Hauszellengemeinde

www.hauszellengemeinde.de => Vorstellungsrunde => Thema gestartet von: Moogiihoo am 11 November 2005, 09:31:06

Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 11 November 2005, 09:31:06
Hallo, ich schreibe aus der Mongolei. Ich bin seit gut 2 Jahren ein glaeubiger Christ, arbeite als Uebersetzer der deutsch-mongolischen Sprache. /Mache aber immer noch Menge grammatische Fehler   :oops: /. Ich bin froh, dass ich auf diese Adresse Vieles lesen und erfahren kann. Ich bin 26 Jahre alt. Ich war fuer 1 Jahr in D, habe jedoch mein Studium unterbrochen. Die Rettung meiner Eltern und Geschwister war fuer mich wichtiger als mein Studium. Ich danke meinem Herrn, dass ich eine Arbeit gefunden habe. Schoen, von euch zu hoeren. Denn es ist doch eine Freude, dass Gott euch auserwaehlt hat /trotz eurer Streitsuechtigkeit und Meinungsverschiedenheiten/.  :?

Liebe Gruesse allen Besuchern dieser Seite!

Dem Herrn befohlen!
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 11 November 2005, 17:52:45
Lieber Moogiihoo :D

Herzlich willkommen hier im Forum.(http://www.enabc.de/images/smilies/images.jpeg)

Ich freue mich auf einen anregenden Austausch mit Dir.

Schreibe einfach drauflos. Wir werden Dich schon verstehen.
Es gibt eine Sprache des Herzens, das versteht man sich auch, wenn
der Buchstabe nicht ganz perfekt ist.

Hier im Forum wird die Welt ganz klein.
Man ist sich gleich nahe, ob man 100 m oder tausend Kilometer entfernt
wohnt.

Gruss maria
Titel: Hallo Maria
Beitrag von: Moogiihoo am 12 November 2005, 07:12:50
Danke Maria, du hast recht. Hier ist die Welt ganz nah. So ist auch unser Herr Jedem nah, der zu Ihm gehoert. Ich freue mich, dass ich zum Volk Gottes gehoeren darf. Denn in der Mongolei sind nur wenig Glaeubigen. Vielleicht in Deutschland denkt man nicht oft daran, dass es ein grosser Segen ist, vom lebendigen Gott auserwaehlt zu werden, weil dort so viele "christliche" Menschen leben. Diese Internet-Seite gefaellt mir. Denn hier findet man schon serioese Dinge. Ich denke, hier ist die richtige Lehre, die allein auf Bibel gegruendet ist, was heutzutage ganz schwer zu finden ist. Ich danke Gott, dass ich viele Sachen durch diese Seite wissen und erfahren konnte. Gott segne dich reichlich.

Moogiihoo
Titel: Hallo Maria
Beitrag von: Moogiihoo am 12 November 2005, 07:14:24
Danke Maria, du hast recht. Hier ist die Welt ganz nah. So ist auch unser Herr Jedem nah, der zu Ihm gehoert. Ich freue mich, dass ich zum Volk Gottes gehoeren darf. Denn in der Mongolei sind nur wenig Glaeubigen. Vielleicht in Deutschland denkt man nicht oft daran, dass es ein grosser Segen ist, vom lebendigen Gott auserwaehlt zu werden, weil dort so viele "christliche" Menschen leben. Diese Internet-Seite gefaellt mir. Denn hier findet man schon serioese Dinge. Ich denke, hier ist die richtige Lehre, die allein auf Bibel gegruendet ist, was heutzutage ganz schwer zu finden ist. Ich danke Gott, dass ich viele Sachen durch diese Seite wissen und erfahren konnte. Gott segne dich reichlich.

Moogiihoo
Titel: Re: Hallo Maria
Beitrag von: Schoham am 12 November 2005, 13:41:44
:) Lieber Moogiihoo

"Ich bin bei euch..." Mat. 28,20

Durch Seinen Geist ist Er immer in Seinen Erlösten.
Wir sind nie alleine.
Sein Geist hat uns mit Ihm Eins gemacht.
Er macht uns auch mit allen Menschen Eins, die denselben Vater im Himmel haben.

Es gibt ein Kennzeichen dafür, wer zu dieser Familie gehört.
Kennst Du es?
Kennst Du das Kennzeichen, dass Satan und seine Kinder nicht besitzen?

Der Feind kann sehr viel nachäffen.
Er kann durch seine Leute grosse Wunder wirken,
Feuer vom Himmel - einen falschen Geist schicken, körperliche Heilungen vortäuschen.....

Aber das einzig sichere Kennzeichen der Kinder Gottes, das kann er nur
vortäuschen. Wenn man aber ein bisschen an der Oberfläche solcher Menschen kratzt,
so schiessen sie wie Giftschlangen vor und wollen dich beissen.
Es sind Menschen, die gespalten sind. Nicht eins mit Gott.
Ihr ich und der Geist Gottes kämpfen noch und desshalb ist keine Einigkeit in ihnen und auch nicht mit ihrem Nächsten, sichtbar.

Danke für Deinen Segen.

Je näher man Gott kommt, umso stärker wird der Hass der Menschen, die nur den Schein eines Christen haben,
aber die Kraft Gottes nicht kennen.

Lass Dich ganz von unserem Gott für Seine Sache gebrauchen und es werden unzählige Menschen durch Dich gesegnet.

Gruss maria
Titel: Re: Hallo Maria
Beitrag von: Schoham am 12 November 2005, 13:42:12
Meine Seele erhebet den HERRN,
und mein Geist erfreut sich Gottes, meines Retters;
denn grosses hat Er an mir getan,
und heilig ist Sein Name.
Titel: Danke
Beitrag von: Moogiihoo am 18 November 2005, 03:18:07
Hallo Maria,

danke für deine Ermunterung! Ich gehe in eine kleine Gemeinde in der Mongolei. Obwohl ich neu im Glauben bin, muss ich manchmal am Herrntag predigen. Da ich ein schuechterner Mensch bin und nicht viel Bibelkenntnis habe, habe ich Todangst, wieder vor dem Kanzel zu stehen.  :( Haltst du manchmal Predigt? Bist du eine Frau o. ein Mann? Wie bereitest du deine Predigung vor? Wenn ich es fragen darf. Danke für deinen Rat. Natürlich ich tu es gerne für den Herrn, aber ich muss mich eigne Angst überwinden.  :?

