Autor Thema: Ist der Heilige Geist eine Person?  (Gelesen 19193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BOB

  • Gast
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #15 am: 05 November 2012, 10:25:21 »
Die Antwort auf die Frage ist ein eindeutiges : JA!
Der Heilige Geist ist wie der Vater und der Sohn eine eigenständige Person.


Perle

  • Gast
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #16 am: 06 November 2012, 09:36:46 »
Hallo BOB,

würdest Du mir verraten, wie der Heilige Geist heißt?

So wie ich verstehe, bedeutet Heilig = abgesondert, also nicht wie die Welt sein.
Es ist also der abgesonderte Geist - nicht wie die Welt ihn hat, ergo nicht von Satan.
Also ist es GOTTES heiliger Geist, der auch als Beistand beschrieben wird. Obwohl ER dafür sorgt, dass wir nicht gerichtet werden, bezeichnen wir IHN auch nicht als Rechtsanwalt.

Wäre JESUS nicht von der Welt gegangen, so wäre ER weiter unser Beistand (wie bei seinen Jüngern)geblieben
Joh.14,16
Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben, daß er bei euch bleibt in Ewigkeit


Werden wir also in aller Ewigkeit, jeder mit einer eigenen Person - die Heiliger Geist heißt - rumlaufen...sozusagen als Bodygard, der auf uns aufpasst?

Oder ist es nicht doch eher GOTTES heiliger Geist, der in uns die Führung übernimmt, damit wir unserem schwachen menschl.Geist nicht mehr unterliegen - hier
auf der Erde bis in Ewigkeit?

Psalm 51,12-14
Erschaffe mir, o Gott, ein reines Herz,
und gib mir von neuem einen festen Geist in meinem Innern!
Verwirf mich nicht von deinem Angesicht,
und nimm deinen heiligen Geist nicht von mir.

Gib mir wieder die Freude an deinem Heil,
und stärke mich mit einem willigen Geist!

In diesem Psalm erkenne ich den Unterschied zw.menschl.Geist und dem Geist GOTTES.
Oder war König David die Person weggenommen worden?
Dann weilten ja 2 Personen in Davids Innerem...sein eigener Geist und der von Gott  :o
Schalom!
« Letzte Änderung: 06 November 2012, 09:39:47 von Perle »

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Vater, Sohn und Heiliger Geist
« Antwort #17 am: 06 November 2012, 22:32:57 »
Liebe Doris,
normalerweise glauben die Christen an die 3 Personen der Gottheit: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Manche tun sich aber damit schwer, auch den Heiligen Geist als Person zu sehen. Es gibt es auch die Meinung, dass nur der Vater und der Sohn als eigenständige Personen zu sehen seien. Daher hatte ich das Thema hier eröffnet.

Im Sendungsbefehl sagte Jesus zu Seinen Jüngern: "Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" Mt 28,19, ich persönlich sehr schon hier die 3 Personen der Gottheit erwähnt, auch wenn es am Ende ein Gott ist. Als Namen sehe ich Vater, Sohn und Heiliger Geist.



Hallo Roland.
Dein letzter Beitrag hier in diesem Thema war die Frage an mich:

Zitat

so ganz habe ich Deinen jetzigen Stand nicht verstanden. Du unterscheidest zwischen 2 Personen (VATER und SOHN). Wie verhält es sich jetzt aber mit der "Persönlichkeit"? Ich verstehe noch nicht ganz, wo der Unterschied zwischen "Person" und "Persönlichkeit" liegt. Oder ist der HEILIGE GEIST eine Persönlichkeit (und keine Person), da in der Bibel nicht zum HEILIGEN GEIST gebetet wird?


Die Frage habe ich dir beantwortet und meine Unsicherheit, ob wir den Heiligen Geist besser nur als „Persönlichkeit“ bezeichnen sollen, ist zwischenzeitlich längst gewichen.

Vielleicht kannst du selber deine Überzeugung hierzu mitteilen. Im Zusammenhang mit dem Austausch über JESUS ist JAHWEH wurde ich nun etwas verunsichert. Ich dachte bislang, du siehst in der Gottheit auch 3 Personen.


Gottes Segen,
José

Perle

  • Gast
Re: Vater, Sohn und Heiliger Geist
« Antwort #18 am: 07 November 2012, 05:07:35 »
Liebe Doris,
normalerweise glauben die Christen an die 3 Personen der Gottheit: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Manche tun sich aber damit schwer, auch den Heiligen Geist als Person zu sehen. Es gibt es auch die Meinung, dass nur der Vater und der Sohn als eigenständige Personen zu sehen seien. Daher hatte ich das Thema hier eröffnet.

ich persönlich sehr schon hier die 3 Personen der Gottheit erwähnt, auch wenn es am Ende ein Gott ist. Als Namen sehe ich Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Danke für Deine Erklärung, Jose!

Ich dachte bislang, du siehst in der Gottheit auch 3 Personen.

Die ursprüngliche Frage war, ob der Heilige Geist eine Person ist!
Siehst Du jetzt Vater, Sohn und Heiliger Geist als Namen, auch wenn es am Ende EIN GOTT ist,  oder 3 Personen - somit den Heiligen Geist als Person?

Trägt der Mensch die Person "Hl.Geist", wie eine Aura oder im Herzen? (wie Hamlet: "2 Personen weilen ach in meiner Brust")

Wieso hatte David schon den heiligen Geist, obwohl Jesus zu der Zeit noch nicht gelebt hatte - ergo auch nicht für David erbeten, beim Vater?

Hängt dies etwa mit der Präexistenz Jesu (u. hl.Geist) zusammen?
(Ich weiß..."normalerweise" glauben Christen...)

Grüßli


Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #19 am: 07 November 2012, 07:32:23 »
Zitat von: Perle
Die ursprüngliche Frage war, ob der Heilige Geist eine Person ist!
Siehst Du jetzt Vater, Sohn und Heiliger Geist als Namen, auch wenn es am Ende EIN GOTT ist,  oder 3 Personen - somit den Heiligen Geist als Person?

Ich habe schon immer an 3 Personen geglaubt: Vater, Sohn und Heiliger Geist, auch wenn es nur einen Gott ist. Es gibt aber Gläubige die sich damit schwer tun, auch den Heiligen Geist als Person zu sehen. Deswegen hatte ich das Thema hier eröffnet mit der Frage: „Ist der Heilige Geist eine Person?“

Gerne wiederhole ich mein Bekenntnis:
  • Ja, ich glaube an Gott, den wahren Gott, der sich unserem Verstand entzieht.
  • Ja, ich glaube an die Dreieinigkeit: an den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
  • Ja, ich glaube, dass der Vater und der Sohn und auch der Heilige Geist, eigenständige Personen der Gottheit sind.

Gottes Segen,
José

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Wie lautet der Name des VATERS, des SOHNES, des HEILIGEN GEISTES?
« Antwort #20 am: 07 November 2012, 19:25:48 »
Hallo José,

Du meinst:
Zitat
Im Sendungsbefehl sagte Jesus zu Seinen Jüngern: "Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" Mt 28,19, ich persönlich sehr schon hier die 3 Personen der Gottheit erwähnt, auch wenn es am Ende ein Gott ist. Als Namen sehe ich Vater, Sohn und Heiliger Geist.
Die Begriffe "Vater", "Sohn" sind keine Namen sondern bezeichnen ein Verwandtschaftsverhältnis. Wenn ich Dich frage, wie der Name Deines Vaters lautet und Du antwortest mit "Vater" ist das recht verwirrend, denn Du hast die Frage nicht beantwortet.

In Matthäus 28,19 steht den Namen (Singular). Wenn Du der Meinung bist, dass damit VATER, SOHN, HEILIGER GEIST gemeint ist, haben 3 Namen (Plural). Wenn das Wort GOTTES wirklich mehrere Namen anspricht, dann würde die Bibelstelle lauten: "und tauft sie auf die Namen (Plural) des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes

Aus diesem Grund möchte ich Doris' Frage aufgreifen: Wie lautet der Name des VATERS, des SOHNES, des HEILIGEN GEISTES?

