Autor Thema: Aposteldienst  (Gelesen 3315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2564
    • Hauszellengemeinde
Aposteldienst
« am: 11 Dezember 2007, 16:03:27 »
Per eMail wurde mir folgende Frage zugestellt:

Tut mir leid das dich noch mal schreibe aber was müss ich mir unter dem Aposteldienst vorstellen.
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2564
    • Hauszellengemeinde
Re: Aposteldienst
« Antwort #1 am: 11 Dezember 2007, 16:07:05 »
Der Apostel ist ein Gesandter. In der Septuaginta (LXX, griechische Übersetzung des AT) wird das Wort für einen "Boten" (1. Kön. 14,6) oder einen "Botschafter" (Jes. 18,2; LÜ : "Bote2) verwendet.

In gleicher Weise sind Apostel im NT Botschafter, jedoch nicht von menschlicher Autorität, sondern von GOTT selbst beauftragt.

Als GOTTES bevollmächtigter Gesandter kann Paulus sagen: So sind wir nun Botschafter an CHRISTI Statt, denn GOTT ermahnt durch uns; so bitten wir nun an CHRISTI Statt: Laßt euch versöhnen mit GOTT! (2. Kor 5,20).

Shalom
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Schoham

  • Gast
Re: Aposteldienst
« Antwort #2 am: 11 Dezember 2007, 17:57:16 »
Roland - darf eine Frau auch ein solcher Botschafter sein?

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2564
    • Hauszellengemeinde
Re: Aposteldienst
« Antwort #3 am: 11 Dezember 2007, 20:37:45 »
Hallo Maria,

meiner Meinung nach gibt es unter Frauen keine Apostel. Zumindest kenne ich keine einzige Bibelstelle, die bezeugt, dass eine Frau den apostolischen Dienst ausgeführt hätte.

Deshalb ein klares "Nein" als Antwort zu Deiner Frage.

Viele Grüße
Roland
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Schoham

  • Gast
Re: Aposteldienst
« Antwort #4 am: 11 Dezember 2007, 21:06:27 »
Den Mitmenschen bitten, sich mit Gott und seinem Nächsten zu versöhnen - das darf eine Frau auch - oder?

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2564
    • Hauszellengemeinde
Re: Aposteldienst
« Antwort #5 am: 11 Dezember 2007, 22:33:48 »
Klar darf das eine Frau. Aber das allleine ist noch kein spezifischer Dienst eines Apostels. Dazu gehören noch andere Dinge.
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!

Schoham

  • Gast
Re: Aposteldienst
« Antwort #6 am: 12 Dezember 2007, 09:46:24 »
Sagst du mir die andern Dinge - Roland?

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2564
    • Hauszellengemeinde
Re: Aposteldienst
« Antwort #7 am: 12 Dezember 2007, 23:25:46 »
Hallo Maria,

gerne. Schauen wir uns einfach die Kennzeichen eines Apostolats an:

- Verkündigung des Evangeliums (insbesondere vor Hörern, die bis dahin mit dieser Botschaft noch keine Berührung hatten. Heute werden Apostel oftmals mit "Missionare" bezeichnet)
- Darlegung der biblischen Lehre
- Wundertaten als Ausdruck der geistgewirkten Vollmacht (d. h. als Beglaubigung der Apostel, z. B. Mk. 6,7-13; 16,15-18; 2. Kor. 12,12). Die Gabe der Heilung und andere Geistesgaben wie Prophetie und Zungenrede sind uns aus der apostolischen Gemeinde vielfach bezeugt.
- Apostel sind "Prüfsteine" der guten Lehre. Apostelgruppen visitieren solche Gemeinden, in denen neue Wege beschritten werden (Apg. 8, 14ff.; 11,22 ff.).
- Die Apostel waren dank ihres besonderen Auftrags beweglich, d. h. nicht ortsgebunden 
- Gründung und autoritäre Leitung von Gemeinden
- Ältestenordination
- Disziplinargewalt und Ordinationsrecht
- Beauftragter einer oder mehrerer Gemeinden, der eine befristete Aufgabe wahrzunehmen hat (z. B. Phil. 2,25)
- Die Apostel sind "Beisitzer" beim Jüngsten Gericht (Matth. 19,28)
- Ihre Namen finden sich eingraviert auf den Grundsteinen der Heiligen Stadt (Offb. 21,14)
- bei alledem Bereitwilligkeit zum Dienen und zur Anteilnahme an der Schmach und dem Leiden CHRISTI

Die Aufzählung ist sicher nicht vollständig, aber mir fällt im Moment nicht mehr dazu ein.

Shalom
Roland
« Letzte Änderung: 12 Dezember 2007, 23:43:09 von Roland »
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!