Moogiihoo
Titel: Danke
Beitrag von: Moogiihoo am 18 November 2005, 03:18:27
Hallo Maria,

danke für deine Ermunterung! Ich gehe in eine kleine Gemeinde in der Mongolei. Obwohl ich neu im Glauben bin, muss ich manchmal am Herrntag predigen. Da ich ein schuechterner Mensch bin und nicht viel Bibelkenntnis habe, habe ich Todangst, wieder vor dem Kanzel zu stehen.  :( Haltst du manchmal Predigt? Bist du eine Frau o. ein Mann? Wie bereitest du deine Predigung vor? Wenn ich es fragen darf. Danke für deinen Rat. Natürlich ich tu es gerne für den Herrn, aber ich muss mich eigne Angst überwinden.  :?

Moogiihoo
Titel: Re: Danke
Beitrag von: Schoham am 18 November 2005, 08:35:35
Guten Tag Moogiihoo

Wer sagt Dir, das Du predigen musst?
Wer ist Dein HERR?

Die Leitung Deiner Gemeinde?

Du hast Menschenfurcht. Das einzige Mittel dagegen ist die Furcht Gottes.

Gott nimmt keine Rücksicht auf deine natürliche Veranlagung - Deine Schüchternheit.
Wenn der Allmächtige Dich als Sein Werkzeug gebrauchen will, so rüstet Er Dich mit genau dem aus, was Du brauchst.

Was verstehst Du unter predigen?
Am Tag der Sonne in einem Raum mit ein paar Menschen von Gott zu
erzählen?

Für mich ist predigen, den Menschen von Jesus Christus zu erzählen.
Und das tue ich den ganzen Tag.
In meiner Familie, draussen auf der Strasse, in den Foren, per Mail.

Im Fleisch bin ich eine Frau.
Im Geist gehöre ich Jesus Christus.

Meine "Predigten" - mein Reden von Gottes Sohn bereitet Er mir vor.
Ich sitze zu Seinen Füssen und lasse mich von Ihm belehren. (5. Mo. 33,3)

Du darfst mich alles fragen. Ein Kind Gottes hat vor niemandem ein Geheimnis. Es liegt alles offen vor Gott und somit auch vor den Menschen.

Die Liebe vertreibt die Angst. Sie schenkt einem übernatürliche Kraft und Freude für das, was der Wille Gottes ist.

Lieben Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Roland am 18 November 2005, 13:41:12
Hallo Moogiihoo,

ich finde es prima, dass du das Wort GOTTES in deiner Gemeinde verkündigst.

Dass du große Angst hast, wenn du vor der Gemeinde stehst, kann ich gut nachvollziehen. Ich finde es gut, dass du so offen über deine Gefühle schreiben kannst. Die Angst hat m. E. auch nichts mit Menschenfurcht zu tun, sondern mit Unsicherheit, ob das Wort GOTTES wirklich "rein" oder mit allerlei menschlichen Gedanken verkündigt wird.

Ich finde, dass die beste "Predigtvorbereitung" das Gebet ist. Bitte den HERRN, dass Er dir zeigen soll, was du predigen sollst. Ich würde auch die Angst vor den HERRN legen, damit Er sie wegnimmt und du frei das Wort GOTTES verkündigen kannst.

Hast du schon eine Rückmeldung von den Geschwistern in deiner Gemeinde zu deiner Verkündigung bekommen?

Shalom
Roland
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: offenbarung3-16 am 19 November 2005, 21:03:59
Hi Moogiihoo,

es ist ganz normal, dass man am Anfang Angst hat. Angst das falsche zu sagen, jemanden zu nahe zu kommen etc. Mit der Zeit verliert man aber die Angst, da man sicherer wird. Schließlich erinnere ich mich auch noch mit Schrecken an meine ersten Fahrversuche mit dem Rad. Doch mit mehr Übung kam auch das Können und die Sicherheit.
Ich denke das ist wirklich eine Sache der Übung und der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Durch unsere Eltern sind wir oft so erzogen worden, dass wir vor vielem ohne Grund Angst haben.
Uns sollte die Meinung der Zuhörer egal sein, wenn wir aus der Bibel predigen, schließlich muss man Gott mehr gehorchen als den Menschen (Apg 5, 29).

Ohne den Anspruch, den folgenden Vers nun zu verstehen, stelle ich ihn doch hier rein:

1Joh 4, 18 Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, denn die Furcht hat mit Strafe zu tun; wer sich nun fürchtet, ist nicht vollkommen geworden in der Liebe.
 
Liebe Grüße
Michael
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 20 November 2005, 08:50:58
Zitat

1Joh 4, 18 Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, denn die Furcht hat mit Strafe zu tun; wer sich nun fürchtet, ist nicht vollkommen geworden in der Liebe.



Die Furcht des HERRN ist Zucht, die zur Weisheit führt, und ehe man zu Ehren kommt, muss man Demut lernen. Spr. 15,33

Der Heilige Geist allein kann sie im Menschenherzen bewirken. Gottes-
furcht ist eher ein Empfinden als eine Gedankenvorstellung; sie ist die tief-
innerliche Reaktion des gefallenen Geschöpfes auf die Gegenwart Dessen,
von dem das überwältigte Herz weiß: Das ist Gott!

Niemand kann die wahre Gnade Gottes kennen, der nicht zuvor die Frucht vor Gott erfahren hat.


...und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und redeten das Wort
Gottes mit Freimütigkeit. Apg. 4,31
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: offenbarung3-16 am 20 November 2005, 09:06:19
Guten Morgen Schoham,

mittlerweile ist Jesus am Kreus gestorben und es sind auch keine Tieropfer mehr nötig.

Im neuen Bund brauchen wir Bekehrte keine Angst mehr vor unserem Gott haben, da wir vor im gerecht sind und keine Strafe zu fürchten haben.

Grüße
Michael
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 20 November 2005, 09:27:37
Lieber Michael

Viele Christen werden von ihren falschen Hirten gelehrt, dass sie sich nur bekehren müssten und alles sei gut.

Das sind falsche Lehrer.

Sie wiegen die Schafe in einen Scheinfrieden.
Und das wird eines Tages ein böses Erwachen geben.

Hör mal, wie Petrus 5. Mo 18 zitiert:

Und es wird geschehen: Jede Seele, die nicht auf diesen Propheten hören
wird,
soll vertilgt werden aus dem Volk. Apg. 3,23  

Hören ist nicht nur mit den Ohren hören.
Hören ist, die Worte aufnehmen und sie auch tun.

Solange wir unserem HERRN nicht in allem gehorchen wollen, solange haben wir keinen Grund,
uns unseres Heils sicher zu sein.