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Pilger

  • Gast
Re:Wie lautet der Name.......
« Antwort #21 am: 07 November 2012, 19:34:00 »
Lieber Roland, ich habe in einem deiner Artikel über die Taufe diese Passage gefunden:

Nun zurück zu Matthäus 28,19. Die Stelle lautet: Gehet [nun] hin und machet alle Nationen zu Jüngern, und taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,..... Unbegreiflicherweise hat man in den späteren Jahrhunderten aus diesen Worten eine Taufformel konstruiert, die noch heute in fast allen Kirchen und Freikirchen vewendet wird. Jedoch ist in der urchristlichen Taufpraxis, der Taufe auf den Namen JESU, kein zur bloßen Formel erstarrter Wortlaut erkennbar (vgl. folgende Stellen miteinander: Apg. 2,38; 8,16; 10,48; 19,5; Röm. 6,3; Gal. 3,27). Auch in Matth. 28,19 liegt kein (!) formelhafter und verbindlicher Wortlaut vor (sozusagen eine dogmatisierte vorformulierte Wortschablone).

Niemand scheint sich jedoch die Frage zu stellen, wie denn der Name lautet, auf den getauft werden soll. Die Begriffe „Vater” und „Sohn” z. B. drücken eine Verwandtschafts- beziehung aus. Wenn jemand gefragt würde, wie sein Kind heißt, käme niemand auf die Idee, „Sohn” zu antworten. Das alles sind Bezeichnungen, die ihre Existenzberechtigung in der jeweils gültigen Beziehung haben. Doch jeder Mensch hat einen Namen. So ist es auch mit GOTT, der sich im Alten Testament mit dem Bundesnamen „JHWH” kundtat. Niemand weiß heute, wie dieses Tetragramm genau ausgesprochen wird. Die Juden sprachen diesen Namen damals aus Ehrfurcht nicht aus und  notierten sich darüber die Selbstlaute der Bezeichnung „Adonai! (Herr). Diese Notiz sollte sie daran erinnern, dass beim Vorlesen „Adonai” sagten und nicht „JHWH”. Irrtümlicherweise hielt man diese Notiz bis ins 19. Jahrhundert für die korrekte Aussprache und so entstand der Kunstbegriff „Jehova”. Die Wissenschaftler neigen heute dazu, das Tetragramm als „Jahwe” wiederzugeben. Allerdings ist diese Wiedergabe unsicher.

Vielleicht hilft es weiter.

Liebe Grrüße

Pilger

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #22 am: 07 November 2012, 19:52:46 »
Zitat von: Roland
Aus diesem Grund möchte ich Doris' Frage aufgreifen: Wie lautet der Name des VATERS, des SOHNES, des HEILIGEN GEISTES?

Roland,
das Thema hier hatte ich eröffnet mit der Frage: "Ist der Heilige Geist eine Person?" Auf eine Antwort von dir auf diese Frage warte ich hier bislang leider vergeblich.
Kannst du mir bitte die Frage beantworten, aus deiner Sicht?

Sagst du, der Heilige Geist ist keine Person, dann brauchst du keinen Namen.
Sagst du, der Heilige Geit ist eine Person, dann würde es mich interessieren welchen Namen der Heilige Geist aus deiner Sicht hat.

José

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #23 am: 07 November 2012, 19:54:11 »
Danke Pilger für Deinen Beitrag.

Du hast völlig recht. Der Name des Vaters, des Sohnes, des Heiligen Geistes ist JESUS. Die Apostel haben ausschließlich auf den Namen JESUS getauft. Und das ist ein ganz wichtiger Punkt, um den lebendigen GOTT kennen zu lernen.

Daran sieht man auch, wie wichtig diese alte Erkenntnis ist: Die Bibel legt sich selbst aus.

Diese Tatsache rüttelt jedoch auch an Josés  Gottesbild, das stark vom Subordinatianismus geprägt ist.

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #24 am: 07 November 2012, 20:05:21 »
Hallo José,

ich habe bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass ich an die Dreieinheit GOTTES glaube und das bedeutet, dass der HEILIGE GEIST für mich eine Person ist.

