Autor Thema: Nachrichten der letzten Tage  (Gelesen 3208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aktivposten

  • Benutzer
  • Beiträge: 31
Nachrichten der letzten Tage
« am: 20 November 2010, 01:19:51 »
Hallo Ihr Lieben,

ich habe in den letzten Tagen nach dem Todesurteil, das ich gepostet hatte, viel freie Zeit im Netz verbracht und dabei viel getrauert. Was alleine in den letzten Tagen passiert ist, ist in unserer modernen, ach so aufgeklärten Zeit schlichtweg unfaßbar. In Bagdad wurden bei einem willentlichen Angriff auf aramäische Mitgeschwister, die in einer Kirche beteten, über 50 Menschen auf bestialische Weise abgeschlachtet, sogar Babys. Der Plan scheint darin zu bestehen, diese ganze Region zu entchristianisieren, denn es wurde den restlichen Christen in dieser Stadt, die von den Moslems regelrecht belagert und abgesperrt wurde, ein Ultimatum gesetzt, bis letzten Montag abend zu verschwinden, der Rest würde niedergemacht werden. Viele sind ohne Ziel geflohen, die Berichte über das danach sind widersprüchlich, nur das die Siedlung niedergebrannt wurde, scheint zweifelsfrei festzustehen.
In Ägypten haben Moslems zu Ihrem Opferfest ein Massaker unter Christen angerichtet, weil ein junges "interreligiöses" Paar nachts spazieren gegangen ist. Die Opferzahl ist im Moment noch unbekannt, weil diese Tat weitere blutige Übergriffe ausgelöst hat.
Und heute finde ich diesen Brief eines aramäischen Christen, in dem er begründet die Entschuldigungen seiner moslemischen Bekannten ablehnt. Der 3-jährige Junge, dessen Bild dabei ist, wurde brutal ermordet.
Ich muß einfach meine Gefühle mit Euch teilen, vor allem, weil ich gleichzeitig auf Spiegel-Online in einer Diskussion (Grüne als neue Volkspartei) meine Überzeugungen gegen alle Anfeindungen verteidigt habe, weil ich es wichtig fand , den wahnsinnigen Kurs, auf dem sich unsere Politik befindet, einfach mal aufzudecken und klarzumachen.
Ich bete dafür, daß diese Massaker einen Sinn haben, daß die Menschen in D  jetzt aufwachen und merken, welchen zerstörerischen Herren sie mit Ihrem Multi-Kulti-Wahnsinn unterwerfen.
Und weil dann ein solcher Fund auch noch meine Wut auf die Hure Babylon anstachelt, während ich dieses sinnlose Leid, dessen Ursache keine Naturkatastrophe, sondern einfach nur blinder Hass ist, immer noch nicht fassen kann.

Am 28.11 ist eine Demo der aramäischen Christen in Köln. Meine Frau und Ich werden da sein, ich poste morgen nochmal die Ankündigung. Unsere Solidarität mit den Opfern ist jetzt wichtig !!!

In Jesus verbunden

Gute Nacht

Peter Meyer (Aktivposten)
Jesus spricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen!"

Ted

  • Gast
Re: Nachrichten der letzten Tage
« Antwort #1 am: 21 November 2010, 19:52:25 »
Lieber Bruder Peter,

ich benutze jetzt gerne Deinen richtigen Namen, wenn's Dir recht ist.

Dass Du über all die Zustände trauerst, zeigt mir, dass der Heilige Geist in Dir trauert. Gott trauert um seine Geschöpfe, und Du hast Anteil daran, durch Seinen Geist.

Mir geht es genauso. Ich habe manche Träne vergossen wegen des Leides, auch jetzt aktuell in dem einen Fall von Asia Bibi.

Mir ging's wie ein Stich ins Herz, als ich von FEGs Bescheid bekam, keine weiteren Emails mehr zu senden, oder von Leuten, die ich in meinem Verteiler hatte, weil sie vor Jahren die CD "Jesus Christus" bestellt hatten.

Aber ich hatte auch erschütternde Momente der Freude, als ich sah, wie Geschwister im Herrn Jesus Christus untereinander die Bitte um Einstehen für Asia Bibi weitergeleitet haben. Ich durfte sehen, erleben, empfinden, wie der Leib Christi, durch das Band des Heiligen Geistes, wie durch Sehnen, zusammengehalten das Werk des Hauptes, Jesus Christus mittragen.

Es geschieht grosses in unseren Tagen. Für vielleicht nicht mehr lange Zeit erfährt die Welt die Liebe Gottes, auch wenn Viele das nicht so sehen können. Es ist aber noch der Geist Gottes, der die Liebe ist, am Wirken. Bevor dann die ganze Welt im sich bereits abzeichnenden Bösen versinkt, nachdem der Geist Gottes mitsamt der zu Jesus hingerückten Gemeinde Christi die Welt verlassen haben wird! Unfassbar scheussliche Zeiten werden kommen.

Zitat
Ich bete dafür, daß diese Massaker einen Sinn haben, daß die Menschen in D  jetzt aufwachen und merken, welchen zerstörerischen Herren sie mit Ihrem Multi-Kulti-Wahnsinn unterwerfen.
Ja, Amen! Möge der Geist Gottes noch viele Menschen erwecken und ihnen den Sinn für unseren Heiland-Gott Jesus Christus öffnen!

Ja, all das hat einen Sinn.

Lieber Peter, ich grüsse Dich mit dem für alle Geschwister in Jesu gültigen Wort
Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen.
(Psalm 25,15)

In unserem Herrn Jesus Christus verbunden
Ted

Offline Aktivposten

  • Benutzer
  • Beiträge: 31
Re: Nachrichten der letzten Tage
« Antwort #2 am: 01 Dezember 2010, 17:42:20 »
Es gab am Sonntag in Köln der aramäischen Christen, die gegen das Massaker protestiert haben. Ich habe einen Bericht geschrieben:
http://aktivposten.wordpress.com/2010/11...oln-28-11-2010/

War wirklich ein tolle Erfahrung...
Jesus spricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen!"

Ted

  • Gast
Re: Nachrichten der letzten Tage
« Antwort #3 am: 02 Dezember 2010, 11:41:10 »
Der obige Link ist fehlerhaft, richtig ist dieser Link...

Danke für diesen aufschlussreichen Bericht!
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2010, 11:49:04 von Ted »