, weltlichen Weihnachtsmann und einem gemischten Programm heiliger Wahrheit mit Vergnügen, Täuschung und Klüngel."

Quelle:
On Sunday morning, December 24, 1871, entitled, "Joy Born at Bethlehem,"
  (http://blog.founders.org/2005/12/spurgeon-on-christmas.html)
(http://www.reformedvoices.com/2008/12/spurgeon-on-christmas.html)
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!