Autor Thema: Nordelbien streitet um "Bibel in gerechter Sprache"  (Gelesen 1633 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
Nordelbien streitet um "Bibel in gerechter Sprache"
« am: 15 Februar 2007, 22:12:58 »
Lübeck (epd). Kurz vor dem Lübecker Streitgespräch über die "Bibel in gerechter Sprache" am Montag (19. Februar) haben sich die Kritiker zu Wort gemeldet. Der Lübecker Altbischof Ulrich Wilckens nennt die Übersetzung in einem theologischen Gutachten "bekenntniswidrig". Sie tauge nicht einmal für die persönliche Lektüre. Auch Nordelbiens leitender Bischof Hans Christian Knuth hält die Bibelübersetzung im Gottesdienst für "untauglich".

Weiter.....
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!