Autor Thema: Perle  (Gelesen 1155 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Perle

  • Gast
Perle
« am: 23 Dezember 2012, 06:59:10 »
Liebe Forumsleitung, liebe User,

ich möchte heute meine Vorstellung nachholen.
Ich bin seit 3 Jahren Christ, bin aber noch konfessionslos weil die meisten Freikirchen dem ACK angehören.
Seit kurzer Zeit treffe ich mich mit Geschwistern im HERRN, die aus verschiedenen Richtungen kommen,
zur Bibellese und Hauskreis.
Unsere Gesinnung ist, so nah wie möglich am Wort des HERRN zu bleiben, denn "Amalek's Pfeile" treffen zuerst diejenigen, die sich zuweit vom Volk entfernt und sich zurückfallen lassen haben.
Ich bin noch am lernen und abwägen, in der Hoffnung, dass der Geist GOTTES mich täglich führt.

Liebe Grüße, Perle

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: Perle
« Antwort #1 am: 24 Dezember 2012, 14:36:45 »
Hallo Perle,

herzlichen Dank für Deine Vorstellung.

Ich finde es gut, dass Du Dich vom ACK distanzierst und Dich mit Geschwistern in einem Hauskreis triffst. Gemeinschaft ist sehr wichtig - ohne Frage.

Aber ich finde, dass man auch aufpassen sollte, damit man nicht von einem religiösen System vereinnahmt wird. In reformatorisch-lutherischen ("evangelischen"), katholischen, Brüdertum-, "Zeugen" Jehovas-Kreisen geht es nur um Zugehörigkeit zu einem System und nicht um ein Leben durch Buße und den Glauben an den HERRN JESUS. Man wird da ja hineingeboren! Es geht nur darum, Mitglieder zu gewinnen (und die damit verbundenen finanziellen Verpflichtungen der Mitglieder, z. B. der Zehnte bei den Siebenten-Tags-Adventisten usw.).

Interessanterweise geht es ja in solchen Kreisen darum, ihre "christianisierten Talmude", also die Katechismen unter das Volk zu bringen. Das deutsche Wort "Katechismus" stammt ja nicht umsonst von dem Verb „????????“ (aus ????: „herab“ und ?????: „schallen, tönen“) ab und es heißt in seiner Urbedeutung

- von oben herab antönen
- umtönen
- ergötzen
- bezaubern

Auch so hält man die Menschen von GOTTES Wort ab.
"Von oben herab antönen" - wenn ich mir so manche theologische Diskussion anschaue, ist diese Bezeichnung wirklich zutreffend......  ;)
Und was schreibt Paulus den Galatern: O unverständige Galater! Wer bezauberte euch, von der Wahrheit nicht überzeugt zu sein (und ihr nicht zu gehorchen)? (Galater 3,1).

Schön ist es, dass Euer Hauskreis keiner Denomination angehört. Es ist sicherlich spannend zu verfolgen, was der HERR daraus macht......

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!