Autor Thema: BOB  (Gelesen 2053 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BOB

  • Gast
BOB
« am: 09 Oktober 2012, 11:26:18 »
Ich kenne Roland seit vielen Jahren, habe viel von dieser Hauszellengemeinde in mein Forum übernommen.
www.pray-forum.de

Unsere Gemeinde, die Christliche Versammlung ist nur wenige Meter vom Wohnhaus von Roland entfernt, in Altholzkrug/Handewitt.
Zu sehen unter:    Gelöscht, da der Link zu einer Sekte verweist

Ich bin von Kind an gläubig, war als Jugendlicher im EC, CVJM und in der ev.Kirche.
1989 kam ich erstmalig in eine freie Pfingst/Glaubensgemeinde in Flensburg, die von Dr. Margis Berlin, Kenneth Hagin USA beeinflußt war.
Ich habe an vielen Konferenzen teilgenommen, bes. in Norwegen und Schweden.(Livets Ord Uppsala)
Habe dort fast alle berühmten Heiler erlebt, aber außer Betrug nichts Echtes gesehen.

Durch zunehmend schlechte Erfahrungen habe ich mich abgewendet und durch Gottes Führung die Brüdergemeinden ( Barmer Zeltmission) kennengelernt.Endlich konnte ich durch richtige Belehrung Gottes Wort richtig vertstehen, was ich jedem Christen auch wünsche!
Gruß BOB
« Letzte Änderung: 11 Dezember 2012, 22:48:11 von Roland »

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: BOB
« Antwort #1 am: 09 Oktober 2012, 16:30:14 »
Hallo Bob,

herzlich willkommen im Forum und vor allem: Gnade und Friede im HERRN JESUS CHRISTUS!
Ich freue mich auf einen geistlichen und konstruktiven Austausch.

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: BOB
« Antwort #2 am: 09 Oktober 2012, 19:29:51 »
Lieber "BOB",
auch meinerseits ein herzliches willkommen hier im Forum. Es ist Schade, dass du, nachdem du im EC, CVJM und in der ev. Kirche als Jugendlicher warst, dann in Gemeinden geraten bist, welche die Geistesgaben verkehrt lehren und dich sehr negativ geprägt haben in der Beurteilung der biblischen Lehre über die Gaben des Heiligen Geistes.

Und dennoch, wie es Roland in einem anderen Thema schon sagte: Bitte nicht alles ablehnen, nur weil es viel Missbrauch gibt. Es gibt viele andere Lehren, die ebenso verdreht und falsch gelehrt werden.

Herzliche Grüße,
José

BOB

  • Gast
Re: BOB
« Antwort #3 am: 10 Oktober 2012, 11:42:34 »
Und dennoch, wie es Roland in einem anderen Thema schon sagte: Bitte nicht alles ablehnen, nur weil es viel Missbrauch gibt. Es gibt viele andere Lehren, die ebenso verdreht und falsch gelehrt werden.

Herzliche Grüße,
José

Stimmt natürlich.
Aber nach c.a. 22 Jahren intensivem Bibelstudium und sehr guten Unterweisungen durch Brüder, die viele Jahrzehnte im Glauben stehen in 4-5.ter Generation, verstehe ich die Bibel mehr und mehr.
Tägliches Forschen ist wichtig.

So habe ich erst durch eine Aussage Roland begonnen(ist viele Jahre her) den Calvinismus zu prüfen, da ich durch Spurgeon ermuntert war ,dies zunächst ungeprüft, ohne zu wissen um was es geht,einfach hinzunehmen.

Viele Jahre habe ich alles dazu gelesen(pro und contra) und die teuflische Lehre des Calvinismus erkannt.
Also nie auslernen ( so wie Pilger irgendwo schrieb,ein Haus ist erst fertig wenn es fertig gebaut ist.Gruß BOB

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: BOB
« Antwort #4 am: 13 Oktober 2012, 18:57:57 »
Zitat von: BOB
Viele Jahre habe ich alles dazu gelesen(pro und contra) und die teuflische Lehre des Calvinismus erkannt.

Hallo „BOB“,
dass die Lehre des Calvinismus falsch ist, ist nicht schwer zu erkennen, denn Gott hat nicht zur Verdammnis vorherbestimmt. Das Evangelium wäre keine gute Botschaft, wenn Gott schon festgelegt hätte, dass diese Botschaft nicht allen Menschen gilt.

Vielleicht hast du hier im Forum auch schon Beiträge von mir zum Calvinismus gefunden und weißt, wie ich darüber denke. Meine Hoffnung ist aber doch, dass auch unter den Calvinisten sich aufrichtig Suchende finden, wie es sie auch unter den Schriftgelehrten und Pharisäer gab.


Zitat von: BOB
Also nie auslernen ( so wie Pilger irgendwo schrieb,ein Haus ist erst fertig wenn es fertig gebaut ist.Gruß BOB

Schön, dass du „Pilger“ zitierst. Es ging „Pilger“ aber darum, wenn ich es noch recht weiß, dass die Gaben des Heiligen Geistes zur Auferbauung der Gemeinde gegeben wurden, und da die Gemeinde noch nicht vollendet ist, d.h. das „Haus“ noch nicht fertig ist, benötigen wir die Geistesgaben weiterhin. Amen!


Liebe Grüße,
José