www.hauszellengemeinde.de > Gebetserhörungen und Zeugnisse

Befreit von der Irrlehre des Dispensationalismus

(1/9) > >>

Roland:
Ein Bruder hat mir per eMail berichtet, wie GOTT ihn von der Irrlehre des Dispensationalismus befreit hat:

Über viele Jahre hat mich dieser Glaube belastet, weil er die Bibel zerschneidet, die Verheißungen zertrennt, die Eschatologie verdunkelt, die Hoffnung vernebelt, und Christus und das Gottesvolk spaltet.

Ich wusste damals noch gar nicht, wie ich diesen Zustand benennen sollte, kam dann aber (ziemlich alleine) zu der Erkenntnis, das es Dispensationalismus heißen soll. Ich erlebte wie mit missionarischen Eifer die aufklappbaren "Heilspläne" verteilt wurden, und habe selber ein aufwändiges Buch diebezüglich im Mülleimer entsorgt. Ich erlebte schmerzlich, wie viele meiner Freunde in dieser Lehre verhaftet sind.

Preis dem HERRN! Ein Gebetsanliegen sind seine Freunde, damit auch sie den Irrweg des Dispensationalismus erkennen dürfen.

offenbarung3-16:
Meinen Glückwunsch - war auch kurzweilig in diesem System gefangen aber:

denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig durch Gott zur Zerstörung von Festungen, so dass wir Vernunftschlüsse zerstören und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt, und jeden Gedanken gefangennehmen zum Gehorsam gegen Christus, und auch bereit sind, jeden Ungehorsam zu bestrafen, sobald euer Gehorsam vollständig geworden ist. Schaut ihr auf das, was vor Augen liegt? Wenn jemand von sich selbst überzeugt ist, dass er Christus angehört, so möge er andererseits von sich selbst aus den Schluss ziehen, dass, gleichwie er Christus angehört, so auch wir Christus angehören. 2 Kor 10,4-6

Keine Mensch-Meinung kann letzten Endes gegen Gottes reines Wort bestehen und wird durch dieses zerstört werden - ist man bereit dazu und hat keine verhärtetes und gegenüber Gott unempfindliches Herz.

Michael

Arne B.:
Hallo,

schön das ihr von diesem "ismus" befreit wurdet, aber mich würde mal interessieren was ihr jetzt Glaubt ?

Roland:
Hallo Arne,

ich glaube der ganzen Bibel. Ich versuche dabei nicht eine bestimmte Ideologie (Du bezeichnest es als "-ismus") hineinzulesen. Leider wird. m. E. die Bibel dazu missbraucht, für eine bestimmte (von Menschen konstruierte) Weltanschauung (wie z. B. der Dispensationalismus, Darbysmus, Allversöhnungsirrlehre usw.) herzuhalten.

Shalom
Roland

johannes:
Es tut mir leid euch schocken zu müssen, aber es gibt verschiedene Heilszeitet. Oder wollt ihr mir erzählen, dass sich Gott im Alten testament genauso offenbart hat wie im neuen.

Wir leben jetzt in der Gnadenzeit, in der das Volk israel im AT nicht gelebt hat, und sollten diese zeit auch ausnutzen um das Evangelium weiter zu tragen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln