Autor Thema: China erhält die größte Bibeldruckerei der Welt  (Gelesen 2650 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roland

  • Administrator
  • Benutzer
  • Beiträge: 2567
    • Hauszellengemeinde
China erhält die größte Bibeldruckerei der Welt
« am: 31 Dezember 2007, 16:31:58 »
N a n j i n g (idea) – Die größte Bibeldruckerei der Welt soll Anfang 2008 in der Volksrepublik China eröffnet werden. Die seit knapp 20 Jahren bestehende Druckerei in Nanjing wird um eine neue Fabrik erweitert, berichtet die Londoner Tageszeitung The Times. Die neue Druckerei soll eine Produktionskapazität von einer Million Büchern pro Monat haben.
Sie wird wie die bestehende von der Diakoniestiftung Amity (Hongkong) mit Unterstützung durch den Weltbund der Bibelgesellschaften betrieben. Insgesamt sind mehr als 50 Millionen Bibeln in Nanjing hergestellt worden, um die wachsende Nachfrage in China zu decken. Nach der maoistischen Kulturrevolution von 1966 bis 1976 mit scharfer Christenverfolgung nähmen Christen in der Volksrepublik in wachsendem Maße die Chance wahr, die Bibel zu lesen, erklärte der Generalsekretär der Amity-Stiftung, Qiu Zhonghui, gegenüber der ökumenischen Nachrichtenagentur ENI. Noch 1979 konnte der Besitz einer Bibel zur Verhaftung führen.

Jede fünfte Bibel geht ins Ausland
Die Bibeldruckerei in Nanjing hat 1988 ihre Arbeit aufgenommen. Bereits im ersten Jahr produzierte sie eine Million Exemplare der Heiligen Schrift. Rund 80 Prozent sind für das Inland bestimmt, der Rest wird exportiert, beispielsweise nach Afrika. Das berichtet das New Yorker Nachrichtenmagazin Time, das die Bibel als einen „Bestseller“ in China bezeichnet. Obwohl die kommunistische Regierung die Verbreitung der Bibel durch staatlich anerkannte Kirchen zulasse, gebe es noch Unterdrückung von Hausgemeinden, so das Magazin. Die Zahl der Christen in China liegt nach einem internen staatlichen Bericht bei 130 Millionen. Die meisten versammeln sich in nicht registrierten Gemeinden, weil sie eine Kontrolle durch das Regime ablehnen. Die staatlich anerkannten Drei-Selbst-Bewegung und der Chinesische Christenrat repräsentieren nach offiziellen Angaben 18 Millionen Mitglieder. Von den etwa 20 Millionen Katholiken gehören rund sechs Millionen regimetreuen Kirchen an. Nach Schätzungen leben in der Volksrepublik ferner rund 100 Millionen Buddhisten, 30 Millionen Taoisten und 25 Millionen Muslime.

Quelle: http://www.idea.de/index.php?id=355&tx_ttnews[tt_news]=60511&tx_ttnews[backPid]=368&cHash=81acfc0534]
Besser ein Patient CHRISTI als ein Doktor der Theologie!