Lieben Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 20 November 2005, 10:07:51
Wenn Du meinst, Michael, die Gottesfurcht gehöre zum alten Bund:

Da Seine göttliche Kraft uns alles geschenkt hat, was zum Leben und zum Wandel in Gottesfurcht dient,
durch die Erkenntnis dessen.... 2.Petr. 1,3

Mein Sohn, wenn du meine Rede annimmst und meine Gebote behältst,
sodass dein Ohr auf Weisheit Acht hat, und du dein Herz der Einsicht zuneigst, ja,
wenn du nach Vernunft rufst und deine Stimme nach Einsicht erhebst, wenn du sie suchst
 
wie Silber und nach ihr forschst wie nach Schätzen:
dann wirst du die Furcht des HERRN verstehen und die Erkenntnis Gottes finden.
Spr. 2, 1-5

Die Worte des HERRN annehmen hat etwas mit ernsthaftem suchen zu tun. Sie fallen uns nicht in den Schoss.

Erst wenn wir den Herrn Jesus von ganzem Herzen suchen, lässt Er sich von uns finden.

Dann erst, lernen wir Gottesfurcht und den HERRN erkennen.
Ohne Gottesfurcht keine Gotteserkenntnis und somit auch kein ewiges Leben.

Bitten wir den HERRN, dass Er unsere Herzen so bearbeitet, dass der gute Samen eindringen kann.
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: offenbarung3-16 am 20 November 2005, 12:46:33
Die Schlachter 2000 hat wohl 2.Petr. 1,3 falsch übersetzt:

Schlachter 2000:
Da seine göttliche Kraft uns alles geschenkt hat, was zum Leben und [zum Wandel in] Gottesfurcht dient, durch die Erkenntnis dessen, der uns berufen hat durch [seine] Herrlichkeit und Tugend


Elberfelder 1871:
Da seine göttliche Kraft uns alles in betreff des Lebens und der Gottseligkeit geschenkt hat durch die Erkenntnis dessen, der uns berufen hat durch Herrlichkeit und Tugend

Die Gottesfurcht in der Schlachter 2000 an der Stelle macht auch überhaupt keinen Sinn.

Die Bedeutung des Wortes:
2150 eusebeia eusebeia yoo-seb'-i-ah

from 2152; TDNT-7:175,1010; n f

AV-godliness 14, holiness 1; 15
1) reverence, respect
2) piety towards God, godliness


Ich denke Respekt o.ä. wäre das richtige Wort gewesen. Naja den Abschnitt der Schlachter hat wohl ein "strenger Bruder" übersetzt :-)

Wie es scheint, hat die Schlachter 2000 das "eusebeia" konsequent falsch bzw zu streng übersetzt.

Der Sinn aus dem Kontext ist doch klar, wir müssen nicht vor unserem Gott uns fürchten noch zittern, sondern ihm die gebührende Ehre und den Respekt in unserer Unterordnung entgegen bringen.

Gruß
Michael
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 20 November 2005, 13:38:39
Und wie zeigt sich diese Unterordnung im Alltag?

Ist es respektvoll, wenn ich den Befehl meines Meisters kenne und
dann doch das mache, was ich will?

Gottesfurcht oder Frucht Gottes, Furcht des HERRN, oder Ehrfurcht ist alles das Gleiche.

 Und wenn ich sie habe, so tue ich Busse, kehre um von einem Leben der Selbstbestimmung.
Setze mich dem Wort und dem Geist aus und gehorche Ihm in allem.

Wahre Gottesfurcht zeigt sich in echter Liebe zu Gott und diese Liebe
beweise ich Ihm durch meinen Gehorsam, Seinem Willen gegenüber.

Theologie und Praxis klaffen beim modernen Christen weit auseinander.

Der Verstand kann zu einer Wahrheit Gottes ja sagen. Sogar meine Gefühle können dem Wort zustimmen.
Aber was nützt mir das, wenn sich mein Wille dagegen wehrt, die gewonnene Erkenntnis in die Tat umzusetzen?


Nur wer das auch tut, was er gelesen und erkannt hat, tut schlussendlich Gottes Willen.
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 30 November 2005, 09:13:19
(http://www.inwent.org/v-ez/lis/mongolei/flagge.gif)

Es wäre schön, wenn sich unser Freund wiedermal hier melden würde.

Hast Du ein Bild von der Gegend, wo Du zu Hause bist?
Oder eine Karte, wo in der Mongolei Du lebst?

Irgendein Thema das Dich im moment interessiert, worüber wir uns hier
austauschen könnten.

Freue mich, Dich hier wieder zu lesen.  :D

Lieben Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 30 November 2005, 10:26:38
(http://www.mongolei.com/images/rightpic_pferd5.jpg)
Ein Pferd aus der Mongolei
(http://www.pferdepension-hofmann.ch/images/renjo.jpg)
Mein Fjordpferd

Man sieht beiden das Urpferd Przewalskij an.

Je mehr wir uns, von unseren Sünden reinwaschen lassen, wird sichtbar,
 nach wessen Bild wir geschaffen wurden.
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: offenbarung3-16 am 30 November 2005, 17:49:07
Unser Schöpfergott ist doch wirklich ultra kreativ  :idea:
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 30 November 2005, 20:20:46
(http://www.bilder-server.com/Bilder/MZ/001/mz00034-Elch.jpg)

Gott zeigt Sich als kreativer Schöpfer und der Mensch versucht immer wieder, alle gleich zu machen...
Titel: Entschuldigung
Beitrag von: Moogiihoo am 02 Dezember 2005, 07:31:17
Hallo Geschwister,

ich wusste nicht, dass es noch eine 2. Seite vom Forum geoeffnet ist. Ich dachte immer noch, dass alle nicht mehr in mein Forum schreibt. danke fuer die Postings.
Leider habe ich keine Bilder o. Fotos von mir. Fotos von der Mongolei gibt es sehr viel in verschiedenen Adressen, wie z.B. www.mongolei.de usw. Meistens sind diese Seiten mit nationalem Stolz gepraegt. Weltherrschaft von Tschinggis Khan, was fuer die Mongolen fast als einzige Saeule fuer ihren Nationalpracht blieb. Habt bitte Verstaendnis gegenueber sie.
Wir Christen sind ein Volk des himmlischen Reiches. Uns bleibt kein Raum fuer Nationalitaet, denke ich.
Maria, wenn du willst sende ich dir gerne Postkarten aus der Mongolei. Du kannst mir deine Adresse durch mein E-Mail geben.  :)

MfG Moogiihoo  :lol:
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 02 Dezember 2005, 08:50:47
http://www.hauszellengemeinde.de/portal/profile.php?mode=editprofile&sid=6f1fbe38847acd5f5643c0bd589bbfbb

Schau mal bei Einstellungen

Die dritte Position heisst: Bei Antworten immer benachrichtigen.
Wenn dort Ja eingestellt ist, bekommst Du eine email, wenn jemand hier im Forum auf etwas antwortet, wo Du schon gepostet hast.

