Autor Thema: Der glimmende Docht  (Gelesen 934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
Der glimmende Docht
« am: 28 Mai 2012, 18:12:17 »
"Der kleine Wegweiser", der früher von der St. Johannes Druckerei herausgegeben wurde, aber den es leider nicht mehr gibt, war mir oft zum Segen. Im Zusammenhang mit dem Gebet, ist mir folgende Botschaft sehr kostbar.


Der glimmende Docht

Einst brachte Samuel Zeller eine brennende Kerze mit in den Saal und blies sie nach einiger Zeit vorsichtig aus, sodass eine kleine Rauchsäule vom glimmenden Docht emporstieg. Dann hielt er ein brennendes Streichholz einige Zentimeter über der Kerze direkt in den Rauch, und siehe, der Rauch zog die Flamme herab und zündete das Licht wieder an. Um es seinen Zuhörern besser einzuprägen, wiederholte er das Experiment drei Mal und fragte dann die Versammlung, was das wohl bedeute. Wie freute ihn die Antwort: »Wenn auch das Licht des Glaubens erloschen ist, so kann doch das himmlische Feuer durch den aufsteigenden Rauch des Gebets den glimmenden Docht wieder entzünden.«

Quellengabe: Der kleine Wegweiser 2002 (St.-Johannes-Druckerei)


Für mich ist es eine Ermunterung, für niemand die Hoffnung aufzugeben, aber auch eine Ermahnung. Die Bibelstelle, in welcher "der glimmende Docht" vorkommt, lautet: "Er wird nicht streiten noch schreien, noch wird jemand seine Stimme auf den Straßen hören; ein geknicktes Rohr wird er nicht zerbrechen, und einen glimmenden Docht wird er nicht auslöschen, bis er das Recht hinausführe zum Sieg; und auf seinen Namen werden die Nationen hoffen"« Mt 12,19-21. Hier ist von Jesus die Rede, so handelt ER. Daher, wer schwach ist und vielleicht keine Kraft in sich mehr fühlt und keinen Glauben in sich mehr erkennt, vertraue auf Jesus, der den glimmenden Docht nicht auslöscht.

Gottes Segen,
José