Autor Thema: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden  (Gelesen 672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gawriellatou

  • Benutzer
  • Beiträge: 57
    • foto-geschichten
Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« am: 26 Juni 2013, 22:30:53 »
Liebe Geschwister,

durch die Vorstellung von Peter im Vorstellungsthread
und seiner Beschreibung der Gemeinde-Suche in seinem Leben,
ließ ich mich zu der Äußerung verleiten:

Zitat
gawriellatou hat geschrieben
Das Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
ist mir, Gott sei gelobt, erspart geblieben. Ich stelle es
mir sehr schmerzhaft vor, im Hinblick auf unseren Herrn.

Das Ausprobieren von verschiedenen Gemeinden ist m.E. nirgendwo
in der Bibel erwähnt, heute aber üblich, mal hier, mal da reinschnuppern.
Was einem nicht paßt, wird nicht angenommen. Wenn man dann die
vielen Verirrungen, neumodischen Glaubenssätzen wahrnimmt,
kann es, jedenfalls mich, schon gruseln, was in vielen Gemeinden
so abläuft.
Hier im Forum kann man ja auch eine Menge Hinweise auf die vielen
Irrlehren finden, die dann in den verschiedenen Gemeinden praktiziert werden.
Früher gab es nicht so viele Splitterungen, da war man, wenn auch "automatisch",
wegen der Eltern in einer der Hauptkirchen.

Sicher, die Hauptkirchen sind nicht mehr auf dem richtigen Wege,
doch die kleinen, vielen neuen Gemeinden mit ihren Tanz-Fahnen-Lobpreis-
Einlagen sicher auch nicht.
Und darum bin ich froh, wenn auch nicht glücklich, will ich Dir, Manfred, ruhig zugeben,
dass, wo ich jetzt mich wirklich in die Bibel "reinknien" könnte, niemand da ist,
mit dem ich darüber reden kann.
Unser Probst tat die Offenbarung als Metapher ab, der nächste Pastor lud ein
weibliches Gemeindemitglied zu einem Schäferstündchen auf der harten Kirchenbank
ein, der nächste Probst ist ein Homosexueller und der Pastor dazu soll immer Lustiges
von der Kanzel reden. Das wäre "meine" Gemeinde. Die übrigens auch in der Zeitung
stand. Ich meine, Fehler macht jeder Mensch, aber stand nicht etwas über den Ältesten
einer Gemeinde in der Bibel?
So habe ich mich innerlich und dann auch äußerlich von dieser Gemeinde entfernt.

Astrid, danke für die Bibelhinweise zur Absonderung. Notgedrungen.

Dann liest man über diese vielen Gemeindesplitter sämtlicher Gruppierungen.
Die Kraft und Sehnsucht habe ich nicht, die alle zu durchkämmen, um irgendwo
das zu finden, wie es in der Bibel steht.
Wie soll ich als Frau und Neuankömmling in einer Gemeinde was verändern
oder auf Bibelkonträre Befindlichkeiten aufmerksam machen. Geht ebenso nicht
in meiner eigentlichen Gemeinde. Ach, die Dame XYZ mal wieder . . . Kam die nicht
immer zu Ostern mit ihren Kindern? . . . Jetzt wiedergeboren . . . Kann ja gut sein, aber . . .
Na, wenn das man stimmt? . . .

Wie seht Ihr es: Soll man die Gegend nach Gemeinden abgrasen, überall reinschnuppern
. . . in der Hoffnung . . . 

Ich hatte übrigens vor zwei Jahren eine Frage an eine freie Gemeinde südlich unseres
Flusses gestellt, um zu fragen, ob man sich bei ihnen taufen lassen kann. Nein, dazu
müsse man beitreten, (wäre ich viell. sogar),aber ich solle doch lieber auf meiner Seite
des Flusses nach einer geeigneten Gemeinde suchen.

Liebe Grüße
gawriellatou
InSeinerGnade

Johannes 3 : 3
3  Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn,
daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.

Offline inchristus

  • Benutzer
  • Beiträge: 182
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #1 am: 27 Juni 2013, 00:03:24 »
Liebe Gawriellatou,
ich vertraue fest darauf, dass unser Herr jeden von uns dahin führt, wo ER uns haben will. ER weiß ja, dass wir uns nach aufrichtiger Gemeinschaft sehnen und kein Einzelgängertum anstreben! Im Hinblick auf den großen Abfall sieht es für mich so aus, dass es für uns keine Gemeindeversammlung im eigentlichen Sinn geben wird, sondern wohl eher eine Art Hausgemeinde.

Ich denke, man kann schon dankbar sein, wenn man zwei bis drei Geschwister vom HERRN zur Seite bekommt, die eifrig bestrebt sind, in IHM zu bleiben. Dafür wäre ich mitunter auch bereit, meinen Wohnort zu wechseln (da ich in meiner Stadt an nichts gebunden bin). Der Glaube ist für mich nun mal mein neues Leben. Und danach will ich alles andere ausrichten. Und wie der Bruder Manfred schreibt, ist es wichtig, dass wir einander haben, um bis zum Ende standhaft auszuharren.