Und wenn Du bei der vierten Position auch ein Ja einstellst, so bekommst Du auch Meldung, wenn Dir jemand eine Privat-Nachricht schickt.

Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 02 Dezember 2005, 13:10:31
Lieber Moogiihoo :D

(http://www.landwirtschaft.ch/bilder/tiere/schafe/hirte.jpg)

Du hast mich grad motiviert mit Deinem email an mich, mit der Bemerkung,
 dass der Psalm 23 Dein liebster Psalm sei.

Herr Jesus, Du bist mein guter Hirte.

Ich habe alles was ich brauche, denn wer Dich hat, der hat das Leben.
Du sättigst mich mit Dir Selbst, dem wahren himmlischen Manna.
Ich darf von Dir,  der Quelle frischen Wassers trinken.
Desshalb habe ich keinen Durst mehr nach etwas, das Dir nicht wohlgefällig ist.
Bei Dir habe ich volle Genüge.

Wenn Du mich führst, so laufe ich auf rechter Strasse, weil Du der Weg bist.
Ich darf Dich und Deinen Namen mit meinem Leben verherrlichen, denn
ich wurde zur Freude für Dich geschaffen.

Die Angriffe des Feindes, die Verlockungen der Welt und meine eigene Stimme
liess mich schon oft im Dunkeln wandeln.
 Heute habe ich keine Angst mehr davor.
 
Du erziehst mich, wenn es zuerst durch Nacht zum Licht geht.
Vom schauen zum blinden Vertrauen.
Du hast mir Deinen Heiligen Geist geschenkt und Er bezeugt mir,
 dass Du mich mit einer ewigen Erlösung erlöst hast.
Titel: Prima
Beitrag von: Moogiihoo am 03 Dezember 2005, 04:45:54
Schoen geschrieben, Maria. Fast ein Gedicht. Ich habe einmal ein Gedicht auf deutsch geschrieben. Aber dabei war ich noch unglaeubig.
Christliche Lieder und Gedichte sind oft sehr ermunternd.

Zuende an dein Feuer Herr in Herzen mir
hell moege es brennen Lieber Heiland Dir,
was bin ich und habe soll Dein eigen sein,
in Deine Haende schliesse fest mich ein.

Quelle des Lebens und der Freude Quell
Du machst das Dunkel meiner Seele hell ...

das ist ein schoenes Lied. Ich mag es sehr. Aber das Wort habe ich zum Teil vergessen. Schade  :?. Noch ein Lied lautet:

Treue faengt schon im Kleinen an
nur durch Treue wird man ein Mann

Heiss oder kalt,
Ja oder Nein
niemals duerfen wir lauwarm sein /2 mal

Halbe Wille ist ganze Verzicht
halbe Menschen gefallen Gott nicht

Refrain.

Das singe ich in Versuchugssituationen. Aber manchmal vergesse es.

Naja. Bis zum naechste Mal.

Tschues
Titel: Re: Prima
Beitrag von: Schoham am 03 Dezember 2005, 05:24:51
(http://www.bluepeak.net/mongolia/assets/photos/ub-pano.jpg)
Das habe ich von der Hauptstadt der Mongolei gefunden.

Zünde an ein Feuer .....

Das wünsche ich uns allen, dass wir angezündet werden von diesem heiligen Feuer,
um kalte Menschenherzen mit der Liebe Gottes anzufachen.
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 03 Dezember 2005, 10:49:38
Ja, etwa so sieht Ulaanbaatar aus.
aber es gibt auch moderne Haeuser. Mongolische traditionelle Jurten sind meistens im Stadtrand. Wie kannst du so viele Postings schreiben? In jesus.ch hast du es ueber 2000. Bleibst du den ganze Tag vor dem PC sitzen?

Moogiihoo
Titel: Re: Prima
Beitrag von: Schoham am 03 Dezember 2005, 18:36:04
Zitat

das ist ein schoenes Lied. Ich mag es sehr. Aber das Wort habe ich zum Teil vergessen. Schade  :?


Vertrauen – Zuversicht - Hingabe

Zünde an Dein Feuer, Herr, im Herzen mir,
hell mög es brennen, lieber Heiland Dir.

Was ich bin und habe, soll Dein Eigen sein.
In Deine Hände schliesse fest mich ein.

Wollest mich bewahren, wenn der Satan
droht, Du bist der Retter, Herr, von Sünd und Tod.

In der Weltnacht Dunkel leuchtet mir als
Stern, Herr, bleibe bei mir, sei mir niemals fern.

Bald wird uns leuchten Gottes ewges Licht,
freue dich, Seele, und verzage nicht.

Lass die Klagen schweigen, wenn das Lied er-
schallt, fröhlichen Glaubens: Unser Herr kommt bald.

Quelle des Lebens und der Freude Quell, du machst das
Dunkel meiner Seele hell. Du hörst mein beten,
hilfst aus aller Not, Jesus mein Heiland, mein Herr und Gott.
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 03 Dezember 2005, 19:10:51
Lieber  Moogiihoo :D

Wie alt bist Du?
Freche Frage - nur antworten wenn Du willst.  :wink:

Weisst Du, der Herr Jesus hat mich mit Seinem Feuer angezündet und
es gibt für mich nichts schöneres, als dieses Feuer weiterzugeben.

Ich liebe Ihn von ganzem Herzen und die Menschen so, wie Er mir
Liebe für sie schenkt.

Nebenbei habe ich noch eine Familie, Haus, Garten, Verwandte, Bekannte, Hunde und mein Pferdchen,
 das so aussieht wie die mongolischen. Bei euch reiten die Frauen sogar mit einem Rock.
 Und auch alte Frauen. Hab  heute ein Bild von Reiterinnen der Mongolei im Lexikon gesehen.

(http://www.pferdreiter.de/asien/mo_5.jpg)

Diese Weite würde mir gefallen.
Ich bekomme grad fernweh, wenn ich solche Bilder sehe.

Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 04 Dezember 2005, 11:29:20
Hallo Maria,

danke fuer das Lied. Ich schreibe es schnell ab und vergesse es nicht mehr. :-)
Ja, die Weite gefaellt mir auch sehr. Ich mag reiten. So ein Gegend wie auf dem Bild gezeigt, ist ueberall in der Mongolei. Mongolei ist etwa 4 mal so gross wie Deutschland, aber 40 mal wenige menschen bewohnen hier. Und fast 60 % aller Bewohner wohnen in der Ulaanbaatar. Dann kannst du dir vorstellen, wie sie aussehen kann.  :mrgreen:  Naechstes Jahr wird das ganze Jahr Jubilaeumsfeier vom mongolischen Koenig gefeiert. Dabei kommen sicher ganz viele Touristen. Wenn du willst, kannst du kommen. Leider habe ich kein Haus, um dich einzuladen. Aber Hotels sind hier billig, wenn man nicht hohe Ansprueche hat.

Ich bin 26. Wie lange lebst du auf der Erde? :) Aber bei Frauen fragt man eigentlich so was net. Aber ich frag es trotzdem. Es steht dir frei, zu antworten.

Gruss Moogii
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 04 Dezember 2005, 11:40:39
Hallo Moogii

Schreibst Du vom Büro aus?
Dachte ich höre erst wieder ab Montag von Dir.
Schöne Überraschung.  :D

Ich bin zwanzig Jahre länger auf der Erde.

Eigentlich sehne ich mich nach Weite und himmlischem Glanz.

Und ich gehe überall dort hin, wo mich mein HERR hinschickt.
Wenn Er will, auch bis ans Ende der Welt.  :)

Gruss maria
Titel: Hi
Beitrag von: Moogiihoo am 05 Dezember 2005, 03:50:48
Hallo Maria,

ja, bestimmt du bist eine gehorsame und treue Schwester im Herrn. Meine Postkarten wirst du vielleicht in einer Woche empfangen. Weisst du etwas von Norbert Homuth? Ich habe einmal seine Zeitung "Glaubensnachristen" gelesen. Was er alles von der christlichen Welt in Deutschland offenbart, ist furchtbar. Er ist auch ein bibeltreuer Bruder. Ich wusste nicht, dass der Hintergrund von Evangelischen Allianz von Freimaurern stammt. Dann habe ich auch Angst, wovon die Evangelische Allianz der Mongolei stammt. Langsam geht sie auch zur Oekumene.

Gruss Moogii
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 05 Dezember 2005, 07:29:15
Mein lieber Freund Moogii :D

Jaweh zu gehorchen ist einem Kind Gottes eine Lust, eine Freude.
Schau Dir mal das Leben des Sohnes Gottes auf Erden an.
Er lebte nur für den Willen Seines Vaters.

 :D Ich freue mich auf Deine Postkarten.

Du fragst mich nach einem Mann, der etwas geschrieben hat?
Heute bekannt und morgen ein vom Wind verwehtes Blatt?
Wer gab ihm den Auftrag zu schreiben?

Die ganze Welt um uns herum liegt im Argen.
Wir werden nie fertig alles schlechte zu hören, was um uns herum geschieht.

Wir aber sollen Jesus Christus erkennen und Ihn den Menschen verkündigen.
Mit unserem erneuerten Leben ein Zeugnis Seiner grossen Macht an uns sein.

Sobald wir unseren Blick vom Angesicht Gottes auf die Welt richten, entsteht Dunkelheit und Angst in uns.
Wir sind gelähmt. Weil unser Blick auf den tobenden, stürmenden See gerichtet ist und wir versinken
 und fallen und werden somit unbrauchbar für das Reich Gottes.

Satan beschäftigt die frommen Leute.

Geh viel in Deine Kammer und suche das Angesicht Deines Königs.
Mose holte sich dort Seine Kraft und nicht im erforschen der Sünden der Heidenvölker um ihn herum.

Jesus Christus holte sich Seine Vollmacht in der Stille mit Seinem Vater im
Himmel.

Einen lieben Gruss maria
Titel: Re: Entschuldigung
Beitrag von: Schoham am 05 Dezember 2005, 07:45:24
Zitat von: "Moogiihoo"

ich wusste nicht, dass es noch eine 2. Seite vom Forum geoeffnet ist. Ich dachte immer noch, dass alle nicht mehr in mein Forum schreibt.


Lieber Moogii

Wir unterhalten uns hier in Deinem Vorstellungsthread.
Heute habe ich Dein Anfangsposting nochmals gelesen und gesehen, dass Du Dein Alter dort angegeben hast. Und ich frage nochmals nach.  :oops:

Hier im Forum hat es ja sehr viele verschiedene Themen, wo Du was fragen oder etwas schreiben kannst.
Ich freue mich, auch dort mal was von Dir zu lesen. :D

Gruss maria
Titel: Sehnsucht nach Dir
Beitrag von: Schoham am 05 Dezember 2005, 09:37:12
Hallo Moogii
 :D
Ich hab Dir ein Lied, das ich sehr gerne hab.

Der es geschrieben hat, bekam die Idee draussen in Gottes Schöpfung.

Ich rief ihn an, weil auf der
CD in Zungen gesungen wurde und es keine Auslegung dazu gab.
Die CD habe ich nicht mehr.
Das Lied früher mal abgeschrieben.

Die Worte des Liedes sind auch ohne Melodie sehr schön.
Und wenn es Gottes Geist gefällt, so schenkt Er Dir eine
neue Melodie, auch ohne Töne, ganz tief in Dein Herz.

Ich habe Sehnsucht nach Dir

Ich habe Sehnsucht nach Dir meinem Vater
Ich bin verloren in mir ohne Dich
Ich habe Hunger und Durst Dich zu kennen
Mein Herz will näher und näher zu Dir

Ich habe Sehnsucht nach Dir mit den Bäumen
Mit jedem Vogel und wie er Dir singt
Ich habe Heimweh nach Dir mit den Wolken
Und wenn am Abend die Sonne versinkt

Oh mein Vater mein Erbarmer
Mein zuhause Du mein Gott
Wie ein Siegel leg mich an Dein Herz
Deine Tränen will ich teilen
Deine Freude verstehen
Und ein ganzes Leben mit Dir geh’n

Ich habe Sehnsucht nach Dir mit den Sternen
Nach Deiner Weite nach himmlischem Glanz
Auf meiner Bahn will ich Dich nur umkreisen
Und rufen Vater hier hast Du mich ganz[/i]

(http://www.avk.ch/media/img/home/top_plejaden.jpg)
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 05 Dezember 2005, 12:25:21
Hallo Maria,

danke fürs Lied. Es hat mir gut gefallen. Du hast schon recht, dass unser Blick nur auf Ihm sein dürfen. Ich sehe leider viel auf die Menschen.
Ich habe unter sermon-online.de Predigten-Datenbank gefunden. Vielleicht muss man vorsichtig sein. Da sind auch viele Lieder, Predigten, Sprüche in verschiedenen Sprachen zu finden. Wie alt sind deine Kinder? was macht dein Mann? In welche Gemeinde gehst du? Es steht dir natürlich frei zu antworten. In anderen Threaden kann ich schreiben, aber so tief Bibelkenntnis habe ich noch nicht, wie die Menschen, die dort diskutieren. Ich muss noch systematisch Bibelstellen auswendig lernen.

