Autor Thema: Die Gemeinde Jesu  (Gelesen 971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Die Gemeinde Jesu
« am: 20 April 2012, 22:12:04 »
Nach der Ausgießung des Heiligen Geistes wurde die Gemeinde Jesu gegründet. Zumindest sehe ich das als den besonderen Zeitpunkt, an dem die Gemeinde entstanden ist. Erst ab hier lesen wir auch ganz deutlich, dass Menschen durch den persönlichen Glauben und durch die Taufe hinzugetan wurden, d.h. zur Gemeinde hinzugetan wurden.

Eine Gemeinde benötigt aber auch einen oder mehrere Verantwortliche, und so lesen wir auch ganz konkret, als an verschiedenen Orten Menschen zum Glauben kamen: "Als sie ihnen aber in jeder Gemeinde Älteste gewählt hatten, beteten sie mit Fasten und befahlen sie dem Herrn, an den sie gläubig geworden waren" Apg 14,23, und wie wir es z.B. sehr deutlich im Brief des Paulus an Titus lesen: "Deswegen ließ ich dich in Kreta zurück, damit du, was noch mangelte, in Ordnung bringen und in jeder Stadt Älteste einsetzen solltest, wie ich dir geboten hatte" Tit 1,5. Nach diesem Vorbild sollten wir uns, nach meiner Überzeugung, auch heute richten, wobei es hierzu natürlich gehört, dass uns Gott auch Männer gibt, welche die entsprechende Berufung durch Gott haben.

Daraus ergibt sich dann, dass es mehrere lokale d.h. Ortsgemeinden gibt, und einen oder mehrere Älteste, die für die jeweilige Ortsgemeinde verantwortlich sind. Was wir aber auch aus dem Vorbild der Schrift erkennen, ist, dass es die Apostel gab (Paulus, Petrus, Johannes, usw.), die für alle Gemeinden eine übergeordnete Verantwortung trugen und eingegriffen haben, z.B. in Korinth, als dort die eigenen Leiter verzagt hatte.

Wie seht ihr das? Und kennt ihr auch solche Gemeinden, nach diesem Vorbild des NT?

Herzliche Grüße
José