Autor Thema: diese seite schockt mich  (Gelesen 9223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andreas 2

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #15 am: 06 Oktober 2006, 06:14:48 »
Ja Lieber Admin, ich bemerke mit bestürzung wie so manche Christen Lammfrom sind, so herrlich lieblich, so angepasst, blos kein Wort über die Lüge, könnte doch die Religiöse Gefühle verletzen. Ich war eine ganze Zeit lang in einen Christlichen Forum und habe mit Katholicken diskutiert und das sehr aussführlich. Ich wurde nicht unverschämt oder gar Persönlich, habe halt nach meinen Verständis durch die Schrift der Bibel argumentiert. Was war dann, ich habe zumteil sehr üble Beschimpfungen erlebt, so wie ich sei doch so lieblos, würde sie verletzen und und....  Gingen aber beflissendlich dem Worte aus den weg. Ich selbst bin schockiert über die Pfingstlern die doch dort und da Modererscheinungen nachlaufen, ich bin zwar auch ein Pfingstlern bin aber noch von den Alten Schlag so Älteren Geschwistern erzogen worden

Herzliche Grüsse, Andreas

Andreas 2

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #16 am: 06 Oktober 2006, 06:17:49 »
Jesus Jesus Jesus Jesus    Jeusus  Jesus

Oliver

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #17 am: 21 Oktober 2006, 23:00:06 »
Es ist ja fast schon Standart, das jemand der sich traut zu ermahnen oder zurechtzuweisen,
mit dem Fluch belegt wird: "Du hast einfach keine Liebe!"
Ok dann bin ich mit Mose und den Propheten, mit Jesus und sogar Gott auf einer Wellenlänge, denn die haben dann alle auch keine Liebe, wenn man es nach den Maßstäben "der Anklage" misst.

Oder?


Sabine

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #18 am: 22 Oktober 2006, 14:25:34 »
 ::) kann mir bitte einmal jemand sagen, welche seite so schockierend ist?

Oliver

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #19 am: 27 Oktober 2006, 09:40:56 »
Hallo Sabine,

nun ein Gast (Marleen) hatte diesen Treat gestartet und meinte das diese Seiten und ich denke sie meinte www.hauszellengemeinde.de, ohne liebe sei und und und ... naja das übliche halt.

Und das hat eine endlose Diskusion eröffnet.

Nun ich denke das gerade durch solche sinnlosen Diskusionen uns das Feind am besten von den eigentlich wichtigen Dingen abhällt.




   

Usuhl62

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #20 am: 09 Dezember 2006, 19:44:06 »
Ich finde diese Seite Okay... ???

Wißt ihr, in der Bibel gibt es für mich zwei herausragende Persönlichkeiten, die "Kritiker", die "Mahner"...Johannes der Teufer...und Jesus...

Johannes...der Teufer, der Kritiker, der Mahner aus der Wüste. Er Kritisiert ganz offen die Lebensführung von König Herodes, der offen in Hurerei lebte und zwar mit der Frau seines Bruders, der noch Lebte.

Jesus...wo der auftauchte, da gab es Stress, der legte sich offen mit der Geistigen Führung der Alten Juden an, Kritisierte offen und sehr scharf das Religiöse System.

Taste die Gesalbten Gottes nicht an! Ihr sollt nicht kritisieren!! Mit Bibelversen -und Sprüchen nur um sich schmeißend, nur um andere Mundtot zu machen.

Das sind richtige Standartsprüche vieler, die in Leitung stehen. Fromme Hohle Phrasen. Zum Kotzen, ich kann es nicht mehr hören...

Kritik und Mahnung sind wichtig für das Geistliche Wachstum. Das gehört zum Christsein dazu. Ich weiß aber auch, daß die Gemeinde Jesu nicht Perfekt ist... ;) Erst wenn Jesus seine Braut holt, dann wird die Gemeinde Jesu vollendet...

Wie schon gesagt, vielen Christen fehlt bereits die Fähigkeit zur Kritik, weil durch die falsche Predigt und den Geist der Kontrolle die Fähigkeit zur Kritik bei vielen Christen auf ein sehr gefährliches Maß reduziert wurde.  Viele erkennen das aber nicht, weil sie auch zu Religiös geworden sind... :-\

Gruß Usuhl62

arne

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #21 am: 01 August 2008, 19:06:29 »
Wenn du jemanden aus liebe sagst das er in Gefahr läuft von einer Lüge Umgarnt zu werden, die ihn zu Fall bringen kann  - wundere dich nicht, du ungeliebter Mahner wenn man dir Lieblosigkeit und Ablehnung entgegenbringt - denn diese liebe will man nicht, weil sie einem nicht schmeichelt...