Gruss Moogiihoo
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 05 Dezember 2005, 13:14:02
Hallo Moogii :D

Viele Christen schauen auf andere Menschen, anstatt dass sie
Gottes Angesicht suchen und Ihm und Seiner grossen Macht vertrauen.

In Zungen singen, so wie das heute gemacht wird in christlichen Gemeinden
ist nicht das gleiche, wie eine bestehende Fremdsprache sprechen.

Hast Du Erfahrung mit dem Zungenreden?
Sprichst Du in Zungen oder hast Du Gott schon einmal dafür gebeten, es Dir zu schenken?

Meine Kinder sind 21 und 18.
Mein Mann arbeitet und sorgt für seine Familie.

Meine Gemeinde ist Gott der Vater und Sein Sohn Jesus Christus und
alle Menschen, mit denen ich Gemeinschaft habe durch den Heiligen
Geist. Ob in Büchern, im Forum, per Mail oder im realen Leben.

Du darfst mich immer alles fragen und ich gebe auf alles eine Antwort, wo
ich finde, das ich eine geben soll.

Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 06 Dezember 2005, 08:16:12
Hallo Maria,

danke fuer die Antwort. Eine gesegnete Familie. Von Kind auf Gottesfurcht lernen ist doch ein Segen.
Nee, Maria, ich kann nicht in Zungen reden und hab nicht einmal versucht. Das tut man nicht auf eigenem Wunsch, denke ich. Ausserdem halten meine Geschwister in Deutschland nichts davon. Ja, in der Bibel steht, dass die Glaeubigen im Geist gesprochen haben. Das verneine ich nicht voellig. Aber das braucht man nicht so bevorzugen, dass es unbedingt sein muss usw. In der Mongolei plappern manche Leute beim Beten. Ich habe mehr Vorsicht als Lust dazu, weil ich es nicht verstehe und kann nicht dazu Amen sagen. Manche Geschwister koennen auch enttaeuscht sein, dass sie durch anderen Geist reden.
Ich kam in Deutschland als ich noch unglaeubig war. Dann als ich glaeubig wurde, wollte ich Gott gehorchen und hier kommen, um meinen Geschwistern des Herrn Botschaft zu verkuendigen. Deshalb habe ich mein Studium unterbrochen. Ich muss jetzt raus. Tschues Maria.

Gruss Moogiihoo
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 06 Dezember 2005, 21:06:12
Guten Morgen Moogii :D

Bei Dir ist ja jetzt so ca. 5.00 h morgens und Du stehst bald auf und ich gehe bald schlafen. :wink:

Die leiblichen Brüder von Jesus Christus waren 30 Jahre mit Ihm zusammen und
sie zweifelten an Gott. Oft geht das Schwert Gottes mitten durch die leiblichen Familien.
 Desshalb sind echte Brüder und Schwestern so etwas wertvolles.

Das hast Du gut gesagt, das wegen dem Amen dazu sagen.

Wenn ich jetzt zu meinem HERRN beten würde mit einem geplapper,
dass ich nicht selbst verstehe, so könnte ich nicht Amen dazu sagen.

Wenn ich mit jemandem rede, so möchte ich gerne, dass Er nicht nur meine
Stimme hört, sondern auch versteht was ich ihm habe sagen wollen.

Unser Vater im Himmel erhört die Gebete Seiner Geschöpfe.
Er gibt ihnen nach ihren Lüsten.
Manchmal bis es sie eckelt...

Fleischlich gesinnten Menschen kann Er auch fleischliche Geister senden.

Genau die, die sie sich gewünscht haben. Einen Geist, der einem Hochmut  schenkt.
Überheblichkeit gegen andere, die nicht so plappern können wie man selbst.

Nun siehe, der HERR hat einen Lügengeist gegeben in den Mund aller deiner Propheten;
und der HERR hat Unheil gegen dich geredet. 1. Kön. 22,23

Ich kann sehr viel von Dir lernen, Moogii.
Es ist Dir vielleicht nicht bewusst, weil Du so bescheiden bist.
Gerade das macht Dich so liebenswert.
Ich freue mich, einen lieben Bruder in der Mongolei zu haben. :D
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 08 Dezember 2005, 10:31:20
Hallo Maria,
danke fuer deinen Lob. Zwischen Deutschland und Mongolei ist 7 Stunden Zeitabstand. Wenn in Deutschland 9 Uhr morgens ist, ist in der Mongolei 16 Uhr /Nachmittag/.
Es freut mich auch, dass ich dich als eine Schwester in Schweiz haben darf. Es ist in der Mongolei sehr kalt, dass ich kaum atmen kann.  :) .
Ich habe mich erinnert, dass ich eine Frage von dir nicht geantwortet habe, eben was die Mongolen am meistens essen.
Mongolen essen meistens Fleisch, weil sie meistens vom Viehzucht leben. Ich denke, dass auch viel mehr Gruende zum Fleischessen bestehen, sowohl klimatische, als auch geographische. Meiner Meinung nach, Essen von verschiedenen Nationen passen ihren Lebensweisen und Geographie und Klima. Z.B, die Mongolen leben in einem sehr strengen Klima, dass sie nicht mit Gemuese o. Obst ueberleben koennen. Fleisch passt am besten fuer das hiesige Leben. Ich denke auch, dass das Biertrinken von Deutschen, Weintrinken von Franzosen nicht vom Nichts kommt. Was meinst du davon?

Gruss Moogii
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 08 Dezember 2005, 11:22:25
Lieber Moogii

Wie hast Du das jetzt gemeint mit dem Kalt?
Draussen oder in den Herzen der Menschen?

Mit dem Essen sehe ich es auch so wie Du.

Desshalb sollen wir ja den Bruder nicht richten über das was
er isst und trinkt.

Ich esse sehr gerne Obst und Gemüse.
Davon hat es bei uns sehr viel.
Esse auch gerne Fleisch. Am liebsten von Tieren,
die gut gehalten werden.

Ich trinke viel Wasser und erfreue mich auch am Wein.