Den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes habe ich bereits oben geschrieben: Es ist der Name

JESUS!

Allerdings distanziere ich mich von Deinem Gottesbild, das sehr philosophisch angehaucht ist (Subordinatianismus).

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #25 am: 07 November 2012, 21:01:09 »
Zitat von: Roland
ich habe bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass ich an die Dreieinheit GOTTES glaube und das bedeutet, dass der HEILIGE GEIST für mich eine Person ist.
Ich dachte auch, es von dir schon mal gelesen zu haben, wusste aber nicht mehr, ob in einem Thema oder eine einer P.N., daher danke ich dir, dass du deine Meinung hier klar geschrieben hast.

Es freut mich, dass du den Heiligen Geist als Person siehst.

Zu den anderen Punkt:
Zitat von: Roland
Allerdings distanziere ich mich von Deinem Gottesbild, das sehr philosophisch angehaucht ist (Subordinatianismus).
Wir sollen uns ohnehin von allem distanzieren, was wir im Wort Gottes, nach ernste und aufrichtige Prüfung, anders erkannt haben.

Deine Meinung teile ich nicht, denn dazu gibt es noch zu viele Fragen, d.h. Bibelstellen, die unbeantwortet sind.

Gottes Segen,
José

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Subordinatianismus ist unbiblisch
« Antwort #26 am: 07 November 2012, 21:44:15 »
Hallo José,

Zitat
Deine Meinung teile ich nicht,
Was genau meinst Du? Dass ich mich vom Subordinatianismus distanziere?

Zitat
dazu gibt es noch zu viele Fragen, d.h. Bibelstellen, die unbeantwortet sind.
Du kannst Deine Fragen bzw. die Bibelstellen gerne hier einstellen.

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

BOB

  • Gast
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #27 am: 08 November 2012, 18:57:36 »
Hallo José,

ich habe bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass ich an die Dreieinheit GOTTES glaube und das bedeutet, dass der HEILIGE GEIST für mich eine Person ist.

Den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes habe ich bereits oben geschrieben: Es ist der Name

JESUS!

Allerdings distanziere ich mich von Deinem Gottesbild, das sehr philosophisch angehaucht ist (Subordinatianismus).

Shalom
Roland

Das beruhigt mich!Wer meint das alles verstanden zu haben mit Vater /Sohn /Heiliger Geist weiß nicht von was er/sie spricht.
JHWH ist 3 Personen, EIN GOTT!Ich denke das einigt uns , oder?

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Re: Ist der Heilige Geist eine Person?
« Antwort #28 am: 08 November 2012, 20:32:57 »
Ja Bob, das einigt uns.....
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Re: Subordinatianismus ist unbiblisch
« Antwort #29 am: 08 November 2012, 22:28:19 »
Zitat von: Roland
Zitat von: Jose
Deine Meinung teile ich nicht,
Was genau meinst Du? Dass ich mich vom Subordinatianismus distanziere?

Ja, denn du meinst damit wohl die Lehre, dass der Vater größer als der Sohn ist. Fabei sagt es Jesus selber und es ist m.E. nicht damit getan, zu behaupten, dass es nicht so ist, vielleicht weil man denkt, dass es nicht so sein darf.

Auch was den Heiligen Geist anbetrifft - und in diesem Thema hier geht es um den Heiligen Geist -, gibt es die Aussage Jesu, dass die Sünde wider den Heiligen Geist nicht vergeben wird, während die Sünde wider Ihm, dem Menschensohn, vergeben werden kann.

Zumindest aus unserer jetzigen Sicht, frage ich mich, warum Jesus es so gesagt hat. Worin besteht der Unterschied: Warum kann die Sünde wider den Heiligen Geist nicht vergeben werden, aber die Sünde wider Jesus kann vergeben werden?

Ich hatte auch mal das Thema eröffnet: Die Sünde wider den Heiligen Geist, aber dort wurde die Frage m.E. nicht beantwortet.

Gottes Segen,
José