Autor Thema: Anthroposophie  (Gelesen 750 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Anthroposophie
« am: 07 Juli 2012, 11:07:29 »
Unter meinen Notizen befindet sich auch das folgende Zitat:


Willst du die Fähigkeit zuzuhören bewahren, wenn du niemals zuhörst? Dass Gott für dich Zeit haben soll, hältst du für ebenso selbstverständlich wie dies, dass du keine Zeit für Gott haben kannst.
Dag Hammarskjöld


Die Aussage fand ich sehr ansprechend, daher hatte ich es mir aufgeschrieben. Ich finde die Aussage auch immer noch wichtig, bin aber unsicher geworden über die Überzeugung des Schreibers. Handelt es sich hier um den ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen, siehe Wikipedia: Dag Hammarskjöld, dessen Überzeugungen der Anthroposophie nahe stehen?

Auf seinem Grabstein soll die Inschrift stehen:

„Icke jag
utan gud i mig
Dag Hammarskjöld 1905–1961“
(Übersetzung: „Nicht ich, sondern Gott in mir. Dag Hammarskjöld 1905–1961“)

Siehe hierzu auch die Internetseite:
The Tree of Life - Auf den Spuren von Dag Hammarskjöld in Lappland
http://www.ruedigersuenner.de/tree-kritik.html



Das von mir notierte Zitat spricht für mich von einem persönlichen Gott. Einen persönlichen Gott kennt Rudolf Steiners Anthroposophie aber m.W. nicht.

José