(http://www.findanddine.ch/lokal_daten/6372/9.jpg)

Dieses Restaurant ist ganz in der Nähe von uns.
Vielleicht gehe ich mit meinem Mann mal hin und dann denke
ich an meinen mogolischen Freund.  :D
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 12 Dezember 2005, 08:13:33
Hallo Maria,
ja, diesen restaurant kannst du mal besuchen und mir erzaehlen, was dort im Menue angeboten wird. Vielleicht kann er nicht genug mongolisch sein, weil das Fleisch in D. schmeckt nicht so gut /alles durchgewaschen/ wie in der Mongolei. Ausserdem wird sicherlich dort Gerichte nach europaeischem Geschmack zubereitet. In der Mongolei isst man auch gerne inneren Organe, wie Herz, Nieren, Daerme, Lungen, denn die Mongolen moechten nichts vom Tier wegwerfen. Nicht nur aus Sparsamkeit, sondern auch aus Geschmacksfeinheit, Nahrungsqualitaet ist die inneren Organe nicht wegwerfbar. Aber das hoert sich wahrscheinlich fuer ein europaeisches Ohr ganz fremd o. ekelhaft, oder? Wenn du vor dir auf dem Tisch ein Herz o. Niere zum essen hast, wie faellt es dir? Das ist sehr interessant.  :) .

Gruss Moogiihoo
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 12 Dezember 2005, 08:54:18
Hallo Moogii

Ich esse keine Innereien.
Leber und Nieren dienen zur Entgiftung des Körpers und ich denke das
dies nicht gesund ist.

Wenn ich noch nie das gute Fleisch aus der Mongolei gegessen habe, so bin ich mit dem Fleisch bei uns ganz zufrieden.

Erst wenn man mal das Gute geschmeckt hat, erkennt man, das
dies oder jenes nicht das Beste war.

Das Gute ist oft der Feind des Besten.
Wir kennen Gott nicht so wie wir Ihn erkennen könnten und sind mit
unserem jämmerlichen Christsein ganz zufrieden.

(http://www.jesusisable.de/bilder/artikel/fish.jpg)
 
Goldfischli sind für die weite des Ozeans geschaffen. :)

Und die Kinder Gottes für ihren Erlöser.
Mit Ihm steht ihnen alles offen, denn Er stellt sie auf weiten Raum...

Nur müssen wir uns von den Ketten lösen lassen, die uns im Gefängnis festhalten.

Ja, heute wird alles dem Geschmack der Menschen angepasst.
Leider auch das Evangelium Gottes.

Lieben Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 15 Dezember 2005, 06:56:29
Hallo Maria,

du hast völlig recht. Viele Gemeinden predigen Gottes Wort so, dass es den Menschen gefallen. Es ist sehr menschlich zu meinen, dass man dadurch viele Menschen zu Gott gewinnen kann. Das bringt wohl viele Menschen zur Gemeinde. Aber diese Menschen wirklich Gottes Wort wie feines Gold so rein bekommen, ist sehr fraglich. :-x . Im Offenbarung lesen wir, dass es nicht der Gottes Wille ist, aus Seinem Wort etwas Wohlgefälliges für die Menschen zu basteln. Das ist sogar eine Übertretung Seiner Geboten, Widerspenstigkeit. Im AT sind so viele Geschichten über falschen Propheten, die dem Volk das sagen, was es von ihnen erwartet. Aber die wahren Propheten sind meistens sehr wenig in Zahl und sagen Alles ganz und voll, was Gott dem Volke zu sagen hat. Das ist auch ein Bild vom heutigen Christentum.  :?

Moogiihoo
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 15 Dezember 2005, 10:37:44
Schön, dass ich Dich kennenlernen durfte und ich freue mich auf
weiteren Austausch, hier im Forum oder per Mail.

Habe Dir ein Mail geschickt, wo Du mich sonst noch antriffst im Netz.

Entscheide Du, wo wir uns weiter unterhalten wollen.

Mir ist jeder Ort recht, wo wir Gottes Namen verherrlichen dürfen.

Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 22 Dezember 2005, 08:47:19
Hallo Maria,

nach langer Pause grüsse ich dich herzlich aus Ulaanbaatar! Es kommt der Götzenfeier Weihnachten. Ich fühle mich nicht mehr wohl in diesem Gegenstand. Überall geschmückte Götzenbäume und Menschen beten ihn an. Auch die Ungläubigen werden alle plötzlich "christlich". Gott hat gesagt, dass wir absondern sollten. Heraus aus dem Lager von fadenscheinigen Gläubigen. Liebe Maria, Absonderung ist kein Zwiespalt. Spaltung kann nur da sein, wo ein Ganzes existiert.

Liebe Maria, meinst du wirklich, dass man durch Forum Gott verherrlichen kann? Ich bin da nicht sicher. Aber für Gott ist alle Dinge möglich. Ihm sei die Ehre!

Moogiihoo
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 22 Dezember 2005, 10:35:54
Lieber Moogii :D

Ich bin auch dankbar, dass mir mein HERR gezeigt hat, das ich nichts mehr zu tun haben muss mit dem ganzen Weihnachtsrummel.

Ja, Absonderung ist kein Zwiespalt.
Licht sondert sich ganz klar von der Finsternis ab.
Sie haben nichts gemein.

Spaltung kann nur da sein, wo ein Ganzes existiert.
 
Wie meinst Du das jetzt genau mit der Spaltung?

Sicher können wir Gott hier im Forum verherrlichen. Nur schon in dem wir uns miteinander in der Liebe Gottes unterhalten. Ohne böse Worte, ohne Streit. So sieht die Welt, wie sich Kinder Gottes benehmen.

Habe auch schon Mails von Menschen bekommen, die mir schrieben, das   Gott durch Worte aus dem Forum ganz besonders zu ihnen gesprochen hat.

Wenn das Posten in den Foren dazu beiträgt, das Menschen anfangen diesen Gott von ganzem Herzen zu suchen, so hat es sich gelohnt.
Denn wenn sie das tun, so werden sie selbst anfangen Gott mit ihrem geheiligten Leben zu verherrlichen.

Gott möchte grosses Wirken. Auf alle Art und Weise.
Er gebraucht auch das Internet dazu.
Wir sollen für die Menschen beten, die Er uns aufs Herz legt und mit ihnen Gemeinschaft haben. Real oder im Forum.

Und dann dürfen wir erleben, wie Gottes Geist an den Herzen dieser Menschen arbeitet. Und das ist etwas ganz wunderbares.

Miterleben, wie ein Kind Gottes auf die Welt kommt. In das Reich Gottes hineingeboren wird.

