Autor Thema: In Christus gilt nur, eine neue Kreatur  (Gelesen 1340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jose

  • Benutzer
  • Beiträge: 1709
In Christus gilt nur, eine neue Kreatur
« am: 29 Dezember 2016, 13:37:23 »
Es gibt nur einen Weg zum Heil, und das ist, von neuem geboren zu werden, eine neue Kreatur zu werden in Christus.

Jesus sagte es ganz deutlich, dass wir von neuem geboren werden müssen (Joh. 3,7). Dieses Wunder schenkt Gott und wirkt es durch Seinen Heiligen Geist. Wer von neuem geboren ist wird freigesprochen von dem „müssen“ des Gesetzes, weil Jesus das Gesetz erfüllt hat. Wir sind frei vom Gesetz, wenn Christus in uns wohnt. Dann ist Jesus Christus unser Gesetz (1.Kor 9,21) und wir sind eine neue Schöpfung: das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden (2.Kor 5,17).

Das gilt für alle Menschen, auch für Juden, denn Jesus war ein Jude. Ja, interessanterweise sagte Jesus diese Worte zu einem Pharisäer und Lehrer in Israel: "Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen" Joh 3,3. Wenn es somit für das auserwählte Volk des alten Bundes gilt, wie viel mehr für alle anderen Menschen. Nicht umsonst steht geschrieben: "Denn weder Beschneidung noch Unbeschnittensein gilt etwas, sondern eine neue Schöpfung" Gal 6,15. Das sind deutliche Worte.

Sag, bist du schon von neuem geboren, wohnt Christus in dir, bist du eine neue Kreatur? Und hast du die Frucht des Geistes? "Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit. Gegen diese ist das Gesetz nicht gerichtet" Gal 5,22-23. Es geht um die Frucht, nicht um Teile daraus. Hast du die Frucht?

Ja, gegen diese ist das Gesetz nicht gerichtet. Aber wenn diese Frucht des Geistes nicht in dir ist, dann ist das Gesetz gegen dich gerichtet. Dann aber, wehe dir und wehe mir, wenn das Wort mich trifft: "Legt nun ab alle Bosheit und allen Trug und Heuchelei und Neid und alles üble Nachreden" 1.Petr 2,1. Wer von neuem geboren ist, sollte vor so einem Wort stille werden und sich ernstlich prüfen.

 Es gilt sich selbst zu prüfen, aber auch andere zu prüfen, ob die Frucht des Geistes bei ihnen anzutreffen ist.