Autor Thema: Pfingstkirche verurteilt  (Gelesen 5974 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
„Ein schwereres Urteil“
« Antwort #30 am: 09 Oktober 2013, 22:08:25 »
Hallo gast22.

Zu deine Frage: Die Ermahnung im Jakobusbrief: "Werdet nicht viele Lehrer, meine Brüder, da ihr wisst, dass wir ein schwereres Urteil empfangen werden!" Jak 3,1, bezieht sich m.E. besonders auf die, welche in Gemeindedienst als Hirten und Lehrer tätig sind. So lesen wir z.B. im Hebräerbrief: "Gedenkt eurer Führer, die das Wort Gottes zu euch geredet haben! Schaut den Ausgang ihres Wandels an, und ahmt ihren Glauben nach!" Hebr 13,7. Hier wird besonders deutlich, welche Erwartung besonders an die Gemeindeleiter gestellt wird. Es gibt noch andere Bibelstellen, welche die besondere Verantwortung betonen.

Ich bin mir aber dessen bewusst, dass ich auch Verantwortung trage, für alles was ich sage und auch hier im Forum schreibe. Verantwortung trage ich aber auch dafür, wie ich mit den Beiträgen anderer Benutzer umgehe. Vielleicht will Gott gerade dadurch zu mir reden.

Gottes Segen,
José

gast22

  • Gast
Re: Pfingstkirche verurteilt
« Antwort #31 am: 09 Oktober 2013, 22:44:15 »
Wo ist denn in der hebräerstelle Die Rede von Gemeindeleitern? Ist hier nicht lediglich Die Rede von
Personen die einem das Wort Gottes nahegebracht haben? Das ist womöglich keinesfalls der Gemeindeleiter, somit würde die Verantwortung auf jeden der sich so einer Position einem anderen gegenüber bewusst ist, fallen, oder?
Ich seh Das jetzt gerade mehr so als Konversation, deswegen nicht immer
Ein Hallo oder Liebe grüsse, nur damit du dich jetzt nicht wunderst :) is nicht unbedingt unfreundlich gemeint

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: „Ein schwereres Urteil“
« Antwort #32 am: 10 Oktober 2013, 17:38:17 »
Zitat von: gast22
Wo ist denn in der hebräerstelle Die Rede von Gemeindeleitern? Ist hier nicht lediglich Die Rede von Personen die einem das Wort Gottes nahegebracht haben? Das ist womöglich keinesfalls der Gemeindeleiter, somit würde die Verantwortung auf jeden der sich so einer Position einem anderen gegenüber bewusst ist, fallen, oder?

Aus der Bibelstelle lässt sich m.E. entnehmen, dass die gemeint sind, welche eine Hirtenfunktion in der Gemeinde hatten. Ein Forum ist keine Gemeinde, da wir hier weder Gemeinschaft noch gemeinsame Gottesdienste haben oder am Mahl des Herrn teilnehmen. Gemeinschaft gehört aber zur Gemeinde und davon redet auch der Hebräerbrief, wo es heißt: "und lasst uns aufeinander achthaben, um uns zur Liebe und zu guten Werken anzureizen, indem wir unser Zusammenkommen nicht versäumen" Hebr 10,24-25a.

Dass aber die Hirten der Gemeinde eine besondere Aufgabe haben, geht auch aus folgende Bibelstelle hervor: "Hütet die Herde Gottes, die bei euch ist, nicht aus Zwang, sondern freiwillig, Gott gemäß, auch nicht aus schändlicher Gewinnsucht, sondern bereitwillig, nicht als die, die über ihren Bereich herrschen, sondern indem ihr Vorbilder der Herde werdet!" 1.Petr 5,2-3. Sicherlich redet die Bibel daher auch davon, dass die, welche Lehrer sind, „ein schwereres Urteil“ empfangen werden.

Gottes Segen,
José