Ich liebe die Menschen, die mein HERR liebt.
Ich darf ihnen diese Liebe schenken, indem ich für sie da bin, für sie bete, ihnen zeige, wie sehr Gott sie liebt.


Freuen wir uns an dem wahren Licht - dem Licht Gottes - Jesus Christus.

Herzlichen Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: offenbarung3-16 am 22 Dezember 2005, 18:12:18
Meine Brüdergemeinde feiert auch dieses okkulte Fest zur Ehre des Sonnengottes Satan. Und man meint sogar, dass die Menschen zur Zeit der Wintersonnenwende besonders offen seien.

Ich werde mal schauen und mir eine leuchtendes Fragezeichen, statt sonstige Leucht-Dinger, basteln - wenn es geht. Und das dann an´s Fenster machen  :mrgreen:
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Schoham am 22 Dezember 2005, 18:26:07
Lieber Michael

Deine Gemeinde?  :cry:

Die Gemeinde Gottes feiert kein Fest zu ehren Satans.

Alle die zu dieser Gemeinde Gottes gehören, sind unter einander Eins.

Oder wie könnte der Heilige Geist dem einen die Erkenntnis und dem andern eine andere schenken?

Schön von Dir zu lesen, hören.  :D

Ganz lieben Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 31 Dezember 2005, 09:22:17
Liebe Maria,

viel Glueck zum neuen Jahr! Vielleicht komme ich hier nicht so oft, weil ich eine andere Arbeit suche, weil ich hier fast keinen Auftrag bekomme und daher sehr wenig verdiene. Ich glaube, dass Herr mir eine andere Beschaeftigung vorbereitet hat. Dann kann ich nicht so oft Internet besuchen. Alles Gute und Gottes Segen!

Gruss Moogii
Titel: Er kümmert Sich um uns...
Beitrag von: Schoham am 31 Dezember 2005, 15:07:12
Lieber Moogii :D

Wir haben eine herrliche Verheissung unseres Vaters im Himmel.

Das Er sich um alles kümmert.

Wir müssen nur schauen, das wir in einer herzlichen Verbindung zu Ihm bleiben. (Joh. 15)

Manchmal hilft Er uns auch, durch eines Seiner anderen Kinder.
Maile mir, wenn Du möchtest, das Dir Dein Vater durch Deine Schwester
helfen soll. Sie tut es von Herzen gerne.

Dir auch alles Liebe und das Du Deinen Vater im Himmel und Jesus Christus immer mehr lieben und kennen lernen darfst.

Lieben Gruss maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 02 Januar 2006, 06:20:51
Hallo Maria,

danke fuer den Angebot. Aber ich lasse Alles in des Herrn Hand.
Er steht den Mangelnden im Rechten.

Gottes Segen!

Herzlichen Gruss

Moogiihoo
Titel: Elia und Elisa
Beitrag von: Schoham am 02 Januar 2006, 07:09:46
Lieber Moogii

Es ist sehr gut, wenn wir ganz auf unseren HERRN vertrauen und alles
von Ihm erwarten.

Nicht gut ist es, wenn wir zu stolz wären, Hilfe, die Er uns durch einen
Bruder zukommen lassen möchte, abweisen.

Die Hilfe unseres Gottes kommt oft auf eine Art, wie wir es nicht meinen.
Elia wurde durch einen Raben versorgt.

Elisa durch eine heidnische Wittwe.

Alles Liebe Moogii und falls Dein HERR Dir eines Tages eine andere Erkenntnis schenkt,
freue ich mich auf ein Mail von Dir. :D

Ganz lieben Gruss
maria
Titel: Liebe Geschwister
Beitrag von: Moogiihoo am 05 Januar 2006, 03:47:41
Hallo Maria,

danke. Ich nehme deine Hilfe gerne an. Danke fuer deine Bruederliebe! Das sei dir als Schatz im Himmel bewahrt!

Gruss Moogiihoo[/url]
Titel: Alles gehört Gott
Beitrag von: Schoham am 05 Januar 2006, 06:15:52
Lieber Moogii

Kinder Gottes leben für ihren Erlöser und für Seine Sache auf Erden.

Alles was sie sind und haben gehört ihrem Gott.

Desshalb ist es auch selbstverständlich, das sie das tun, was ihnen ihr
HERR durch Seinen Geist zu tun aufträgt.

Sie suchen täglich Sein Angesicht und lesen Seine Wünsche, Seinen Willen, im glauben, von Seinen Augen ab.

Dem andern zu dienen ist ihre ganze Freude.

Der Herr Jesus ist ihr Vorbild, ihr Führer, ihr ein und alles.

Lieben Gruss maria
Titel: Eins mit Gott und dem Bruder
Beitrag von: Schoham am 06 Januar 2006, 08:28:24
Lieber Moogii :D

Es freut mich, das Du mehr auf die Stimme unseres Vaters gehört hast, als auf Deinen Stolz.

Sein Geist spricht das Gleiche zu Seinen Kindern.
Und desshalb sind sie ja auch Eins untereinander.

Ein herrliches Gnadengeschenk unseres HERRN.

Dieses Einssein mit Gott und dem Bruder.

Gruss maria
Titel: Bin Moogiihoo
Beitrag von: Moogiihoo am 01 Dezember 2006, 04:38:20
Hallo Schoham,

ich habe dir ein E-Mail geschrieben. Aber deine Adresse stimmt irgendwie nicht mehr. Ich wollte dich nur gruessen. Ich habe schon lange her dir nichts geschrieben. Naja, wir finden einander sicher im Himmel.

Gottes Segen wuensche ich dir liebe Schwester!
Alles Gute im Herrn!
dein Bruder Moogiihoo
Titel: Re: Bin Moogiihoo
Beitrag von: raejeschua am 01 Dezember 2006, 13:11:41
Hallo Schoham,

ich habe dir ein E-Mail geschrieben. Aber deine Adresse stimmt irgendwie nicht mehr. Ich wollte dich nur gruessen. Ich habe schon lange her dir nichts geschrieben. Naja, wir finden einander sicher im Himmel.

Gottes Segen wuensche ich dir liebe Schwester!
Alles Gute im Herrn!
dein Bruder Moogiihoo

Schön von Dir zu lesen Moogi *freu*
Poste nicht mehr unter Schoham.
Ich habe Dir eine Privat Nachricht geschrieben und hoffe Du hast sie
erhalten. Wenn nicht, bitte melde Dich hier nochmals..
Hab Deine Mailadresse irgendwie verloren.
Den PC gewechselt und auch die Mailadresse.
Lieben Gruss maria  :)