Sprüche wie :"Es ist nicht nur supernervig, sondern auch supergefährlich, wir haben eine Verantwortung! Welches Kind will in einen Sandkasten indem sie sich die Köppe einschlagen?"

Frage: "Wer schlägt wem den Kopf ein ?"

Meine Antwort darauf wäre: " Es ist nicht nur Super nervig, sondern auch Super gefährlich, wir haben eine Verantwortung! Welches Kind will schon in einen Sandkasten Spielen der voller Glasscherben ist, voller dreck von Hunden, und Chemischen Giften die ihr leben zerstören können ?

Jeder Vater und jede Mutter wäre dankbar wenn ein Wort kommen würde das sie auf die Gefahr Aufmerksam macht in die ihre Kinder geraten werden, wenn sie sie nicht davor Bewahren... doch hier wird einem Vorgeworfen man Handle aus Bosheit und unterstellt ihnen sie wollen anderen die Köpfe einschlagen ! Und zu guter letzt das sie lieblos sind ?

Verkehrte Welt...

Hier kann man noch was lernen - Zitat:

Ich finde diese Seite Okay... ???

Wißt ihr, in der Bibel gibt es für mich zwei herausragende Persönlichkeiten, die "Kritiker", die "Mahner"...Johannes der Teufer...und Jesus...

Johannes...der Teufer, der Kritiker, der Mahner aus der Wüste. Er Kritisiert ganz offen die Lebensführung von König Herodes, der offen in Hurerei lebte und zwar mit der Frau seines Bruders, der noch Lebte.

Jesus...wo der auftauchte, da gab es Stress, der legte sich offen mit der Geistigen Führung der Alten Juden an, Kritisierte offen und sehr scharf das Religiöse System.

Taste die Gesalbten Gottes nicht an! Ihr sollt nicht kritisieren!! Mit Bibelversen -und Sprüchen nur um sich schmeißend, nur um andere Mundtot zu machen.

Das sind richtige Standartsprüche vieler, die in Leitung stehen. Fromme Hohle Phrasen. Zum Kotzen, ich kann es nicht mehr hören...

Kritik und Mahnung sind wichtig für das Geistliche Wachstum. Das gehört zum Christsein dazu. Ich weiß aber auch, daß die Gemeinde Jesu nicht Perfekt ist... Wink Erst wenn Jesus seine Braut holt, dann wird die Gemeinde Jesu vollendet...

Wie schon gesagt, vielen Christen fehlt bereits die Fähigkeit zur Kritik, weil durch die falsche Predigt und den Geist der Kontrolle die Fähigkeit zur Kritik bei vielen Christen auf ein sehr gefährliches Maß reduziert wurde.  Viele erkennen das aber nicht, weil sie auch zu Religiös geworden sind... :-\


Ted

  • Gast
Re: diese seite schockt mich
« Antwort #22 am: 22 August 2011, 23:58:40 »
Arne zitiert [wohlgemerkt kritisierend!] die Aussage einiger Charismatischer Führungspersonen
Zitat
Taste die Gesalbten Gottes nicht an! Ihr sollt nicht kritisieren!! Mit Bibelversen -und Sprüchen nur um sich schmeißend, nur um andere Mundtot zu machen.

Wer das Wort Gotte recht versteht und auslegt, dem wird klar, dass die Sprache der Liebe die Wahrheit ist - für die einen schmerzlich, für die andern tröstlich. Aber IMMER ist die Absicht des Wortes Gottes, zu retten, was verloren ist und in Liebe aufzuerbauen. Dafür kam der Herr Jesus Christus in diese Welt, als ein Licht in die Finsternis. Er kam, um durch Sein Sühneopfer am Kreuz die Vorraussetzung zu schaffen, Seinen Heiligen Geist senden zu können, der
Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; über die Sünde: daß sie nicht an mich glauben; über die Gerechtigkeit: daß ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht seht; über das Gericht: daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist. (Johannes 16, 8-11)

Für den, der durch den Heiligen Geist seine Verlorenheit, seine Trennung von Gott, das ist seine Sünde, erkannt und gleichzeitig das ihm dargebotene Heil im Sohn Gottes, Jesus Christus erkannt hat, für den ist das Wort Gottes eine Quelle der Liebe. Für den, der das nicht erkannt hat, ist die Bibel eine äusserst unangenehme, abstossende Anklageschrift.
« Letzte Änderung: 23 August 2011, 00:01:42 von Ted »