Somit suche ich selber nicht aktiv (von einer Gemeinde zur anderen), da es in meinen Augen diese Gemeinde nicht mehr gibt. Es werden vielleicht kleine Zusammenkünfte von nur wenigen Gläubigen in privaten Räumlichkeiten sein. Ich kann es mir sehr gut vorstellen. Wie seht ihr das?

Eine gesegnte Nacht euch Lieben!
Astrid
Denn wer mich findet, der findet das Leben und erlangt Wohlgefallen von dem HERRN; wer mich aber verfehlt, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod! Spr 8,35.36

Pilger

  • Gast
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #2 am: 27 Juni 2013, 19:16:31 »
Liebe Leser,
es ist wirklich schwer heute eine Gemeinde zu finden, die "vollkommen" ist. Es sind überall nur Menschen mit Fehlern.
(Dabei rede ich nicht von Evang.Kirche die mit ihren Ansätzen eine Kirche Satans wird)
Aber geht es darum? Oder geht es vielmehr darum dem NT zu gehorchen. Versäumet nicht eure Versammlungen (Hebr.13)
Natürlich geht es nicht zuerst um eine organisierte Gemeinde, aber Gemeinschaft ist so wichtig, wie die Luft zum Atmen.
Gerade dieses Forum ist für "Hauszellengemeinde" ausgelegt.

Ich wünsche euch dass ihr echte Gemeinschaft findet.

Stefanie

  • Gast
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #3 am: 15 April 2018, 19:15:44 »
Hallo Astrid und Gawriellatou

es geht mir wie Euch.
Ich habe mich aus einer FEG rausgekämpft. Dann dachte ich, neue Leute gefunden zu haben und habe mich schweren Herzens dort aber wieder losgelöst, da ich in einem Punkt eine völlig andere Meinung hatte und nicht mehr bleiben konnte.

Auch ich will kein Einzelgänger-Christ sein. Auch ich würde für 2-3 Geschwister, die dem HERRN folgen wollen, umziehen. Auch ich bin nicht ortsgebunden.

Ich bin nicht der Typ, der nicht alleine sein kann. Doch momentan sehne ich mich nach echter Gemeinschaft mit wiedergeborenen Christen, die frei von Irrlehren sind und der gesunden Lehre aus der BIBEL nachfolgen und das Wort nicht verdrehen. Wo sind solche Leute???

Seid lieb gegrüsst
Steffi



Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2562
    • Hauszellengemeinde
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #4 am: 15 April 2018, 22:55:29 »
Hallo Stefanie,

Gnade und Friede im HERRN JESUS CHRISTUS! In SEINEM Namen möchte ich Dich hier im Forum ganz herzlich willkommen heißen!

Es ist schade, dass sich keine bibeltreue(n) Gemeinde/Hauskreis in Deiner Nähe befindet. Vielleicht kann das Forum ja eine kleine Überbrückung darstellen, denn ich denke, dass geistlicher Austausch sehr wichtig ist. Natürlich ersetzt solch ein Forum keine geistliche Gemeinschaft vor Ort.

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Martin frei

  • Benutzer
  • Beiträge: 60
  • Jesus ist Sieger
    • Cafe Milchladen
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #5 am: 17 April 2018, 13:04:50 »
Hallo Stefanie,

möchte Dich ermutigen, weiter treu unserem Herrn Jesus Christus zu folgen. Meine Familie und ich sehnen uns auch sehr nach Gemeinde, wollen jedoch auch nichts mehr aus eigener Kraft unternehmen. Der Heilige Geist ist der Leiter der Gemeinde und ER baut Gemeinde. So sind wir sehr zuversichtlich, dass Er alles vorantreibt, zur richtigen Zeit. Gott sehnst sich heute auch noch nach Menschen, die IHM völlig folgen, mit ungeteiltem Herzen, damit Er sich ihnen als mächtig erweisen kann. Gott ändert sich niemals!

Das Heftlein "Gott will Großesd tun, wenn wir uns demütigen ..." v. Duncam Campbell hat uns sehr ermutigt!

Jesus ist Sieger, lieber Gruß, Martin


Offline EduardS

  • Benutzer
  • Beiträge: 22
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #6 am: 17 April 2018, 17:27:06 »
Dann kommt alle nach Kanada! :)

Offline frasvet

  • Benutzer
  • Beiträge: 25
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #7 am: 17 April 2018, 18:47:22 »
Warum Kanda?

Offline Gnu

  • Benutzer
  • Beiträge: 65
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #8 am: 18 April 2018, 04:23:20 »
Warum Kanda?
Warum nicht Panda? ;)

Offline EduardS

  • Benutzer
  • Beiträge: 22
Re: Ausprobieren der verschiedenen Gemeinden
« Antwort #9 am: 21 April 2018, 12:13:52 »
Warum Kanda?
- Nicht "Kanda" und "Panda", sondern KANADA.  ;)
Da gibt's mehr Freiheit für die Christen.
Noch!